Aktuelle Kritiken
The LEGO Movie 2 Cannibals and Carpet Fitters
Extremely Wicked, Shockingly Evil and Vile Carga
Captain Marvel Hard Powder
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

Enchanted



Release:
30. April 2008
8. Mai 2008

Jetzt kaufen bei:
Jetzt kaufen bei Citydisc
Jetzt kaufen bei Amazon

Kurzkritik:
'Verwünscht' nimmt auf liebenswerte Art und Weise alte Disney-Klassiker auf die Schippe. Das Aufeinandertreffen von Realität und Trickfilm mit all seinen Klischees ist einfach wunderbar zum Zusehen. Bei einer technisch derart guten DVD-Umsetzung gleich noch mehr, auch wenn der grosse Wurf an Extras fehlt.







Inhaltsangabe

Es war einmal in Andalasien. Die Prinzessin Giselle (Amy Adams) sucht ihrer Liebe wahren Kuss, den sie in Form des Prinzen Edward (James Marsden) findet. Die Hochzeitsglocken können läuten! Doch Edwards böse Stiefmutter (Susan Sarandon) will den Thron für sich und verbannt Giselle deshalb an einen Ort, wo es keine Happy Ends gibt - nach New York. Dort irrt Giselle in ihrem Hochzeitskleid hilflos durch den Strassenverkehr, bis ihr der Scheidungsanwalt Robert (Patrick Dempsey) auf Drängen seiner kleinen Tochter eine Übernachtungsmöglichkeit gewährt. Während sie so mehr über das Leben in der Realität erfährt, wird Robert die wahre Bedeutung von Liebe bewusst …



Kritik

Klassischer könnte 'Verwünscht' gar nicht beginnen: Vom Disney-Logo fliegt die Kamera direkt durchs Fenster über dem Schlosstor, wo bereits ein altmodisches Buch mit Pop-up-Bildern auf seine Erzählung wartet. Danach folgen gut zehn Minuten klassischer Zeichentrick, wie man ihn vom Micky-Maus-Konzern gewohnt ist: Eindeutig gute und böse Figuren, Musik und Kitsch. Und dann kommt der Schnitt. Oder besser gesagt die Erweiterung: Das 16:9-Bild dehnt sich auf Cinemascope aus und wir tauchen mit der in Form von Amy Adams zu Fleisch gewordenen Prinzessin durch einen Gully inmitten von New York auf. Natürlich weiss man das im Vorfeld bereits durch die Werbung. Aber der genialen Idee "Zeichentrick-Naivität trifft auf New Yorker Realität" tuts überhaupt keinen Abbruch.

Amy Adams trägt den Film mit ihrem wunderbaren, naiven Charme: Man muss sie einfach mögen, wenn sie an der Burgattrappe eines Casinos anklopft oder Robert ihr erklärt, was ein Date ist. Nicht minder witzig ist ihr geistig etwas unbelichteter Verlobter, gespielt von James Marsden. Sowieso glänzt 'Verwünscht' mit der Besetzung: 'Grey’s Anatomy'-Herzensbrecher Patrick Dempsey scheint ideal für den allein erziehenden Vater auf der Suche nach der wahren Liebe, Timonthy Spall als hinterhältiger Komplize von Stiefmutter Susan Sarandon ist schön fies.

Was 'Verwünscht' aber vor allem auszeichnet, sind seine vielen liebenswerten und nicht ohne Biss versehenen Zitate auf alte Disney-Filme. Giselle stimmt im Central Park ein Lied an (bei dem merkwürdigerweise die ganze Park-Gesellschaft mitsingt), putzt zusammen mit Tieren Roberts Wohnung. Besonders für Fans von Disneys Blütezeit ist dies ein wahrer Genuss. Und die meiste Zeit passt es in die Geschichte, in der Giselle versucht, zurück in ihre Märchenwelt zu kehren. Einziger Ausrutscher ist Susan Sarandons Verwandlung in einen Drachen am Ende des Films. Dort nimmt sich der Film einige Minuten zu ernst. Aber das darauf folgende Happy End lässt den Misstritt locker vergessen. 'Verwünscht' ist eben schon fast selber ein Disney-Klassiker.

 


Die DVD
Bild
Nicht nur während der Trickfilm-Passage brilliert das Bild mit satten Farben und einer ausgezeichneten Schärfe, sondern auch in der Realität. Auch Verunreinigungen sind nicht zu erkennen. So muss ein Bild auf DVD heutzutage aussehen.
Sound
Der Surround-Sound von 'Verwünscht' ist gelungen: Die hinteren Lautsprecher werden immer wieder für passende Effekte eingesetzt, zum Beispiel bei Giselles Herumirren durch New York oder dem Auftritt des Drachens. Dabei sind die Stimmen aber immer glasklar verständlich.

Extras
- Eine Fantasiewelt wird Wirklichkeit
- Pannen vom Dreh
- Zusätzliche Szenen
- Pip in der Zwickmühle


Screenshot des DVD-Hauptmenüs

Drei Dokumentationen gewähren unter 'Eine Fantasiewelt wird Wirklichkeit' einen Blick hinter die Kulissen: Zum einen werden die beiden grossen Song-Sequenzen (das Aufräum- und das Central-Park-Lied) vorgestellt, zum anderen die Ball-Szene mit dem Auftritt des Drachen. Alle Dokus sind zwar nicht besonders lang, aber informativ sind sie dennoch. Ausserdem bietet die DVDs Pannen vom Dreh, zusätzliche Szenen (mit Erläuterung von Regisseur Kevin Lima) und eine kurze, billig animierte Geschichte mit Eichhörnchen Pip. Ein kurzer Beitrag verrät, warum sich die Blu-ray Disc für Fans lohnt.


DVD Übersicht
Filminformationen
Originaltitel Enchanted
Produktionsjahr 2007
Genre Märchenkomödie
Studio Walt Disney Pictures
Verleih Walt Disney Studios Home Entertainment
Laufzeit ca. 103 Minuten
FSK ohne Altersbeschränkung
Regie Kevin Lima
Darsteller Amy Adams, Patrick Dempsey, James Marsden, Susan Sarandon, Timonthy Spall
 
Technische Details
Bild 16:9 (2.35:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1
Deutsch: DTS 5.1 Englisch: Dolby Digital 5.1
Türkisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Türkisch
Anzahl Discs 1
Verpackung Amarayhülle in Pappschuber

© rezensiert von Adrian Spring am 08.05.08

© Bilder, DVD-Screenshots, Walt Disney Studios Home Entertainment

Zurück zur vorherigen Seite