Aktuelle Kritiken
Hotel Mumbai Godzilla II: King of the Monsters
Long Shot - Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich Tolkien
This Is Us - 3. Staffel X-Men: Dark Phoenix
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

Investigating Sex



Release:
1. Dezember 2006

Jetzt kaufen bei:
Jetzt kaufen bei Citydisc
Jetzt kaufen bei Amazon

Kurzkritik:
Die deutsch-amerikanische Produktion 'Investigating Sex' ist kurz gesagt ein 'Breakfast Club' für Erwachsene. Pikante Themen werden in einer illustren Diskussionsrunde, bestückt mit deutschen und amerikanischen Showtalenten, bis aufs kleinste Detail besprochen und dies in den braven 20er Jahren. Die Geschichte entwickelt sich leider sehr schlecht und so wird der anfänglich spannende Streifen von Minute zu Minute langweiliger. Die DVD präsentiert sich leider auch eher unspektakulär.







Inhaltsangabe

Was ist ein perfekter Orgasmus? Verwechseln Männer Liebe mit Sex? Wird der Mensch beim Sex zum Tier? Um diese illustren Fragen dreht sich ein Experiment, zu dem Edgar (Dermot Mulroney) einige Gäste in ein luxuriöses Schloss eingeladen hat. Ganz sachlich soll die schönste Nebensache der Welt behandelt werden. Als die Assistentinnen Alice (Neve Campbell) und Zoe (Robin Tunney) eintreffen, die das Geschehen protokollieren sollen, gerät das Vorhaben ausser Kontrolle. Die beiden gut aussehenden Frauen werden nach kurzer Zeit immer tiefer in die Versuchsreihe hineingezogen, und die Gruppe gerät in einen Sog aus Leidenschaft, Lust und intimer Begierden. Bald fallen auch die letzten Tabus...



Kritik

'Investigating Sex' beginnt sehr simpel im Rahmen eines Diskussionsclubs. Studierende der renommierten Harvard-Universität haben sich versammelt um ein brisantes Thema zu besprechen: Kann man Sex von Liebe trennen? Dass ein solches Thema genügend Gesprächsstoff gibt ist wohl selbsterklärend. Auch dass die Teilnehmer dieser Diskussion äusserst vielseitige Charaktere und unterschiedliche Altersstufen besitzen machen diese Gespräche interessant. Jedoch hat man den Höhepunkt des Filmes bereits nach rund einer Viertelstunde erreicht. Von da an kommt die Geschichte nicht mehr wirklich vorwärts und gibt von Minute zu Minute an Spannung ab. Die diversen Treffs der Gruppe wiederholen sich und entwickeln sich in keiner Spur weiter.

Erst bei der grossen Filmpremiere geht es dann richtig rund und der Streifen wird wieder ein wenig abwechlungsreicher. Auch greifen hier für einmal die Emotionen und nicht die bislang müde Dialogistik zur Oberhand, was ein wenig Farbe ins Geschehen bringt. Zu blöd dass sich der Film aber in diesem Abschnitt schon in der Endphase befindet. Fazit: Die ersten fünfzehn und die letzten fünf Minuten sind sehenswert, der Rest ist lediglich müdes Geplänkel welches sich nicht vom Fleck bewegen will. Til Schweiger überzeugt mit seiner Darstellung als, wie könnte es anders sein, deutscher Akademiker. Auch 'Scream'-Mädchen Neve Campbell weiss zu überzeugen und versetzt sich souverän in die Rolle der hübschen Muse Alice. Zusammenfassend kann man sagen dass die deutsch-amerikanische Produktion 'Investigating Sex' kurz gesagt ein 'Breakfast Club' für Erwachsene ist, leider aber nur streckenweise zu überzeugen weiss.

 


Die DVD
Bild
Das Bild wirkt durchgehend sehr sauber. Leider hätte man in Sachen Filter ein bisschen mehr machen können. Denn Aussenszenen wirken von der Optik ähnlich wie Innenszenen und vermitteln so einen falschen Eindruck. Die Schärfe lässt in den Hintergrund zwar etwas nach, kann in der Front jedoch einwandfrei überzeugen.
Sound
Auch wenn die Musik in 'Investigating Sex' nicht gerade mit den lautesten Instrumenten gespielt wird, wirkt sie trotzdem sehr schön dynamisch und atmosphärisch. Die Dialoge wirken zudem sehr gut verständlich und sorgen für einen guten Gesamteindruck. Auf grosse räumliche Effekte muss aber leider verzichtet werden.

Extras
Bio-/Filmografien
Trailer


Screenshot des DVD-Hauptmenüs

Mehr als die Bio- und Filmografien der Darsteller und einigen Trailern hat das Bonusmaterial von 'Investigating Sex' leider nicht zu bieten.


DVD Übersicht
Filminformationen
Originaltitel Investigating Sex
Genre Drama
Studio UGC International
Verleih Sunfilm Entertainment
Laufzeit ca. 104 Minuten
FSK ab 16 Jahren
Regie Alan Rudolph
Darsteller Robin Tunney, Nick Nolte, Til Schweiger, Dermot Mulroney, Alan Cumming
 
Technische Details
Bild 16:9 (2.35:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1 & DTS
Englisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch
Anzahl Discs 1
Verpackung Amarayhülle

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 09.02.07

© Bilder, DVD-Screenshots, Sunfilm Entertainment

Zurück zur vorherigen Seite