Aktuelle Kritiken
Rambo: Last Blood Angel Has Fallen
Playmobil - Der Film The Kill Team
Late Night Gloria Bell
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

Grey's Anatomy - Season 3



Release:
10. Januar 2008
17. Januar 2008

Jetzt kaufen bei:
Jetzt kaufen bei Citydisc
Jetzt kaufen bei Amazon

Kurzkritik:
Nach einer langwierigen und teils auch langweiligen ersten Staffelhälfte findet 'Grey’s Anatomy' den Weg zurück zur guten Drama-Show: Viele Emotionen und interessante Handlungsbögen sorgen für Unterhaltung. Ob sich die Serie aber nach dieser Staffel vom Ausstieg zweier Charaktere erholen kann, muss sich erst noch zeigen. Die DVD bietet die Standard-Bonusmaterial, das nur Fans entzücken wird.







Inhaltsangabe

Das Leben ist nicht einfach für Meredith Grey (Ellen Pompeo): Die Assistenzärztin ist zwar wieder mit ihrem Traummann Derek (Patrick Dempsey) zusammen, doch so richtig glücklich macht es sie nicht. Angestaute Probleme mit ihrer Mutter lassen sich nicht mehr länger verbergen und Meredith sagt ihr zum ersten Mal ihre Meinung. Ein Fährenunglück wirbelt dann den gesamten Krankenhausalltag auf: Nicht nur gilt es viele Unbekannte zu behandeln, sondern auch jemanden aus den Reihen der Ärzten wiederzubeleben. Währenddessen versucht Christina (Sandra Oh) zu verstehen, was es bedeutet, dem Heiratsantrag von Dr. Burke (Isaiah Washington) zugesagt zu haben. Und George (T.R. Knight) und Izzy (Katherine Heigl) kommen sich nahe - zu nahe …



Kritik

In der zweiten Hälfte der dritten Staffel kommt endlich das Leben zurück ins Krankenhaus: Nachdem die erste Hälfte vor sich hin gedümpelt ist, passiert hier viel Nennenswertes. Ein erster Höhepunkt ist die Konfrontation von Meredith und ihrer Mutter. Dort erlebt der Zuschauer, wie gut Ellen Pompeo eigentlich schauspielern kann. Denn in dieser einen Szene in der Folge 'Toxisch' lässt sie all ihre Emotionen raus. Ein starker Auftritt! Sowieso regieren einmal mehr die Emotionen. Zum Beispiel in jenen drei Folgen, wo sich alles um ein Fährenunglück dreht. Der Vororteinsatz mit traumatischen Bildern und das böse Aufwachen der Angehörigen im Krankenhaus gehört zu den Höhepunkten der Serie. Wenn dabei noch Snow Patrols Powerstück 'Make This Go On Forever' erklingt sowieso. Im Zentrum dieses dreiteiligen Storybogens steht einmal mehr Meredith - obwohl sie kaum Text hat. Dies darum, weil sie bei der Rettungsaktion selbst verunglückt und alles Erdenkliche getan wird, um sie zu retten. Mit anzusehen, wie jede einzelne Figur darunter leider, versprüht Gänsehaut. Wobei man sich auch fragen muss, ob es sich die grossen Ärzte Webber, Shepherd, Burke und Montgomery bei einer solchen Katastrophe leisten können, sich nur um die eine Dame zu kümmern.

Durch das Unglück wird zudem eine schwangere Patientin eingeführt, die bis zum Staffelschluss in der Serie bleibt. Alex Karev behandelt Jane Doe (ihr Mustername, da sie ihr Gedächtnis verloren hat) und es knistert so richtig zwischen den beiden. Gespielt wird sie von Elizabeth Reaser, die bleibenden Eindruck hinterlässt. Eine besondere Doppeltfolge ist 'Die andere Seite des Lebens': Neben den üblichen (aber stark reduzierten) Krankenhausgeschichten dreht sich alles um Addison, die einen Ausflug zu ihren ehemaligen Studienkollegen nach Los Angeles macht. Dabei werden gleich noch ein halbes Dutzend Figuren eingeführt. Der Clou: Dieser Los-Angeles-Teil diente als Pilotfilm für eine eigene Addison-Serie. Scheinbar waren die Produzenten zufrieden, denn seit September läuft in den USA die daraus resultierte Serie 'Private Practice'. Unschöne Folgen für 'Grey’s Anatomy'-Fans: Kate Walsh ist ab der vierten Staffel nicht mehr dabei. Genauso wenig wie Isaiah Washington. Nicht aber wegen einer neuen Serie, im Gegenteil: Er wurde aufgrund ewigen Streitereien am Set aus der 'Grey’s Anatomy' geschmissen. Was das für die im Finale der dritten Staffel stattfindende Hochzeit von Burke und Christina bedeutet, kann sich ja jeder denken …

 


Die DVD
Bild
Wie schon beim ersten Teil der dritten Staffel ist das Bild grösstenteils ruhig, aber nur in Nahaufnahmen von Gesichtern wirklich scharf. Farblich kommt das Bild in einem leicht depressiven Blauton daher.
Sound
Auch hier das Übliche: Gute Verständlichkeit, aber ein Mangel an Effekten. Lediglich der Einsatz von Musik bringt ein bisschen Leben die Surround-Umgebung. Wozu aber die Tonspuren in 5.1 abgemischt sind, muss man sich schon ein wenig fragen …

Extras
- Auf der Rennbahn mit Patrick Dempsey
- Ellen Pompeo hautnah
- Lieblingsszenen
- Zusätzliche Szenen
- Das Geheimnis der Frau ohne Namen
- Audiokommentare


Screenshot des DVD-Hauptmenüs

Die zweite Staffelhälfte hält ein paar mehr Extras bereit als die erste, aber auch nichts Weltbewegendes. Zum einen darf man Patrick Dempsey bei seiner grossen Leidenschaft, den Autorennen, über die Schulter gucken, zum anderen erlebt man Hauptdarstellerin Ellen Pompeo in einem guten Interview einmal ganz persönlich. Die zusätzlichen Szenen sowie die Lieblingsmomente der Stars sind Füller. Dafür gefällt der Beitrag, der Gaststar Elizabeth Reaser gewidmet ist. Sie berichtet von ihren Erlebnissen am Set. Zum Schluss gibt es zu den Episoden 'Toxisch' und 'Verlangen' je einen Audiokommentar.


DVD Übersicht
Filminformationen
Originaltitel Grey's Anatomy - Season 3
Produktionsjahr 2007
Genre Ärzteserie
Studio Touchstone Television
Verleih Walt Disney Studios Home Entertainment
Laufzeit ca. 554 Minuten
FSK ab 12 Jahren
Created By Shonda Rhimes
Darsteller Ellen Pompeo, Sandra Oh, Patrick Dempsey, Katherine Heigl, T.R. Knight, Justin Chambers, Chandra Wilson, Isaiah Washington, Kate Walsh, James Pickens Jr., Eric Dane, Sara Ramirez
 
Technische Details
Bild 16:9 (1.78:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Französisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Niederländisch
Anzahl Discs 4
Verpackung Amarayhülle in Pappschuber

© rezensiert von Adrian Spring am 16.01.08

© Bilder, DVD-Screenshots, Walt Disney Studios Home Entertainment

Zurück zur vorherigen Seite