Aktuelle Kritiken
Paradise Z Der Hexenclub
Breeder - Die Zucht Dark Justice - Du entscheidest!
Brave Mädchen tun das nicht Star Trek: Picard - 1. Staffel
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Blackthorn
von
Mateo Gil
 

"Gelungene Interpretation von Butch Cassidys Karriereende - zumindest für Western-Kenner!"

 
Release: 19. April 2012
 
> Kaufen bei Amazon.de
 

Inhalt
Nach 20 Jahren im bolivianischen Exil zieht es Butch Cassidy alias James Blackthorn (Sam Shepard) zurück in die USA. Doch ein Schuss holt ihn vom Pferd, das mitsamt seinen ganzen Ersparnissen davon galoppiert. Blackthorn ist nichts passiert, aber jetzt ist er pleite und würde den Schützen am liebsten ins Nirvana schicken. Der junge Ingenieur Eduardo Apodaca (Eduardo Noriega) hat einen Vorschlag: Wenn Blackthorn ihm hilft, die 50.000 Dollar, die er gestohlen hat, aus ihrem Versteck zu holen, gehört die Hälfte ihm.
 
Originaltitel Blackthorn
Produktionsjahr 2011
Genre Western
Laufzeit

ca. 105 Minuten

Altersfreigabe ab 12 Jahren
Regie Mateo Gil
Darsteller Sam Shepard, Eduardo Noriega, Stephen Rea, Magaly Solier, Nikolaj Coster-Waldau
     
Kritik
Butch Cassidy und Sundance Kid. Jeder Western-Interessierte kennt die beiden sowie auch die Frage welche heute noch offen ist: Sind die beiden nun 1908 in Bolivien erschossen worden, oder kehrten sie unversehrt über die Landesgrenze zurück und lebten ein ruhiges Farmerdasein bis zu ihrem Lebensende? Ihre Leichen konnten nie identifiziert werden. Der auf Gran Canaria geborene Mateo Gil gibt mit 'Blackthorn' seine eigene Antwort auf diese Frage. Es ist die Geschichte einer Legende, welcher durch Sam Shepard sehr ehrwürdig dargestellt wird. Cassidy galt in seiner Blütezeit stets als Robin Hood des Wilden Westen. Er raubte den reichen Bauern ihr Vieh und übergab es den armen Bauern, damit diese ihre Farm weiterführen konnten. So kommt er auch im Film rüber. Ein Verbrecher, der aber trotzdem viel Sympathie beim Publikum erntet. Man merkt dass er in die Jahre gekommen ist und nur notgedrungen an weiteren Verbrechen teilnimmt, aber dennoch souverän bleibt. Ohne Sam Shepard wäre dieser Film nur halb so gelungen. Die Inszenierung des Wilden Westen überzeugt mit schönen Landschaften, verbreitet aber leider nicht die gewünschte Atmosphäre. Grund dafür könnten die vielen Wendungen und schnellen Standortwechsel sein - ein Western muss übersichtlich und simpel ablaufen. Dass nur wenige Fleckchen Zivilisation in der schier endlosen Wüste sind, sollte jederzeit spürbar sein. Dennoch ist 'Blackthorn' eine gelungene Interpretation von Butch Cassidys Karriereende, wird aber in erster Linie nur jene begeistern, welche sich auch mit der Geschichte des US-Outlaws beschäftigt haben. Gelungene Interpretation von Butch Cassidys Karriereende - zumindest für Western-Kenner!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Ascot Elite Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.35:1)
Ton Deutsch: DTS HD Master Audio 5.1
Englisch: DTS HD Master Audio 5.1
Untertitel Deutsch
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Deleted Scenes
- Making Of
- Kurzfilme von Regisseur Mateo Gil
- HDNet: Ein Blick auf 'Blackthorn'
- Originaltrailer
- Trailershow

Interessant sind die beiden Kurzfilme 'Breaking and Entering' und 'Say Me', die je ca. 15 Minuten dauern. Das Making Of hat leider nur eine Laufzeit von etwas mehr als 10 Minuten.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 03.05.12
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite