Aktuelle Kritiken
Perfect Human Jagdzeit
3 Engel für Charlie Sonic the Hedgehog
The Gentlemen Little Women
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Treasure Planet
von
Ron Clements & John Musker
 

"Rasant und actionreich: Disneys Ausflug ins All ist gelungen - trotz Flop an den Kinoassen!"

 
Release: 20. März 2014
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Seit Kindertagen träumt Waisenjunge Jim von dem sagenumwobenen Planeten, auf dem der legendäre Piratenkapitän Flint seinen unermesslichen, auf zahllosen Raubzügen erbeuteten Schatz versteckt haben soll. Also begibt er sich zusammen mit dem Astronomen Dr. Doppler und einer geheimnisvollen Schatzkarte auf eine Expedition durchs Universum. Schnell schliesst er Freundschaft mit dem imposanten Cyborg John Silver. Doch der entpuppt sich bald als überaus habgierig. Gut, dass Jim der seltsame Android B.E.N. zur Seite steht.
 
Originaltitel Treasure Planet
Produktionsjahr 2002
Genre Zeichentrickfilm
Laufzeit

ca. 96 Minuten

Altersfreigabe ab 6 Jahren
Regie Ron Clements & John Musker
Stimmen (eng.) Joseph Gordon-Levitt, Brian Murray David Hyde Pierce, Martin Short, Emma Thompson
     
Kritik
Erschien im Juni vor zwölf Jahren Disney's 'Lilo & Stitch', folgte fünf Monate später sogleich der zweite Streich im selben Jahr: 'Der Schatzplanet'. Die Taktik vom vergangenen Jahr, einen Film für die Kleinen und anschliessend einen für die Grossen zu veröffentlichen, schien bei Disney aufgegangen zu sein (auch da folgte nur sechs Monate nach dem witzigen 'Ein Königreich für ein Lama' das düstere, ernstere 'Atlantis'). Bei 'Der Schatzplanet' setzt man auch hinter den Kulissen auf Bewährtes: Mit Ron Clements und John Musker sitzt ein Duo auf dem Regiestuhl, welche mit 'Arielle' und 'Aladdin' zwei der schönsten Disneyfilme überhaupt realisierten. 'Der Schatzplanet' ist eine freie Verfilmung von Robert Louis Stevensons Roman 'Die Schatzinsel' - mit dem Unterschied dass nun so ziemlich alles daran „futurisiert“ wurde. Dank einem Budget von einhundertvierzig Millionen Dollar (rund fünfzig Millionen Dollar mehr als bei 'Atlantis') liess sich der erste Zeichentrickfilm überhaupt entwickeln, welcher auf einem computergenerierten Gerüst basiert. So ist 'Der Schatzplanet' auf den ersten Blick schlichtweg eines: Eindrucksvoll. Hinzu erlebt Disneys Detailverliebtheit wieder einmal einen Höhenflug, was die schön gezeichneten Piratenschiffe, die Effektevielfalt sowie die lebendigen Figuren (allen voran Android B.E.N. und der wandelbare Cyborg John Silver) beweisen. Klar, das Zauberhafte bliebt wieder mal auf der Strecke, allerdings ist die Geschichte an sich überaus action- und temporeich ausgefallen, was den ersten Ausflug von Disney ins Science-Fiction-Universum rechtfertigt - inklusive Oscar-Nomination für den Besten Animationsfilm. Rasant und actionreich: Disneys Ausflug ins All ist gelungen - trotz Flop an den Kinoassen!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Walt Disney Studios Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (1.66:1)
Ton Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Italienisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Spanisch: Dolby Digital 5.1
Niederländisch: Dolby Digital 5.1
Flämisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch, Französisch, Niederländisch, Spanisch, Flämisch, Englisch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Disneys Zauber der Animation mit Roy Disney
- Zusätzliche Szenen
- Musikvideo: 'John Rezeznik - I'm still here (Jim's Theme)'
- Leadsänger der Goo-Goo-Dolls

Nach 'Atlantis' enttäuscht auch die Bluray-Release von 'Der Schatzplanet' in Sachen Extras: Die vor elf Jahren erschienene DVD enthielt weitaus mehr Bonusmaterial.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 04.04.14
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite