Aktuelle Kritiken
Das schweigende Klassenzimmer Planet Erde - Die Kollektion
7 Tage in Entebbe Der Buchladen der Florence Green
Early Man - Steinzeit bereit I Feel Pretty
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Game Night
von
John Francis Daley & Jonathan Goldstein
 

"Guter Beginn, dann aber ein zu action-lastiges Mittelstück und ein zu überladener Schlussakt!"

 
Release: 23. August 2018
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Die wöchentlichen Pärchen-Spieleabende von Max (Jason Bateman) und Annie (Rachel McAdams) erreichen ein völlig neues Niveau, als Max' Bruder Brooks (Kyle Chandler) eine Mordfall-Ermittlungsparty arrangiert - inklusive falscher Gangster und Pseudo-FBI-Agenten. Als Brooks dann gekidnappt wird, gehört das natürlich zum Spiel ...oder etwa nicht? Als die sechs ehrgeizigen Spieler ihre Ermittlungen aufnehmen, begreifen sie allmählich, dass weder dieses "Spiel" noch Brooks selbst das sind, was sie zu sein vorgeben.
 
Originaltitel Game Night
Produktionsjahr 2018
Genre Komödie
Laufzeit

ca. 100 Minuten

Altersfreigabe ab 12 Jahren
Regie John Francis Daley & Jonathan Goldstein
Darsteller Jason Bateman, Rachel McAdams, Kyle Chandler, Sharon Horgan, Jesse Plemons
     
Kritik
Pärchen-Spieleabende kennen wohl die meisten. Es wird geplaudert, man hat Spass, allenfalls kommen kleine Geheimnisse ans Tageslicht - kurzum: Ideale Voraussetzungen für eine romantische Komödie. Doch ist dieser schmale Plot als Kinofilm-Idee überhaupt geeignet? Ja - zumindest wenn man die Protagonisten im Glauben lässt, dass es sich beim interaktiven Krimi um ein Spiel handelt. Doch tatsächlich ist es eine Verkettung unglücklicher Umstände mit dem unglücklichen Timing, dass exakt in diesem Moment in welchem der Fake-Entführer das Haus stürmen soll, echte Entführer auftauchen. Nichts überraschendes wenn man sich den Plot im Vornerein durchgelesen hat, doch 'Game Night' hat in diesem ersten Drittel die besten Momente. Tempo, Dialogwitz und eine riesige Fettnäpfchen-Treterei - alles stimmt. Genau so stellt man sich eine solide Actionkomödie mit RomCom-Elementen vor. Hinzu kommen die beiden ehrgeizigen "Gastgeber" Max und Annie, welche vom Golden Globe-Preisträger Jason Bateman und der Oscar-Nominierten Rachel McAdams herrlich dargestellt werden. Irgendwann aber müssen die Protagonisten natürlich bemerken, dass es sich beim Erlebten nicht um eine Fake- sondern um eine echte Entführung handelt. Doch was macht man ab diesem Zeitpunkt? Die beiden Regisseure John Francis Daley und Jonathan Goldstein ('Vacation - Wir sind die Griswolds') sowie Drehbuchautor Mark Perez ('Herbie Fully Loaded'), welcher nach zwölf Jahren Pause wieder einen Kinofilm schrieb, entschieden sich für den Weg eines waschechten Actionthrillers. Der Komödien-Aspekt rutscht dabei leider mehrheitlich in den Hintergrund und lässt so die Stärken des Filmes wortwörtlich verstummen. Zwischenzeitlich blitzt der Humor zwar immer wieder auf, insbesondere in den Szenen mit Nachbar Gary (herrlich gespielt von Jesse Plemons), doch der Fokus ist unverkennbar auf die Thriller-Elemente gelegt. Dies bewirkt beim Zuschauer, dass vieles der Handlung hinterfragt wird und sich einige Logiklöcher auftun. Etwas schade, aber dank den tollen Akteuren dennoch gut erträglich. Etwas mühsamer wird es dann gegen den Filmschluss, wo sich die Ereignisse überschlagen und irgendwie ein versöhnliches Ende gefunden werden soll. Die Frische und Leichtigkeit vom ersten Drittel sind leider dahin, aber trotz allem ist 'Game Night' dennoch sehenswert. Guter Beginn, dann aber ein zu action-lastiges Mittelstück und ein zu überladener Schlussakt!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Warner Bros. Pictures
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.40:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1 & Dolby Digital 5.1
Französisch: Dolby Digital 5.1
Italienisch: Dolby Digital 5.1
Spanisch: Dolby Digital 5.1
Portugiesisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Dänisch, Griechisch, Niederländisch, Norwegisch, Finnisch, Schwedisch, Deutsch (für Hörgeschädigte), Englisch (für Hörgeschädigte), Italienisch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Ein unvergesslicher Abend
- Verpatzte Szenen

Das Featurette 'Ein unvergesslicher Abend' zeigt die Entstehung von 'Game Night'. In drei Minuten passen aber leider nicht viele Infos rein. Da sind die doppelt so langen verpatzten Szenen um einiges interessanter (und amüsanter).

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 28.08.18
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite