Aktuelle Kritiken
Underwater - Es ist erwacht 7500
Lost in London Bombshell - Das Ende des Schweigens
Bad Boys for Life Judy
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Glee
von
Ian Brennan, Ryan Murphy & Brad Falchuk
 

"Auch wenn die ersten Episoden etwas wackeln, steigert sich die Halbstaffel von Folge zu Folge!"

 
Release: 30. März 2012
 
> Kaufen bei Amazon.de
 

Inhalt
Trotz der Einschnitte im Schulhaushalt und einem Rückschlag bei den Regionals lässt sich der Glee-Club unter der Leitung von Will Schuester (Matthew Morrison) auf keinen Fall unterkriegen. Das Hin und Her in Wills Liebesleben ändert nichts daran, dass sein Herz voll und ganz seinem Team gehört - immerhin stehen bald die Nationals in New York vor der Tür! Und Sue Sylvester (Jane Lynch) trifft eine Entscheidung: Wenn sie nicht gegen New Directions ankommt, dass schliesst sie sich eben dem Club an...
 
Originaltitel Glee
Produktionsjahr 2009-????
Genre Musicalserie
Laufzeit

ca. 480 Minuten

Altersfreigabe ab 12 Jahren
Created By Ian Brennan, Ryan Murphy & Brad Falchuk
Darsteller Matthew Morrison, Jane Lynch, Dianna Agron, Chris Colfer, Lea Michele
     
Kritik
Nun ist auch die zweite Hälfte der zweiten Staffel in den Verkaufsläden erhältlich. Zwölf Episoden sind darin enthalten (zwei mehr als bei der ersten Staffelhälfte), die manchmal mehr, manchmal weniger dem "Glee’schen" Schema folgen: Die Songs werden nach wie vor im Musical-Stil interpretiert, meist zu einem Thema zusammengefasst welches der Episode entspricht. Leider gibt es nicht mehr so ausgefallene Episoden zu sehen wie beispielsweise die 'Rocky Horror Glee Show', aber dennoch schaffen es die Produzenten immer wieder, Juwelen der Musikgeschichte auszugraben und neu zu interpretieren - auch wenn die Songs gerade mal einige Jahre alt sind. In punkto Charakterentwicklung geht aber leider überhaupt nichts vorwärts - die Pärchen-Bildung unter den "Gleeks" geht munter weiter und mittlerweile wechseln sie ihre Partner so regelmässig wie ihre Unterwäsche. Aber es stört nicht! Der Unterhaltungswert bleibt trotzdem sehr hoch, da dem Stil der Serie nach wie vor treu geblieben wird - und dieser Stil ist erfolgsversprechend. Die ersten zwei, drei Episoden dieser Halbstaffel fesseln zwar noch nicht sehr, aber danach wird es von Folge zu Folge besser. Bis hin zur finalen Episode in New York, welche die "Gleeks" zum ersten Mal hautnah den Broadway erleben lassen. Fazit: Wenn 'Glee' so weitermacht und weiterhin Bomben-Songs rauspickt, werden wohl noch einige erfolgreiche Staffeln folgen. Auch wenn die ersten Episoden etwas wackeln, steigert sich die Halbstaffel von Folge zu Folge!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih 20th Century Fox Home Entertainment
Anzahl Discs 4
Verpackung Amarayhülle in Pappschuber
Bild 16:9 (1.78:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch, Englisch
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Jukebox
- Die Entstehung des 'Glee'-Auditoriums mit Cory Monteith
- Ein Tag im Leben von Brittany
- Der Dreh in New York City
- Die Gaststars im Gespräch
- Stevie Nicks: Von Fleetwood Mac zu 'Glee'
- Sues Sticheleien
- Santanas Sticheleien

'Glee' brilliert seit je her mit der Tatsache, dass auch auf DVD veröffentlichte Serien gutes Bonusmaterial beinhalten können. Die Staffel 2.2 bildet da keine Ausnahme.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 26.04.12
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite