Aktuelle Kritiken
The LEGO Movie 2 Cannibals and Carpet Fitters
Extremely Wicked, Shockingly Evil and Vile Carga
Captain Marvel Hard Powder
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

Eternal Sunshine of the Spotless Mind



Release:
2. Dezember 2004

Jetzt kaufen bei:
Jetzt kaufen bei Amazon

Kurzkritik:
Um den Film in einem Wort zu beschreiben: Herrlich! Selten hat ein Film so die Sprache des Herzens gesprochen und dennoch auch die kritischen Momente dargestellt. Wer Jim Carreys Bestleistung sieht, wird begeistert sein. Die gute DVD-Umsetzung gefällt mit interessanten Extras und einem atmosphärischen Sound. Eines ist klar: 'Vergiss mein nicht!' wird man nicht aus unserem Gedächtnis löschen können!







Inhaltsangabe

Es muss Liebe auf den ersten Blick gewesen sein als sich Langweiler Joel (Jim Carrey) und die verrückte Clementine (Kate Winslet) begegnet sind. Obwohl sie so unterschiedlich sind, verstehen sie sich bestens und können nicht mehr ohne einander sein. Mit der Zeit bemerken aber beide die Macken des anderen und ihre Liebe scheint zu zerbröseln, bis Clementine Joel verlässt. Eines Tages trifft der Langweiler in einer Bibliothek auf Clementine, die ihn nicht mehr zu kennen scheint. Joel geht der Sache nach und findet heraus, dass seine Ex-Freundin ihn aus ihrem Gedächtnis löschen liess. Um nicht noch mehr Schmerzen mit ihr erleiden zu müssen, beschliesst Joel, sich derselben Prozedur zu unterziehen und merkt dabei, wie sehr er Clementine wirklich liebt...



Kritik

Einfallsreiche Geschichten sind im Hollywood der Neuzeit leider eine Rarität. Zum Glück gibt es Charlie Kaufman, der schon mit 'Being John Malkovitch' seine Genialität bewies. Mit 'Vergiss mein nicht!' setzt er der Absicht zum Ungewöhnlichen aber noch einen drauf! Der Gedanke, sich Erinnerungen aus dem Gedächtnis zu löschen, die zu schmerzhaft sind, ist einfach hervorragend! Und die Umsetzung von Regisseur Michel Gondry ist schon fast oscarverdächtg gut. Man hat nämlich besonders auf viele kleine, aber unglaublich schöne Details geachtet. Zu den Highlights des Films gehört deshalb auch die Szene, wo sich Jim Carrey als 7-Jähriger unter dem Tisch versteckt und Kate Winslet seine Aufpasserin im 60er Jahre Stil mimt. Obwohl diese kurze Sequenz nur in einer Küche spielt, steckt so viel Liebe darin und der Übergang dazu ist sprichwörtlich zum Weinen schön!

Ohne die die grandiosen Darsteller wäre der Film aber sicherlich nie zu einem solch tollen Werk geworden. Jim Carrey übertrifft seine bisher beste Schauspielleistung von 'Die Truman Show' und fesselt durch sein zurückgezogenes, aber dennoch mitreissendes Spiel. Co-Star Kate Winslet braucht sich auch nicht zu verstecken: Ihre Rolle der Clementine mimt sie mit einer noch nie so gut eingesetzten Energie. Ausserdem ist ihre Darbietung je nach Charakterstimmung (und –haarfarbe) ganz anders. In weiteren Rollen sind unter anderem Elijah Wood und Kirsten Dunst zu sehen, die ebenso gut spielen, durch die beiden überwältigenden Hauptdarsteller aber ein wenig in den Schatten gestellt werden.

Das Interessanteste an 'Eternal Sunshine of the Spotless Mind', so der englische Original-Titel, ist die Erzähltechnik. Eigentlich spielt der Film nur über zwei Tage hinweg, doch in der Übergangsnacht, wo Joels Gedächtnis präpariert wird, gibt es viele Flashbacks auf die Beziehung von ihm und Clementine. Der Clou: Joel sieht sich in die Szene versetzt, wie er jetzt fühlt und weiss, dass sein gewisse Erinnerungen gelöscht werden. Wenn er dann versucht mit Clementine aus seinen eigenen Erinnerungen zu fliehen, schmelzt jedes Herz angesichts einer solch fantastischen Idee dahin. Gibt es also gar nichts zu bemängeln? Doch, aber nicht viel. Am Anfang ist man als Zuschauer ziemlich verwirrt und man fragt sich, worum sich denn nun das Sichtbare handelt. Schon nach kurzer Zeit (und am Ende) wird man jedoch aufgeklärt und man kann den schönsten Liebesfilm des Jahres unbeschwert geniessen. Dies ist zwar kein grosser Hollywood-Film, dafür der Geheimtipp 2004!

Die DVD
Bild
Sowohl die Schärfe als auch die Rauschfreiheit können nicht restlos überzeugen. In ganz ruhigen Grossaufnahmen ist das Bild allerdings beinahe perfekt. Farblich wurde 'Eternal Sunshine of the Spotless Mind' in kühlen Tönen gehalten. Je nach Erinnerung von Joel passen sich aber die Farben an, was einen authentischen Look verleiht. Der Kontrast ist sehr gut, teilweise aber eine Spur zu hoch.
Sound
Erstaunlich vielseitig präsentiert sich der Sound des Films. Wenn Joel etwa bei seinem ersten Untersuch beim Doktor aus sich herauskommt, wird man mit vielen Surroundeffekte beglückt, die einen zum Umdrehen veranlassen. Hauptsächlich konzentriert sich das Geschehen allerdings auf die vorderen drei Speaker, nur die Musik nutzt stets auch die Rears. Die Erinnerungssequenzen, die mit der Realität gepaart sind, bieten ebenfalls vorbildliche Umgebungsgeräusche.

Extras
- Darsteller Infos
- Making of
- Im Gespräch mit Jim & Michel
- Musikvideo
- Lacuna Werbespot
- Deleted Scenes
- Audiokommentar

Die Extras enthalten viele gute Hintergrundinfos. Highlight ist der Audiokommentar mit Michel Gondry und Charlie Kaufman. Auch witzig ist das Gespräch mit Regisseur und Hauptdarsteller, wo Carrey sein komödiantisches Talent zeigt. Abgerundet wird das Ganze durch ein ausführliches Making of.


DVD Übersicht
Filminformationen
Originaltitel Eternal Sunshine of the Spotless Mind
Genre Liebesdrama
Studio Focus Features
Verleih Constantin Film
Laufzeit ca. 103 Minuten
FSK ab 12 Jahren
Regie Michel Gondry
Darsteller Jim Carrey, Kate Winslet, Kirsten Dunst, Elijah Wood, Tom Wilkinson, Mark Ruffalo
 
Technische Details
Bild 16:9 (1.85:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch für Hörgeschädigte
Anzahl Discs 1
Verpackung Amarayhülle

© rezensiert von Adrian Spring am 12.12.04

Zurück zur vorherigen Seite