Aktuelle Kritiken
Eine Million Minuten Gangs of London - Staffel 1+2 - Limited Special Edition
Domina - 1. Staffel Asterix & Obelix: Mission Kleopatra
Baghead One Life
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

The Holiday



Release:
26. April 2007

Jetzt kaufen bei:
Jetzt kaufen bei Citydisc
Jetzt kaufen bei Amazon

Kurzkritik:
Nancy Meyers neuste Liebeskomödie ist vor allem eines: Belanglos. Die Darsteller passen perfekt ins Bild, doch der Geschichte fehlt es einfach an Biss und Innovation, um zu unterhalten. Dann lieber auf ihr kleines Meisterwerk 'Was das Herz begehrt' zurückgreifen. Die DVD enttäuscht nicht nur wegen fehlender Extras, sondern auch aufgrund der halbgaren Technik.







Inhaltsangabe

Kurz vor Weihnachten erfährt die Engländerin Iris (Kate Winslet), dass ihr On- und Off-Freund verlobt ist - für sie bricht eine Welt zusammen. Ähnliches bei der amerikanischen Trailerschneiderin Amanda (Cameron Diaz), die von ihrem Freund betrogen wurde. Beide Frauen haben genug von Männern und ihrer Umgebung. Übers Internet lernen sie von ihrer Gemeinsamkeit und entscheiden sich spontan, einen Wohnungstausch für die Festtage vorzunehmen. Iris reist ins heisse Kalifornien, Beta ins verschneite England. Doch aus ihrem Anti-Liebes-Urlaub wird nichts: Iris‘ Bruder Graham (Jude Law) taucht nach einer alkoholreichen Nacht bei Amanda auf und Iris bekommt Besuch vom Komponisten Miles (Jack Black). Während erstere gleich in die Kiste hüpfen, lassen es letztere langsam angehen…



Kritik

'Was Frauen wollen' war eine durchwachsene Komödie, doch 'Was das Herz begehrt' zählt zum Besten, was die Liebessparte in den vergangenen Jahren hervorbrachte. Von Regisseurin Nancy Meyers darf man also ruhig eine gewisse Qualität erwarten. Doch so recht überzeugt ihr neustes Werk 'The Holiday' nicht. An der astreinen Besetzung liegts sicherlich nicht: Cameron Diaz als verwöhnte Businessfrau überzeugt ebenso wie Kate Winslet als zurückhaltende Liebesenttäuschte. Und bei Jude Law schmelzen die Frauenherzen reihenweise dahin. Doch so recht Stimmung aufkommen will nicht. Vielleicht ist das ewige Hin- und Herschalten zwischen den beiden Geschichten der Grund, vielleicht aber auch ganz einfach der Mangeln an Einfallsreichtum der Story. Neues bietet 'The Holiday' nicht und nur selten kann der Film mit vergleichbaren Streifen mithalten. Noch dazu ist der Film viel zu lang.

Zu den Highlights des Films gehört die Stimme in Amandas Kopf, die wie in einem Trailer ihr Leben kommentiert - das ist aufgrund ihres Berufs ziemlich witzig. Auch der L.A.-Nachbar von Iris bietet ein paar kurzweilige Minuten. Der Rest von 'The Holiday' ist nicht schlecht, aber einfach ziemlich belanglos. Die Paare werden sich schon finden, denkt sich der Zuschauer. Nur einmal taucht in Cameron Diaz’ Liebesgeschichte eine kleine Überraschung auf. Recht schlecht gelöst ist der Schluss: Zwar sieht man da das erwartete Happy End, doch das Danach fehlt. Denn die grosse Frage wäre ja: Kann die Beziehung einer Engländerin mit einem Amerikaner und einer Amerikanerin mit einem Engländer über die Kontinentsgrenze hinweg funktionieren? Diese Frage stellt sich das Publikum und kriegt keine Antwort darauf. Schade, denn gerade dadurch hätte 'The Holiday' vielleicht geschafft, dass er anders ist als andere Filme.

 


Die DVD
Bild
Die Farben wirken insgesamt etwas zu blass abgemischt, was durch den nicht ganz ausgewogenen Kontrast nicht besser wird. Die Schärfe ist ganz passabel und auch Rauschen fällt nicht besonders negativ auf.
Sound
Die DVD bietet zwar satte vier Sprachen zur Auswahl, doch grossen 5.1-Genuss darf niemand erwarten. Klar verständlich sind die Stimmen und die ganze Akustik allgemein, aber selbst beim Einsatz von Musik macht sich der Surround kaum bemerkbar.

Extras
Keine Extras


Screenshot des DVD-Hauptmenüs

Liebe braucht vielleicht keine Ferien, Extras aber anscheinend schon - denn Bonusmaterial enthält die DVD keines. Dafür gibts auch eine Version mit dem Soundtrack.


DVD Übersicht
Filminformationen
Originaltitel The Holiday
Produktionsjahr 2006
Genre Liebeskomödie
Studio Universal Pictures und Columbia Pictures
Verleih Universal Pictures
Laufzeit ca. 128 Minuten
FSK ohne Altersbeschränkung
Regie Nancy Meyers
Darsteller Cameron Diaz, Kate Winslet, Jude Law, Jack Black, Eli Wallach
 
Technische Details
Bild 16:9 (1.85:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Italienisch: Dolby Digital 5.1
Spanisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch, Englisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Kroatisch, Slowenisch, Türkisch, Hebräisch, Englisch für Hörgeschädigte
Anzahl Discs 1
Verpackung Amarayhülle

© rezensiert von Adrian Spring am 28.05.07

© Bilder, DVD-Screenshots, Universal Pictures

Zurück zur vorherigen Seite