Aktuelle Kritiken
Alita: Battle Angel Modern Family - 9. Staffel
Ein letzter Job Dumbo
Lloronas Fluch Sweethearts
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
We Are Your Friends
von
Max Joseph
 

"Ein Flop, welcher eigentlich keiner sein müsste! Stimmig, unterhaltsam - aber zu vorhersehbar!"

 
Release: 10. Dezember 2015
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Der smarte Cole (Zac Efron) träumt davon, als Electro-DJ voll durchzustarten und den einen Song zu produzieren, der ihm den Durchbruch zum Erfolg bringt. Tagsüber hängt er mit seinen Freunden ab, nachts zieht es ihn jedoch in die Szene-Spots von Los Angeles. Als ihn der charismatische, etablierte DJ James Reed (Wes Bentley) unter seine Fittiche nimmt, scheint seine Chance gekommen. Doch als Cole sich in James’ Freundin Sophie (Emily Ratajkowski) verliebt, setzt er alles, wofür er brennt, aufs Spiel.
 
Originaltitel We Are Your Friends
Produktionsjahr 2015
Genre Drama
Laufzeit

ca. 96 Minuten

Altersfreigabe ab 12 Jahren
Regie Max Joseph
Darsteller Zac Efron, Wes Bentley, Emily Ratajkowski, Jonny Weston, Shiloh Fernandez
     
Kritik
Es ist immer schwierig im Filmbusiness Marktlücken zu finden. Doch in Zeiten in denen DJ’s wie David Guetta, Avicii, Calvin Harris, Tiësto und Armin van Buuren in aller Munde sind und mit lediglich einem Mischpult beim Publikum die gleichen Effekte hervorrufen wie gestandene Rockstars, ist es höchste Zeit die Popularität des DJ-Berufs für einen Filmplot zu nutzen. 'We Are Your Friends' nimmt sich dem an und zeigt den realistischen Aufstieg eines DJs in der heutigen Zeit. Regie führt dabei der Dokumentarfilmer Max Joseph, welcher seit sieben Jahren im Filmbusiness tätig ist aber noch nie einen Spielfilm gedreht hat. Trotz dieser Erfahrungs-Bilanz darf er dennoch auf ein bekanntes Cast zählen: Die Hauptrolle spielt Zac Efron ('High School Musical'), für welchen 'We Are Your Friends' sein einziger Film im 2015 war. Zudem mit dabei sind Multitalent Wes Bentley ('American Beauty') sowie das britische Model Emily Ratajkowski, für welche es nach 'Gone Girl' erst ihr zweiter Auftritt in einem Kinofilm ist. Das Zielpublikum für einen Streifen wie es 'We Are Your Friends' ist, ist bestimmt nicht gross. Doch für jene, die sich für elektronische Musik und den DJ-Beruf interessieren, hat der Film viele gute Szenen sowie auch musikalische Schmankerl zu bieten. Das Geniessen auf einem laut aufgedrehten Heimkino ist hier Pflicht. Hinzu kommt die stimmige Atomsphäre von Südkalifornien und einem Gute-Laune-Feeling, welches sich durch den ganzen Film zieht. 'We Are Your Friends' macht in erster Linie Spass und bringt gute Musik. Filmtechnisch wird allerdings Standardware geboten: Die Geschichte um zwei Männer die sich um eine Frau zanken ist uralt und schon so oft gesehen. Und da spätestens ab der Filmmitte die Musik überhaupt nicht mehr im Fokus steht, wird selbst dem Zielpublikum die Lust vergehen. Schade, denn 'We Are Your Friends' könnte hervorragend funktionieren - vorausgesetzt man würde den Karrieredrang von Cole ganz klar vor sein Liebesleben stellen. Die Kinokassen sahen dies leider genauso: Bei einem Budget von sechs Millionen US-Dollar wurde in den USA gerade mal etwas mehr als die Hälfte wieder eingespielt. Dies führte sogar dazu, dass aus 'We Are Your Friends' ein trauriger Rekordhalter wurde: Noch nie schaffte es ein Hollywood-Film, welcher in mehr als zweitausend Kinos startete, an einem Startwochenende weniger einzunehmen. Ein Flop, welcher eigentlich keiner sein müsste! Stimmig, unterhaltsam - aber zu vorhersehbar!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Impuls Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (1.85:1)
Ton Deutsch: Dolby Atmos
Englisch: Dolby Atmos
Untertitel Deutsch
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Interview
- 7 Featurettes
- Trailer

Im Bonusmaterial tummeln sich sieben Featurettes, welche viel Kurzweil bieten und auch der Humor nicht zu kurz kommt. Dazu gibt’s ein Interview mit Joseph, Efron und Ratajkowski.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 04.01.16
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite