Aktuelle Kritiken
Perfect Human Jagdzeit
3 Engel für Charlie Sonic the Hedgehog
The Gentlemen Little Women
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
The Hobbit: An Unexpected Journey
von
Peter Jackson
 

"Einen Monat vor dem Kinostart von Teil 2, ist nun die 3-stündige Extended-Version verfügbar!"

 
Release: 15. November 2013
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Die Geschichte beginnt mit den 13 Zwergen unter der Führung von Thorin Eichenschild (Richard Armitage), die beim ahnungslosen Hobbit Bilbo Beutlin (Martin Freeman) in seinem Dorf einfallen. Gemeinsam mit Zauberer Gandalf (Ian McKellen) wollen sie ihre alte Heimatfestung zurückerobern, aus der sie einst der furchtbare Drache Smaug vertrieb. Doch ein Meisterdieb fehlt noch im Trupp. Und als diesen hat Gandalf ausgerechnet den Bilbo auserkoren, der sich der Gruppe nach einigem Zögern anschliesst.
 
Originaltitel The Hobbit: An Unexpected Journey
Produktionsjahr 2012
Genre Fantasy
Laufzeit

ca. 182 Minuten

Altersfreigabe ab 12 Jahren
Regie Peter Jackson
Darsteller Martin Freeman, Ian McKellen, Richard Armitage, Ken Stott, Graham McTavish
     
Kritik
Zwischen 2001 und 2003 erschuf Peter Jackson mit der 'Herr der Ringe'-Trilogie einen filmischen Meilenstein - dem wohl bisher grössten dieses Jahrhunderts. Insgesamt wurden siebzehn Oscars gewonnen und ein riesiges, weltweit umspannendes Franchise erschaffen, welches der Faszination eines 'Star Wars' sehr nahe kam und phasenweise sogar übertraf - aber so wie jede Buchvorlage, hatte auch die 'Herr der Ringe'-Trilogie ein fixes Ende gesetzt und es blieb lange ruhig um Peter Jackson. Doch nun, fast zehn Jahre später, meldet er sich mit einem Paukenschlag zurück und veröffentlicht den ersten Teil seiner neuen Trilogie 'Der Hobbit', welche ebenfalls auf den Büchern von J. R. R. Tolkien basiert und die Vorgeschichte zu 'Herr der Ringe' erzählt. Diese spielt sechzig Jahre vor den Ereignissen von 'Herr der Ringe' und somit trifft man auch auf einige alte Bekannte, wie die Zauberer Gandalf und Saruman, sowie die Elben Elrond und Galadriel. Das schönste Wiedersehen und die zugleich auch beste Szene von 'Der Hobbit' ist ganz klar das erste Zusammentreffen von Bilbo und Gollum. Der Zuschauer wird dabei förmlich vor den Bildschirm gefesselt und lauscht den Dialogen als sei er direkter Zaungast in dieser Höhle. Auch sonst schafft es 'Der Hobbit', die Intensität von 'Herr der Ringe' von damals wieder aufzuleben. Wunderschöne Bilder (technisch nun noch spektakulärer) und die vielen märchenhaften Orte und Figuren, lassen mit einem freudigen Lächeln die drei Stunden miterleben. Bleibt nur zu hoffen dass die Spannung auch über die zwei kommenden Teile aufrecht gehalten werden kann. Dass man das 1300 Seiten umfassende 'Herr der Ringe'-Werk auf drei Filme zerlegte ist verständlich - aber die 500 Seiten von 'Der Hobbit', könnten in einer filmischen Trilogie einige Leerläufe mit sich bringen. Stolze drei Stunden und zwei Minuten dauert nun die Extended-Fassung vom ersten Teil der 'Hobbit'-Trilogie. Dennoch ist sie damit lediglich dreizehn Minuten länger als die Kinofassung und bietet so wahrscheinlich nur für die eingefleischten Fans sichtbare Einzelheiten, für die sich der Kauf dieser Version lohnen würde. Einen Monat vor dem Kinostart von Teil 2, ist nun die 3-stündige Extended-Version verfügbar!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Warner Home Video
Anzahl Discs 5
Verpackung Bluray-Hülle in 3D-Pappschuber
Bild 16:9 (2.40:1)
Ton Deutsch: DTS-HD Master Audio 7.1 NF
Englisch: DTS-HD Master Audio 7.1 NF
Spanisch: Dolby Digital 5.1 (nur 3D Version)
Untertitel Spanisch, Kroatisch, Griechisch, Serbisch, Türkisch (alle nur 3D-Version), Deutsch (für Hörgeschädigte), Englisch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Audiokommentar von Peter Jackson & Philippa Boyens
- Die Anhänge
- Neuseeland: Die Heimat von Mittelerde

Auf den ersten Blick zwar etwas mickrig erscheinend, bietet das Bonusmaterial aber stolze neun Stunden Laufzeit und liefert so Hintergründe und Machart-Infos in Hülle und Fülle.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 03.12.13
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite