Aktuelle Kritiken
Mid90s Die Frau des Nobelpreisträgers
Manhattan Queen Aquaman
The Bad Man Widows - Tödliche Witwen
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Veronica Mars
von
Rob Thomas
 

"Mit Crowdfunding finanziert, ist es verständlich dass man diesen Film nur für die Fans machte!"

 
Release: 31. Juli 2014
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Ihre Zeit als Amateurdetektivin in Neptune, Kalifornien hat Veronica Mars (Kristen Bell) hinter sich gelassen und steht nun kurz davor, ihr Studium an der juristischen Fakultät abzuschliessen. Sie bewirbt sich schon bei Anwaltskanzleien, da erhält sie einen Anruf von ihrem Ex-Freund Logan (Jason Dohring), der wegen Mordes angeklagt wird. Veronica fährt zurück nach Neptune und hilft Logan, einen Anwalt zu finden. Doch als sie den Eindruck hat, dass in Logans Fall nicht alles mit rechten Dingen zugeht, beschliesst sie zu bleiben.
 
Originaltitel Veronica Mars
Produktionsjahr 2014
Genre Krimi
Laufzeit

ca. 107 Minuten

Altersfreigabe ab 12 Jahren
Regie Rob Thomas
Darsteller Kristen Bell, Jason Dohring, Enrico Colantoni, Chris Lowell, Tina Majorino
     
Kritik
Auch wenn die Serie brillant war, „überlebte“ sie gerade mal drei Staffeln lang - dies aufgrund ungenügender Einschaltquoten. Die Rede ist von 'Veronica Mars', jene Serie die Kristen Bell weltberühmt machte, und exakt vor zehn Jahren seine letzte Episode ausstrahlte. Nach diversen Filmauftritten, den Serien-Engagements in 'House of Lies' und 'Heroes' sowie ihren Sprechrollen in Disney's 'Die Eiskönigin' und der Kultserie 'Gossip Girl' findet Kristen Bell nun tatsächlich den Weg zurück nach Neptune und schlüpft noch einmal in die Rolle der Veronica Mars - dieses Mal in einem Kinofilm, finanziert durch die Fans via Crowdfunding. Der Schöpfer der Serie Rob Thomas setzte sich sogleich selbst auf den Regiestuhl und inszenierte so auch seinen ersten Spielfilm. Bis auf Julie Gonzalo und verständlicherweise Michael Muhney (welcher den Serientod starb), sind sogar alle neun Hauptcharaktere der dritten und letzten Staffel der Serie auch im Kinofilm mit dabei. Man merkt also, wieviel die Serie den Mitwirkenden bedeutete und dass sie alles geben, den Fans ein tolles Erlebnis zu bieten. Tatsächlich schafft es der Film bestens, das Feeling von 'Veronica Mars' wieder aufleben zu lassen. Aufgrund der komplexen Serienhandlung ist natürlich ein gewisses Vorwissen sinnvoll, auch wenn man dem Geschehen auch ohne folgen kann. Ist letzteres der Fall, hat man in einigen Szenen dann doch das Gefühl, dass sehr viele Charaktere integriert sind und man etwas den Überblick verliert. Letztendlich werden viele offene Fragen der Serie beantwortet, ein spannender Fall in Kinofilmlänge wird ebenfalls geboten und auch wenn dieser Spielfilm nicht das Allerbeste wa, was die pfiffige Detektivin geleistet hat, macht er ganz bestimmt eines richtig: Er macht die Fans glücklich. Mit Crowdfunding finanziert, ist es verständlich dass man diesen Film nur für die Fans machte!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Warner Home Video
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.40:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: DTS Master Audio 5.1
Französisch: Dolby Digital 5.1
Spanisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Schwedisch, Norwegisch, Finnisch, Dänisch, Niederländisch, Deutsch (für Hörgeschädigte), Englisch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Von den Fans: Making Of 'Veronica Mars'
- Noch mehr Spass am Set
- Nicht verwendete Szenen

Das Fan-Making Of dauert beinahe eine Stunde und bietet nicht nur interessante Infos, sondern auch schöne Erinnerungen. Dazu gibt’s Outtakes und zusätzliche Szenen

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 21.08.14
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite