Aktuelle Kritiken
Hotel Mumbai Godzilla II: King of the Monsters
Long Shot - Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich Tolkien
This Is Us - 3. Staffel X-Men: Dark Phoenix
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

In her Shoes



Release:
11. Mai 2006

Jetzt kaufen bei:
Jetzt kaufen bei Amazon

Kurzkritik:
Die Kombination aus Cameron Diaz und Toni Collette funktioniert: Das ungleiche Schwesternpaar sowie Shirley MacLaine unterhalten den Zuschauer prächtig und vermitteln gar einen gewissen Tiefgang. So lässt sich die Sprunghaftigkeit einiger Szenenwechsel verschmerzen. Leider bietet die DVD zur durchschnittlichen Technik hin nur wenig Extras. Schade. Da hätte man gerne mehr über die Entstehung erfahren







Inhaltsangabe

Die beiden Schwestern Rose (Toni Collette) und Maggie (Cameron Diaz) haben bis auf die Schuhgrösse keinerlei Gemeinsamkeiten. Während erstere in einer Anwaltskanzlei Karriere macht und keine Zeit für einen Mann hat, besteht der Lebensinhalt von Maggie vorrangig aus Partys und Sex - von Arbeit keine Spur. Als sie schliesslich von ihrer Stiefmutter rausgeworfen wird, zieht sie vorläufig bei Rose ein. Doch das Partygirl schafft es nicht sich zu ändern und zerstört die erste Liebe ihrer Schwester seit Jahren. Im Streit gehen die beiden auseinander und begreifen, dass es so nicht weiter gehen kann. Rose richtet sich deshalb geschäftlich komplett neu aus und Maggie macht sich auf die Suche nach ihrer für tot geglaubten Grossmutter (Shirley MacLaine)...



Kritik

Cameron Diaz und Toni Collette sind wirklich zwei total unterschiedliche Schauspielerinnen. Während erstere zu den Top-Verdienerinnen des Business gehört, hat die gleichaltrige (33) Colette ihre Blütezeit bereits hinter sich. Mit 'In den Schuhen meiner Schwester' kommen sie erstmalig für einen Film zusammen und ergänzen sich vortrefflich. Der Zuschauer nimmt ihre Schwesterliebe, aber auch das Gezanke mühelos ab. Diaz liefert gar eine ihrer besten Schauspielleistungen überhaupt. Auch Shirley MacLaine, die letztes Jahr mit gleich drei Filmen ihr Comeback feierte, überzeugt als herrlich aufspielende Grossmutter. Ein Knaller ist eine Bewohnerin eines Altersheims. Ihre Sprüche über die Miss Hotpants (Maggie) sind einfach zum schiessen!

Der Storyaufbau von 'In den Schuhen meiner Schwester' ist interessant: Am Anfang wird man in die Welten beider Frauen eingeführt und schliesslich kreuzen sich die Geschichten während ihrer gemeinsamen Wohnzeit. Dann gehen Rose sowie Maggie wieder separate Wege und werden auf einen Selbstfindungstrip erster Güte geschickt. Beide beginnen ihren Sinn des Lebens zu überdenken und müssen die Fehler, die sie in den vergangenen Lebensjahren gemacht haben, eingestehen. Bei Diaz, die einige Zeit für diesen Wandel braucht, nimmt man diesen Wandel ernst. Aber Collette, die ja eine Anwältin verkörpert und auf einmal Hunde ausführen will, bleibt etwas ungläubig. Auch geht das Geschehen manchmal zu schnell voran, ohne dass es dem Zuschauer von Anfang an offen gelegt wird. So ist Rose plötzlich verlobt, wo sie mit ihrem Angebeteten erst vor wenigen Filmminuten zum ersten Mal in die Kiste gehüpft ist. Dies wertet den Film eindeutig ab.

Doch ansonsten überzeugt 'In her Shoes'. Die Inszenierung ist flott, die Musik immer passend. Aber was den Film neben den Hauptdarstellern vor allem auszeichnet ist der Tiefgang. Wenn Maggie vorübergehend als Helferin im Altersheim arbeitet und einem alten Blinden begegnet, den sie nicht mit ihrem hübschen Äusseren bezirzen kann, versteht man die Frau zum ersten Mal richtig. Und als sie diesen Mann schliesslich täglich besucht um ihm vorzulesen, ist es um den Zuschauer geschehen und er versinkt endgültig in dieser Filmwelt. Schade, dass Rose nicht auch ein paar solch tolle Szenen bereithält. Trotzdem halten sich Diaz und Collette mit ihrer Leinwandpräsenz in etwa die Wage, wobei jene der ersteren einfach mehr berührt. Und schliesslich ist die fantastische MacLaine auch vorwiegend in Diaz’ Szenen zu sehen.

Die DVD
Bild
Das Bild wurde von Fox hübsch aufbereitet, so dass die Schärfe durchgehend auf hohem Niveau ist. Farblich bietet der Film zwei Seiten: Zum einen ist es in gewissen Szenen sehr erdgebunden und natürlich, zum anderen manchmal äusserst flippig mit überhöhtem Kontrast. Rauschfrei ist das Bild leider nicht vollkommen.
Sound
Viel Surround darf man nicht erwarten. Der Hauptnutzer der hinteren Soundkanäle ist die Musik. Ein paar Effekte gibt es dennoch, Stimmen kommen aber fast ausschliesslich über den Center und die Frontspeaker. An der Verständlichkeit gibt es aber nie etwas zu bemängeln.

Extras
- Die Leute in Schuhen
- Eine Rentner-Gemeinschaft schauspielender Senioren
- Vom Todestrakt auf den Roten Teppich

Viele Extras gibt es auf der DVD nicht zu finden. Das erste Special beschäftigt sich mit dem Cast und der Grundthematik des Films - dem Konflikt sowie der Ungleichheit der beiden Schwestern. Im zweiten angebotenen Extra kommen die Senioren zum Zug, die allesamt keine Schauspielausbildung absolviert haben. Dafür sind sie aber ausgesprochen gut! Das letzte Feature kümmert sich dann noch um den Hund, der im Film von Maggie eine Weile lang betreut wird. Ausserdem auf der DVD enthalten ist ein Inside Look zum neusten Film von Lindsay Lohan, was jedoch aufgrund des Propagandafaktors nicht in die obige Liste aufgenommen wird.


DVD Übersicht
Filminformationen
Originaltitel In her Shoes
Genre Drama/Komödie
Studio 20th Century Fox
Verleih 20th Century Fox Home Entertainment
Laufzeit ca. 125 Minuten
FSK ab 6 Jahren
Regie Curtis Hanson
Darsteller Cameron Diaz, Toni Collette, Shirley MacLaine, Norman Lloyd, Andy Powers
 
Technische Details
Bild 16:9 (2.35:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch, Englisch, Türkisch
Anzahl Discs 1
Verpackung Amarayhülle

© rezensiert von Adrian Spring am 26.04.06

Zurück zur vorherigen Seite