Aktuelle Kritiken
Thank You for Your Service Shaun das Schaf - Der Film: UFO-Alarm
Midsommar Light of My Life
I Am Mother Ad Astra - Zu den Sternen
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Letters to Juliet
von
Gary Winick
 

"Romantischer geht’s fast nicht mehr! In der sonnigen Toscana lässt es sich gut verlieben!"

 
Release: 13. Januar 2011
 
> Kaufen bei Amazon.de
> Kaufen bei CityDisc.ch
 

Inhalt
Die Britin Claire (Vanessa Redgrave) verbrachte vor fünfzig Jahren eine tolle Zeit in Italien und hinterlegte, wie viele andere verliebte junge Touristinnen vor und nach ihr, einen Brief an die Heldin aus Shakespeares berühmtem Stück, Julia, in Verona. Die junge Sophie (Amanda Seyfried) findet Claires Schreiben. Sie ist fasziniert von dem Brief, beantwortet ihn und hofft, die alte Dame dazu zu bewegen ihre Jugendliebe von damals zu suchen. Claire kommt dann auch tatsächlich nach Italien.
 
Originaltitel Letters to Juliet
Produktionsjahr 2010
Genre Komödie
Laufzeit

ca. 101 Minuten

Altersfreigabe ohne Altersbeschränkung
Regie Gary Winick
Darsteller Amanda Seyfried, Vanessa Redgrave, Christopher Egan, Gael García Bernal, Franco Nero
     
Kritik
Der Film basiert auf dem Buch mit dem grosszügigen Titel 'Letters to Juliet: Celebrating Shakespeare's Greatest Heroine, the Magical City of Verona, and the Power of Love' der beiden Schwestern Lise und Ceil Friedman. Im Buch geht es hauptsächlich um "Julias Sekretärinnen", welche Tag für Tag die (Liebes-)Briefe schmachtender Frauen beantworten, welche diese zuvor unter Julias Balkon in Verona an eine Wand steckten. In Gary Winick’s ('30 über Nacht' und 'Bride Wars') Interpretation von 'Briefe an Julia', geht es allerdings hauptsächlich um die Suche nach einer verflossenen Liebe. Amanda Seyfried, in der Rolle der Sopie, findet einen 50 Jahre alten Brief, welcher von der britischen Claire (Vanessa Redgrave) stammt. Zusammen machen sie sich auf die Suche nach Claires ehemaligem Liebhaber. Man merkt: Die Story könnte nicht dünner gestrickt sein und eignet sich prima für eine romantische Komödie - auch alleine deswegen, da man bereits nach wenigen Minuten irgendwie weiss dass diese Romanze mit einem Happy End enden wird und die sonnige Toskana mit ihren Bilderbuch-Landschaften den Rest erledigt. Die Schauspieler legen eine solide Leistung an den Tag und auch wenn 'Briefe an Julia' nicht perfekt ausgefallen ist, ist der Film dennoch sehr passend für einen gemütlichen Abend zu zweit. Romantischer geht’s fast nicht mehr! In der sonnigen Toscana lässt es sich gut verlieben!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Ascot-Elite Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Amarayhülle in Pappschuber
Bild 16:9 (2.35:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1 & Dolby Digital 2.0 & DTS Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Making Of
- Entfallene und erweitere Szenen
- Ein Innenhof in Verona
- Audiokommentar mit Amanda Seyfried und Regisseur Gary Winick
- Kinotrailer

Das Bonusmaterial hat leider nichts Spezielles zu bieten. Das Feature 'Ein Innenhof in Verona' verrät aber viel Interessantes über den gleichnamigen Roman.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 02.02.11
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite