Aktuelle Kritiken
Mid90s Die Frau des Nobelpreisträgers
Manhattan Queen Aquaman
The Bad Man Widows - Tödliche Witwen
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Veronica Mars
von
Rob Thomas
 

"Auch in der 2. Staffel überzeugt die pfiffige Detektivin mit einem neuen Abenteuer."

 
Release: 15. August 2008
 
> Kaufen bei Amazon.de
> Kaufen bei CityDisc.ch
 

Inhalt
Die zweite Staffel beginnt damit, dass Veronica Mars (Kristen bell) den Bus versäumt - jener Schulbus, der Minuten später in den Abgrund stürzt und im Pazifik zerschellt. Viele Ihrer Schulfreunde sterben. Aber wieso geschah dieses Unglück? War es nur ein tragischer Unfall? Oder tatsächlich ein Attenat? Vielleicht hängt dieser Fall mit dem Mord an Lilly Kane (Amanda Seyfried) zusammen - vielleicht aber auch nicht. Eines ist jedoch klar: Veronica Mars will diesen mysteriösen Fall unbedingt aufklären.
 
Originaltitel Veronica Mars
Produktionsjahr 2004-2007
Genre Dramaserie
Laufzeit

ca. 881 Minuten

Altersfreigabe ab 16 Jahren
Created By Rob Thomas
Darsteller Kristen Bell, Percy Daggs III, Enrico Colantoni, Teddy Dunn, Jason Dohring
     
Kritik
Keiner glaubte so wirklich daran dass 'Veronica Mars' noch einmal ein derart fesselndes Abenteuer wie in der ersten Staffel wiederholen kann. Doch tatsächlich gelingt den Produzenten mit dem mysteriösen Busunglück ein letztendlich sehr verzwicketer Fall, welcher das Publikum und besonders auch die zahlreichen Fans der Teenie-Detektivin zu begeistern weiss. Zugegeben liefert die zweite Staffel ein bisschen mehr Drama und weniger Krimi - macht die Serie aber damit überhaupt nicht langatmiger. Gegen Staffelmitte verliert man (vermeintlich) ein wenig den Bezug zum eigentlichen Rätsel der zweiten Staffel, dem Busunglück. Aber gegen Staffelende, besonders in den letzten zwei Episoden geht es ganz nach guter 'Veronica Mars'-Manier drunter und drüber und bietet Spannung und Drama um sich so richtig in den Sessel zu krallen. Auffallend stark entwickelten sich die Charaktere der Serie. Wallace Fennel (gespielt von Percy Daggs) wird immer selbstständiger und agiert nicht mehr ausschliesslich als Veronicas "Helferlein". Auch Tessa Thompson, der Neuzugang der aktuellen Staffel, sorgt mit ihrer temperamentvollen Rolle der Jackie für viel Wirbel und Aufregung. Und auch die Liebe hält wieder einmal Einzug in Veronicas Leben und weiss der jungen Detektivin ganz doll den Kopf durcheinander zu bringen. Im Vergleich zur ersten Staffel, wo es "nur" um eine Mordaufklärung ging, bringt die zweite Staffel sehr viele verschiedene Geschichten zusammen, welche an Komplexität sehr zu überzeugen wissen. Leider ist es auch stellenweise zu komplex - denn wie bereits in der ersten Staffel findet alles ungewöhnlich schnell ein gutes Ende und Veronica Mars dankt den vielen glücklichen Zufällen, welche sich ihr ergeben haben. Trotzdem lässt das Staffelende sehr viele mögliche Abenteuer für die nächste Staffel offen und macht Lust auf mehr. Auch in der 2. Staffel überzeugt die pfiffige Detektivin mit einem neuen Abenteuer.
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Warner Home Video
Anzahl Discs 6
Verpackung Slimcase-Amarayhüllen in Pappschuber
Bild 16:9 (1.78:1)
Ton Deutsch: Dolby Surround 2.0
Englisch Dolby Surround 2.0
Ungarisch Dolby Surround 2.0
Italienisch Dolby Surround 2.0
Spanisch Dolby Surround 2.0
Französisch Dolby Surround 2.0
Untertitel Deutsch, Englisch, Ungarisch, Italienisch, Spanisch, Französisch, Portugiesisch, Holländisch, Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Schwedisch, Deutsch (für Hörgeschädigte), Englisch (für Hörgeschädigte), Italienisch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Ein Drehtag mit Veronica Mars
- Veronica Mars: Eine aussergewöhnliche Teenie-Detektivin
- Verpatzte Szenen

Die Extras liefern zwar insgesamt nicht einmal eine halbe Stunde Material, überzeugen aber allemal für eine Serie. Besonders die verpatzten Szenen wissen zu gefallen, sowie auch Kristen Bells persönlicher Blick hinter die Kulissen.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 16.10.08
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite