Aktuelle Kritiken
Little Women Vivarium
Underwater - Es ist erwacht 7500
Lost in London Bombshell - Das Ende des Schweigens
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Brüno
von
Larry Charles
 

"Nicht mehr so originell wie 'Borat', aber um einiges mutiger und direkter: 'Brüno' unterhält!"

 
Release: 25. November 2009
 
> Kaufen bei Amazon.de
> Kaufen bei CityDisc.ch
 

Inhalt
Der österreichische Fashion-Addict Brüno (Sacha Baron Cohen) ist immer in Sachen Mode unterwegs und erregt mit seiner Fernsehsendung 'Funkyzeit' Aufsehen. Auf einer grossen Modeschau sorgt er mit einem Anzug aus Klett für Chaos und wird von der Branche geächtet - seine Show wird abgesetzt. Tief verletzt macht sich Brüno auf den Weg in die USA, um dort berühmt zu werden. Es ist ein dorniger Weg, aber Brüno lässt nichts unversucht, um sich seinen Traum zu erfüllen.
 
Originaltitel Brüno
Produktionsjahr 2009
Genre Komödie
Laufzeit

ca. 78 Minuten

Altersfreigabe ab 16 Jahren
Regie Larry Charles
Darsteller Sacha Baron Cohen, Gustaf Hammarsten, Clifford Bañagale, Chibundu Orukwowu, Josh Meyers
     
Kritik
"Borat was so 2006" prangte es auf dem Kinoplakat und neu auch auf dem DVD-Cover von Sascha Baron Cohen's neuem Streifen, bei dem er in Spielfilmlänge nach Ali G. und Borat wieder in eine seiner wirren Charakterrollen schlüpft. Dieses Mal ist er als der schwule, österreichische Trendsetter Brüno unterwegs, in einem Film mit dem Originaltitel 'Brüno: Delicious Journeys Through America For The Purpose Of Making Heterosexual Males Visibly Uncomfortable In The Presence Of A Gay Foreigner In A Mesh T-Shirt'. Wie der Titel bereits verrät geht es wie bereits in 'Borat' erneut darum die Klischees der Amerikaner aufzurollen und heikle Themen wie Toleranz gegenüber Homosexuellen, der Adoptionswahn in Hollywood und natürlich der Angst vor dem terrorverdächtigen Islam werden von Brüno aufs Übelste und äusserst mutig angesprochen. Dass er sein afrikanisches Adoptionskind in einer Kartonkiste auf dem Flughafen-Laufband abholt und Paula Abdul auf Möbel sitzen lässt, welche durch bezahlte Mexikaner dargestellt werden sind nur einige Beispiele davon. Auch die berühmten Interviews von Cohen, dieses Mal mit Schwulen-Konvertern der katholischen Kirche oder islamischen Terroristenführern dürfen natürlich nicht fehlen. Auf jeden Fall wird sehr viel Witziges geboten bei dem auch gerne mal die Mundklappe offen bleibt. Nicht mehr so originell wie 'Borat', aber um einiges mutiger und direkter: 'Brüno' unterhält!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Ascot Elite Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Amarayhülle
Bild 16:9 (1.85:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch, Englisch, Niederländisch
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Filmkommentare
- Unveröffentlichte Szenen
- Alternative Szenen
- Ungekürzte Szenen
- Interview

Auf den ersten Blick sehen die Extras zwar aus wie ganz gewöhnliches, ohne viel Detailverliebtheit produziertes Bonusmaterial, der jeweilige Inhalt weiss aber zu punkten.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 10.12.09
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite