Aktuelle Kritiken
Thank You for Your Service Shaun das Schaf - Der Film: UFO-Alarm
Midsommar Light of My Life
I Am Mother Ad Astra - Zu den Sternen
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
The Last Airbender
von
M. Night Shyamalan
 

"Der Beginn von Shyamalans 'Avatar'-Trilogie besitzt offensichtlich noch Steigerungspotential!"

 
Release: 21. Januar 2011
 
> Kaufen bei Amazon.de
> Kaufen bei CityDisc.ch
 

Inhalt
In einer Welt, in der die Kontrolle über die Elemente nur wenigen Auserwählten möglich ist, führt der Fürst des Feuers Krieg gegen die friedlichen Nationen des Wassers, der Luft und der Erde. Bis der junge Aang (Noah Ringer), der das Potential hat alle Elemente zu beherrschen, nach 100-jähriger Abwesenheit zurückkehrt und den Kräften des Feuers Einhalt gebietet. Mit seinen Freunden bringt er die Hoffnung in eine spirituelle Welt zurück, die sich gegen die Diktatur der Feuernation zu wehren beginnt.
 
Originaltitel The Last Airbender
Produktionsjahr 2010
Genre Fantasy
Laufzeit

ca. 103 Minuten

Altersfreigabe ab 6 Jahren
Regie M. Night Shyamalan
Darsteller Noah Ringer, Dev Patel, Nicola Peltz, Jackson Rathbone, Shaun Toub
     
Kritik
Zwei Jahre nach dem mittelmässigen 'The Happening' wendet sich Mystery-Autor und -Regisseur M. Night Shyamalan einem ganz neuen Genre zu. 'Die Legende von Aang' ist die Verfilmung der amerikanischen (wenn auch sehr japanisch wirkenden) Zeichentrickserie 'Avatar - Der Herr der Elemente'. Weshalb nun der Kinofilm nicht den Namen der Serie übernehmen konnte, beantwortet wohl der Titel der 3D-Effekteschlacht von James Cameron 2009. Was aber drängt nun einen Shyamalan dazu, sich nach Mysterystreifen wie 'The Sixth Sense' oder 'Signs' einem familiengerechten Fantasyfilm zuzuwenden? Die Antwort ist ziemlich einfach: Seine Kinder drängten ihn dazu. Die Spiritualität ist in 'Die Legende von Aang' omnipräsent. Die Pluspunkte zeigen sich bereits nach wenigen Minuten: Die Fantasiewelt der vier Nationen wirkt äusserst authentisch und weiss zu gefallen. Diese Welt wird dem Film aber dann letztendlich auch zum Verhängnis. Die Protagonisten, welche sichtlich wenig Leidenschaft in ihre Rollen stecken, hüpfen quasi von Nation zu Nation und wissen zuweilen sichtlich nicht was als nächstes zu tun ist. Irgendwann befindet man sich dann bei der letzten entscheidenden Schlacht - welche zwar effektetechnisch überzeugt - aber leider auch den faden Beigeschmack, welcher sich über den gesamten Film aufgebaut hat, beibehält. Der Beginn von Shyamalans 'Avatar'-Trilogie besitzt offensichtlich noch Steigerungspotential!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Paramount Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.35:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Französisch: Dolby Digital 5.1
Italienisch: Dolby Digital 5.1
Spanisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch, Englisch, Dänisch, Finnisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Norwegisch, Schwedisch, Spanisch, Englisch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Die Entdeckung der Legende von Aang
- Die Belagerung des Nordens
- Die Herkunft des Avatar
- Katara für einen Tag
- Entfernte Szenen
- Gag Reel
- Avatar Anmerkungen

Das Bonusmaterial überzeugt durch viele kleine Features, die zusammen eine Gesamtlänge von mehr als eineinhalb Stunden bieten und zu unterhalten wissen.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 09.02.11
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite