Aktuelle Kritiken
Underwater - Es ist erwacht 7500
Lost in London Bombshell - Das Ende des Schweigens
Bad Boys for Life Judy
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Der geilste Tag
von
Florian David Fitz
 

"Die Chemie zwischen Schweighöfer und Fitz stimmt, doch leider fehlt die emotionale Tiefe!"

 
Release: 25. August 2016
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Der kauzige, sehr ehrgeizige Pianist Andi (Matthias Schweighöfer) und Lebenskünstler Benno (Florian David Fitz) haben nur eines gemeinsam: Sie werden bald sterben - und landen deshalb im Hospiz, das sich bald als letzte Lebensstation entpuppt. Also beschliessen die beiden, den geilsten Tag ihres Lebens zu geniessen: Weil sie bei ihrer Lebenserwartung keinen Knast fürchten müssen, reisen sie mit ergaunertem Geld nach Afrika. Doch der Trip ist für Andi bald ein Albtraum und auch für Benno eine grosse Herausforderung...
 
Originaltitel Der geilste Tag
Produktionsjahr 2016
Genre Komödie
Laufzeit

ca. 113 Minuten

Altersfreigabe ab 12 Jahren
Regie Florian David Fitz
Darsteller Florian David Fitz, Matthias Schweighöfer, Alexandra Maria Lara, Rainer Bock, Caroline Rapp
     
Kritik
1997 erschien mit 'Knockin’ on Heaven’s Door' eine überaus erfolgreiche deutsche Komödie von Thomas Jahn, welche zudem mit Til Schweiger, Jan Josef Liefers und Moritz Bleibtreu auch prominent besetzt war. In Windeseile wurde das Budget von vier Millionen DM an den Kinokassen verfünffacht. Doch an ein Remake, und damit den Erfolg von damals wiederholen zu wollen, dachte bisher niemand. Der gebürtige Münchner Florian David Fitz lässt sein neuestes Werk nun zumindest lose auf dem Erfolgshit von 1997 basieren. Nach 'Jesus liebt mich' vor vier Jahren ist 'Der geilste Tag' nun sein zweiter Film, bei dem er Regie, Autor und Hauptdarsteller in einer Person ist. An seiner Seite spielt Matthias Schweighöfer ('Schlussmacher', 'Rubbeldiekatz'), welcher als Produzent fungiert. Schweighöfer, welcher dieses Jahr nach langer Zeit keine Regiearbeit abliefert, geniesst es sichtlich mal "nur" die zweite Hauptrolle zu spielen. Hinzu kommt dass er für einmal aus seiner Standardrolle ausbricht und mit dem hypochondrischen Andi mal ganz neue Gefilde betritt. Fitz' Charakter Benno, der Pleitegeier welcher sein Leben nicht wirklich im Griff hat, ist dabei ganz anders - und davon lebt auch 'Der geilste Tag'. Ein Roadmovie mit zwei solch unterschiedlichen Charakteren, dazu noch von zwei deutschen Publikumslieblingen gespielt, funktioniert einfach. Hinzu kommen die schönen Aufnahmen Afrikas - sei es am Meer oder im Landesinneren - sowie die lockerleichte Inszenierung, was schlichtweg zum unbeschwerten Geniessen des Lebens einlädt. Was dabei aber untergeht ist der Plot: Es geht hier immerhin um zwei todkranke Patienten. Die Auseinandersetzung mit Tod und Leben kommt dabei leider etwas zu kurz. So bleibt oftmals die Sinnfrage hängen, weshalb nun die beiden gerade das machen, was sie machen. Was bewegte sie zu ihren Entscheidungen, was motiviert sie zum nächsten Schritt ihrer Reise. Fragen über Fragen, die man sich als Zuschauer nicht stellen müsste, wäre die gewünschte Tiefe in dieser Tragikomödie (oder nun eben Komödie) erreicht worden. Aber dennoch bleibt es solide, deutsche Unterhaltung, auch wenn sie Luft nach oben lässt. Die Chemie zwischen Schweighöfer und Fitz stimmt, doch leider fehlt die emotionale Tiefe!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Warner Bros. Pictures
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.40:1)
Ton Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1 & ADS Dolby Digital 2.0
Untertitel Englisch, Deutsch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Making Of
- Unveröffentlichte Drehtagebücher
- Die magische Minute
- Trailer

Alleine schon wegen dem Making Of lohnt sich das Bonusmaterial: Über fünfzig Minuten lang fundiertes Wissen zum Film. Zudem gibt’s zwei witzige Featurettes, welche mit insgesamt zehn Minuten aufwarten.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 10.09.16
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite