Aktuelle Kritiken
Vendetta - Alles was ihm blieb war Rache All Eyez on Me
Die Verführten Dornröschen
Die Mumie Transformers: The Last Knight
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Diary of a Wimpy Kid: The Long Haul
von
David Bowers
 

"Komplett neu besetzt, aber nach wie vor witzig und temporeich! Amüsanter 4. Teil der Serie!"

 
Release: 27. September 2017
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Greg (Jason Drucker) muss mit seiner Familie auf einen Roadtrip quer durch die USA. Ziel des mehrtägigen Ausflugs ist das Haus von Oma, wo zu deren 90. Geburtstag eine grosse Feier stattfinden soll. Dass seine Eltern ihm die Reise als „gemeinsames Abenteuer der Familie Heffley“ schmackhaft machen, macht die ganze Angelegenheit nur noch suspekter. Doch was als Inbegriff der Langeweile beginnt, entpuppt sich schnell als perfekte Gelegenheit für einen besonderen Abstecher: Denn bei ihrer Reise kommen sie ganz in die Nähe einer coolen Videospiele-Messe.
 
Originaltitel Diary of a Wimpy Kid: The Long Haul
Produktionsjahr 2017
Genre Komödie
Laufzeit

ca. 91 Minuten

Altersfreigabe ohne Altersbeschränkung
Regie David Bowers
Darsteller Jason Drucker, Alicia Silverstone, Tom Everett Scott, Charlie Wright, Owen Asztalos
     
Kritik
Nachdem die ersten beiden Bände der Kinderbuchserie 'Gregs Tagebuch' überraschend erfolgreich verfilmt wurden, stiftete das Team um Regisseur David Bowers (welcher bereits den zweiten Teil gedreht hat) mit dem dritten Film ein wenig für Verwirrung. Da für den dritten Film nicht der dritte, sondern der vierte Buchband verfilmt wurde, befürchteten viele dass dies das Ende der 'Gregs Tagebuch'-Filme bedeutete. Suchte man etwa für einen möglichen Abschluss der Serie den unterhaltsamsten Band heraus? Hinzu kam Ende 2012 die Aussage von Schauspielerin Peyton List (sie spielte die Holly Hills im dritten Teil), dass keine Fortsetzung geplant sei. Auch Greg-Hauptdarsteller Zachary Gordon meinte, dass die Wahrscheinlichkeit einer Fortsetzung sehr gering sei - schliesslich werden alle Kindern-Darsteller ja auch älter. Im Grunde hat er auch Recht - denn Gordon wird im kommenden Jahr bereits zwanzig Jahre alt... Doch weshalb soll Fox eine funktionierende Filmereihe einfach aufgeben? Schliesslich brachte jeder der Filme konstante Einnahmen von immerhin fünfundsiebzig Millionen US-Dollar ein (der dritte Teil sogar siebenundsiebzig). So kam es wie es kommen musste: Das Produktionsteam blieb (Buchautor Jeff Kinney schrieb dieses Mal sogar persönlich am Drehbuch mit) und die Besetzung wurde ausgetauscht. Daher erscheint nun fünf Jahre nach Teil 3 der vierte Teil der Filmserie - basierend auf dem neunten Band der Buchserie 'Böse Falle!'. Das Gute vorneweg: Die Unterschiede im Cast merkt man auf den ersten Blick fast nicht. Der Erzählstil, das Tempo, die Inszenierung - alles blieb beim Alten. So gibt es wieder zahlreiche Slapstick-Gags, viel Tempo, viel Abwechslung und die unterhaltsamen Monologe von Greg aus dem Off (von seinem Tagebuch). Der Humor setzt aber vor allem wieder auf Ekel-Gags - ein Aspekt, welcher dieses Mal überraschend präsent ist. So werden im Film zwar viele interessante Nebenhandlungen (wie Handyerbot oder Social-Media-Mobbing) angesprochen, doch keineswegs konsequent verfolgt. Da ist es teileweise schon etwas ernüchternd, dass einer ekelhaften Kotzszene in einer Freizeitpark-Attraktion überaus viel Zeit zugeschrieben wird, welche eigentlich nichts zur Story beiträgt. So ist 'Gregs Tagebuch 4' letztendlich mehr eine Aneinanderreihung von eher unappetitlichen, wenn auch unterhaltsamen Slapstick-Spässen, als eine Story-fixierte Erzählung eines heranwachsenden Kindes. Am Schluss sein noch zu erwähnen, dass der Film dieses Mal nur gerade mal vierzig Millionen US-Dollar eingespielt hat. Damit wird wohl die Ära der 'Gregs Tagebuch'-Kinofilme vorbei sein. Komplett neu besetzt, aber nach wie vor witzig und temporeich! Amüsanter 4. Teil der Serie!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih 20th Century Fox Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.40:1)
Ton Deutsch DTS 5.1
Englisch DTS-HD 7.1 Master Audio
Französisch DTS 5.1
Untertitel Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Die Entstehung einer Szene
- Gregs 10 goldene Regeln für den perfekten Roadtrip
- Spiele für lange Autofahrten
- Malschule
- Ein Jahrzehnt voller Spaß
- Verpatzte und entfallene Szenen
- Entfallene Zeichentrick-Sequenzen
- Die Reise durch Georgia
- Bildergalerie
- Original Kinotrailer

Das Bonusmaterial überzeugt durch viel Abwechslung und zahlreiche Extras. So gibt es neben Blicken hinter die Kulissen auch viele spassige Featurettes, welche zum Mitmachen oder einfach nur zum amüsiertem Schmunzeln animieren.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 28.09.17
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite