Aktuelle Kritiken
The LEGO Movie 2 Cannibals and Carpet Fitters
Extremely Wicked, Shockingly Evil and Vile Carga
Captain Marvel Hard Powder
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Going the Distance
von
Nanette Burstein
 

"Lockerleichte Unterhaltung für einen romantischen Filmabend zu zweit!"

 
Release: 21. Januar 2011
 
> Kaufen bei Amazon.de
> Kaufen bei CityDisc.ch
 

Inhalt
Eigentlich sollte es nur ein harmloser Sommerflirt werden: Die beiden Singles Erin (Drew Barrymore) und Garrett (Justin Long) geniessen ihre begrenzte gemeinsame Zeit in vollen Zügen, schliesslich müssen sie schon bald wieder ihren Jobs nachgehen. Erin in San Francisco und Garrett in New York. Doch aus den Rendevous, den vielen Gemeinsamkeiten und der Zuneigung zueinander wird schon bald mehr. Bis die beiden feststellen, dass ihre Liebe auch über die Ferne hinweg bestehen will.
 
Originaltitel Going the Distance
Produktionsjahr 2010
Genre Komödie
Laufzeit

ca. 101 Minuten

Altersfreigabe ab 6 Jahren
Regie Nanette Burstein
Darsteller Drew Barrymore, Justin Long, Charlie Day, Jason Sudeikis, Christina Applegate
     
Kritik
Es ist tatsächlich sehr selten der Fall dass ein Liebespärchen in einem Film auch privat zusammen ist - und bei Drew Barrymore und Justin Long gab es im Bezug zu 'Verrückt nach Dir' auch einiges zu munkeln. Zwischen November 2007 und 2010 waren sie offiziell liiert. Im Frühjahr 2009 wurde 'Er steht einfach nicht auf Dich' gedreht, bei dem sie beide mitwirkten und so am Filmset rumturteln konnten. Gerüchten zufolge hatten sie sich allerdings bereits Mitte 2008 getrennt Dass es immer hiess, sie seien offiziell bis 2010 zusammen gewesen, liegt wohl auch mit den Dreharbeiten zu 'Verrückt nach Dir' zusammen. Ein in Wahrheit verliebtes Pärchen vermarktet sich natürlich besser. Und Justin Long ist nun mal kein Bradley Cooper oder Ben Affleck, also muss die weibliche Zuschauerschar anders in die Kinos gelockt werden. Im Film wird aber Romantik zuhauf geboten. 'Verrückt nach Dir' verläuft in etwa dem Roten Faden den man erwartet und wird gegen Schluss leider immer mehr schnulziger und weniger witzig. Denn die erste Filmhälfte sprüht wahrlich vor Witz, Charme und Abwechslung, was ganz dem Drehbuchautor Geoff LaTulippe zuzuschreiben ist, der hiermit sein erstes Drehbuch verfilmt bekommt. Aber zu einem wirklich guten Liebesfilm zählen nun mal volle einhundert Prozent und nicht nur deren fünfzig - und ein wenig Innovation hätte dem Streifen sicherlich auch nicht geschadet. Lockerleichte Unterhaltung für einen romantischen Filmabend zu zweit!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Warner Home Video
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.35:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Französisch: Dolby Digital 5.1
Italienisch: Dolby Digital 5.1
Spanisch: Dolby Digital 5.1
Thailändisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch, Englisch, Chinesisch (vereinfacht), Dänisch, Finnisch, Griechisch, Italienisch, Niederländisch, Norwegisch, Portugiesisch, Schwedisch, Spanisch, Thailändisch, Deutsch (für Hörgeschädigte), Englisch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Making Of
- Die besten Date-Locations
- Ein Leitfaden für Fernbeziehungen
- Die Schauspieler bei der Improvisation
- Nicht verwendete Szenen
- Musik
- Musikvideo: 'Boxer Rebellion - If You Run'
- Hinter den Kulissen vom 'Verrückt nach Dir' Soundtrack

Die Extras besitzen eine Gesamtlänge von rund vierzig Minuten und warten mit illustren und kurzweiligen Warner-typischen Features gemäss den Erwartungen auf.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 23.02.11
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite