Aktuelle Kritiken
Onward - Keine halben Sachen Perfect Human
Jagdzeit 3 Engel für Charlie
Sonic the Hedgehog The Gentlemen
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
The Boy in the Striped Pyjamas
von
Mark Herman
 

"Ein eindrücklicher Film über ein KZ der 40er Jahre - erzählt aus der Sicht von Kinderaugen."

 
Release: 17. September 2009
 
> Kaufen bei Amazon.de
> Kaufen bei CityDisc.ch
 

Inhalt
Als Bruno (Asa Butterfield) Anfang der 40er Jahre Berlin verlässt, verliert er seine Freunde. Am neuen Arbeitsort seines Vaters, einem Nazioffizier, ist er zunächst sehr allein. Bis er jenseits des Hauses ein merkwürdiges Lager und hinter der Umzäunung einen gleichaltrigen jüdischen Jungen entdeckt. Warum alle hier, wie er glaubt, gestreifte Pyjamas tragen, versteht er genauso wenig wie das Verbot der Eltern, dieses Terrain zu betreten. Aus der Begegnung entwickelt sich Freundschaft.
 
Originaltitel The Boy in the Striped Pyjamas
Produktionsjahr 2008
Genre Drama
Laufzeit

ca. 90 Minuten

Altersfreigabe ab 12 Jahren
Regie Mark Herman
Darsteller Asa Butterfield, Zac Mattoon O'Brien, Zac Mattoon O'Brien, Henry Kingsmill, Vera Farmiga
     
Kritik
Auf den Spuren von Roberto Benignis 'Das Leben ist schön erzählt Regisseur Mark Herman auf eine eindrückliche Weise die schrecklichen Geschehnisse des Zweiten Weltkrieges aus der Sicht von Kinderaugen. Basierend auf dem gleichnamigen Roman von John Boyne geht es in 'Der Junge im gestreiften Pyjama' um den kleinen Bruno, wunderbar sympathisch, sensibel und einfühlsam gespielt von Jungtalent Asa Butterfield, welcher durch die Versetzung seines Vaters in die Nähe eines KZ aufs Land zieht. Bruno hat dort verständlicherweise keine Freunde und darf nicht einmal das Grundstück des Anwesens verlassen. Bald macht er sich jedoch trotzdem zu einer verbotenen Erkundungstour durch den naheliegenden Wald auf und trifft am Zaun des KZ auf den Jungen Shmuel. Jude hin oder her - Bruno ist einfach nur froh jemanden zum Spielen zu haben. Der Film basiert komplett auf dieser Freunschaft und so wird auch alles aus den Augen von Bruno erzählt. Ohne Schreckensbilder erschafft Herman einen sehr eindrücklichen Film der unter die Haut geht. Das Filmende regt zum Denken nach und bildet den Abschluss eines hevorragend erzählten und spannenden Drama - auch wenn strenge Realisten hie und da einige Logikfehler finden werden. Ein eindrücklicher Film über ein KZ der 40er Jahre - erzählt aus der Sicht von Kinderaugen.
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Walt Disney Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Amarayhülle
Bild 16:9 (1.85:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Italienisch: Dolby Digital 5.1
Türkisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch, Englisch, Türkisch, Hebräisch, Italienisch, Kroatisch, Slowenisch, Englisch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Freundschaft, die Zäune überwindet
- Audiokommentar
- Zusätzliche Szenen

Zu den Extras zählen ein Audiokommentar von Autor und Regisseur Mark Herman und Autor John Boyne. Zudem gibt es ein Featurette und zusätzliche Szenen.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 08.10.09
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite