Aktuelle Kritiken
Underwater - Es ist erwacht 7500
Lost in London Bombshell - Das Ende des Schweigens
Bad Boys for Life Judy
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

Bee Movie



Release:
17. April 2008

Jetzt kaufen bei:
Jetzt kaufen bei Citydisc
Jetzt kaufen bei Amazon

Kurzkritik:
Natürlich waren die Erwartungen an "Bee Movie" sehr gross, als man hörte dass der weltbekannte Starkomiker Jerry Seinfeld mit den Machern des erfolgreichen 'Shrek' zusammen ein Filmprojekt startet. Aber das Ergebnis bleibt leider weit unter dem Niveau von einem 'Madagaskar' oder jeglicher Pixar-Referenz. 'Bee Movie' wirkt inhaltlich nie wirklich strukturiert und auch die Qualität der Witze lässt zu Wünschen übrig. Die DVD bewegt sich technisch allerdings auf einem beachtlichen Level.







Inhaltsangabe

Barry B. Benson (Jerry Seinfeld) lebt in einem Bienenstock im Central Park von New York. Als es für Barry gilt sich seinen Job auf Lebenszeit auszusuchen, beschliesst er den erdrückenden Konventionen davonzufliegen. Unterwegs macht der extrovertierte Barry die Bekanntschaft mit der liebenswürdigen Floristin Vanessa (Renée Zellweger), die ihm sein Leben rettet. Eine enge Freundschaft blüht auf - auch wenn er gegen das heilige Bienengesetzt verstossen hat, mit Menschen zu sprechen. Dank dem Leben in der Menschenwelt muss Barry im Verlauf feststellen, dass die Menschen ihn und seine Artgenossen für Honig ausbeuten. So bringt er diesen Fall kurzerhand mit Vanessas Hilfe vor den obersten Gerichtshof.



Kritik

Jerry Seinfeld, genau der Seinfeld welcher beinahe zehn Jahre lang das Publikum mit der gleichnamigen TV-Sitcom unterhielt, möchte wieder auf die grosse Leinwand zurück. Am Besten natürlich mit einem besonders witzigen Abenteuer. Kurzerhand schloss er sich mit der durchaus qualtitativ hohen Zeichentrickschmiede DreamWorks Animation zusammen und half bei der Umsetzung als aktiver Drehbuchautor, Produzent und Stimmengeber der Hauptfigur. Dass er Drehbücher schreiben kann hat er uns bereits mit 'Seinfeld' bewiesen. Doch anscheinend hat er es sich mit 'Bee Movie' ein bisschen zu einfach vorgestellt und sich zu sehr auf ein "kinderfreundliches" Niveau inpunkto Verständlichkeit und Komplexität herab begeben. Die Story wirkt grundsätzlich zu simpel, zu unstrukturiert und allerhöchstens in der zweiten Filmhälfte werden sich sogar sechsjährige anhand leider wirklich unrealisitschen Begebenheiten an den Kopf schlagen. Schade eigentlich, denn 'Bee Movie' beginnt, wie von einem Animationsfilm erwartet, ziemlich stark.

Die Lebensphilosphie der Bienen wird zu Filmbeginn für Kinder verständlich, sowie auch für Erwachsene unterhaltsam, sehr gut präsentiert. Und auch technisch macht das Projekt etwas her. Allein der Anblick der komplexen Bienenfabrik lässt Kinderherzen aufblühen und Erwachsene staunen. Beschwingt von dessen Ereignissen wirkt auch der Humor in den Anfängen sehr gelungen und die wenigen, aber präzis gesetzten Witze von Seinfelds interpretierten Charakter Barry B. kommen gut an beim Publikum. Mit dem ersten Rundflug über den Central Park kommt man dann auch sogleich in den Genuss der wunderbar animierten und sehr farbenfroh präsentierten Umwelt und leider, leider beginnt zu diesem Zeitpunkt der Film immer mehr zu bröcklen. Zu schnell geht es, wie Barry sich mit der Menschenwelt anfreundet und die Witze verlaufen ab hier quantitativ in ein ziemliches Hoch, qualitativ jedoch in den Keller hinab. Die Bienenwelt wird hier, obwohl der Filmplot einsetzt, zu sehr in den Hintergrund geschoben und die Tragik der Ereignisse wird nicht ernst genommen. Die ziemlich ernst geführte Gerichtsverhandlung gegen den Schluss und das sehr unrealistische Ende, welches an dieser Stelle natürlich nicht verraten wird (und ebenfalls viel zu schnell verläuft), verhelfen 'Bee Movie' leider überhaupt nicht eine Genre-Referenz zu werden. Glücklicherweise gibt es genügende Alternativen auf dem Markt.

 


Die DVD
Bild
Das Bild ist eine optische Augenweide. Konturen und Farben werden sehr gezielt und durchaus fehlerfrei wiedergeben. Fellmuster und Haare sind ebenso gelungen, wie auch die diversen plastischen Effekte der Bienenfabrik. Der Hintergrund ist zwar teilweise stark verschwommen, was aber wohl durchaus so gewollt ist, um das Augenmerk auf den Vordergrund zu lenken.
Sound
Wie bei Kinderfilmen typisch ist auch im 'Bee Movie' die Musik sehr stark im Vordergrund. Besonders in Flugszenen wirkt der donnernde Score von Rupert Gregson-Williams sehr dominant und wird über die Surround-Lautsprecher überaus dynamisch wiedergeben. Auch die Dialoge klingen auf allen drei Tonspuren sehr natürlich und ohne jegliche Störgeräusche.

Extras
- Kommentar von Jerry und den Machern des Films
- Trailer
- Im Bienenstock: Die Schauspieler in Bee Movie
- Enfernte Szenen mit Kommentar
- Musikvideo: 'We Got The Bee'
- DreamWorks Animation Video Jukebox
- Die Technik hinter Bee Movie
- Das Honigkomplott
- Barry B. Benson stellt sich vor
- DreamWorks Animation Kids


Screenshot des DVD-Hauptmenüs

Das Bonusmaterial ist wie gewohnt bei Kinder-DVDs sehr grosszügig und vor allem interaktiv ausgefallen. Viele lehrreiche Infos über Bienen werden in einem lustigen - aber etwas langsamen - Features vorgestellt. Unter dem Punkt 'DreamWorks Animation Kids' finden sich die Beiträge 'Save a Bee and save the World', 'The Ow! Meter', 'Un-BEE-lievable!', 'Pollination Practice' und 'Be A Bee'. Dazu gibt es den gewohnten Audiokommentar von den Machern des Filmes, inklusive den witzigen Sprüchen von Jerry Seinfeld. Natürlich fehlen auch ein Trailer und diverse Making Ofs nicht, welche in viele kleine Featurettes zu finden sind. Als Kirsche auf dem Eis gibt es dann noch das Musikvideo 'We Got The Bee'.


DVD Übersicht
Filminformationen
Originaltitel Bee Movie
Produktionsjahr 2007
Genre Animation
Studio DreamWorks Animation SKG
Verleih Dreamworks Home Entertainment
Laufzeit ca. 87 Minuten
FSK ohne Altersbeschränkung
Regie Steve Hickner & Simon J. Smith
Stimmen (eng.) Jerry Seinfeld, Renée Zellweger, Matthew Broderick, Patrick Warburton, John Goodman
 
Technische Details
Bild 16:9 (1.78:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Türkisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Englisch, Deutsch, Türkisch
Anzahl Discs 1
Verpackung Amarayhülle

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 22.07.08

© Bilder, DVD-Screenshots, Dreamworks Home Entertainment

Zurück zur vorherigen Seite