Aktuelle Kritiken
Alita: Battle Angel Modern Family - 9. Staffel
Ein letzter Job Dumbo
Lloronas Fluch Sweethearts
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

What?



Release:
14. Januar 2005

Jetzt kaufen bei:
Jetzt kaufen bei Amazon

Kurzkritik:
Roman Polanskis 'Was?' kommt seinem Titel durchaus gerecht. In der ersten Hälfte dieser Gesellschaftssatire fragt man sich bestimmt einige Dutzend Male: Was soll das? Übermässig viel Fantasie wurde in diesen Film investiert und machte aus ihm ein wahres Kunstwerk. Jedoch leidet unter diesem Aspekt etwas die Unterhaltung, was man 'Was?' schlussendlich aber nicht übel nehmen kann. Denn dialogtechnisch und schauspielerisch gesehen, präsentiert sich dieser Film von einem sehr guten Standard.







Inhaltsangabe

Nancy (Sydne Rome), eine junge, attraktive Amerikanerin sitzt ahnungslos mit drei Italienern in einem Auto, die Sekunden später über sie herfallen. Sie kann jedoch entkommen und gelangt mit Hilfe einer Seilbahn zu einer Traumvilla am Mittelmeer. Hier gerät sie in eine sehr exzentrische Gesellschaft reicher Tagediebe und es beginnen nun höchst bizarre Abenteuer: Alex (Marcello Mastroianni), ein ehemaliger Zuhälter, macht ihr Avancen, ist aber erst in der nötigen Liebesform, wenn er sich sein Tigerfell übergezogen hat. Ein paar junge Männer beschäftigen sich gleichzeitig mit Ping-Pong, gutem Essen und fröhlich-intensivem Sex mit einer ihrer nimmer satt werdenden Zimmergenossin. Und das sind nur einige skurrile Gestalten dieser Villa. Sexbesessen und habgierig warten sie eigentlich alle nur darauf, dass der alte, schwer kranke Hausherr Monsieur Noblart (Hugh Griffith) sein Erbe abgibt.



Kritik

Der mittlerweile einundsiebzig Jahre alte gebürtige Franzose faszinierte von Zeit zu Zeit immer mehr Leute mit seiner etwas speziellen Filmart. Sein letztes Werk, ’Der Pianist’, wurde für sieben Oscars nominiert, wovon es drei gewann. Der Award für die beste Regie ging damals, 2003, erwartungsgemäss an Roman Polanski selbst, was seinem immer noch vorhandenen Erfolgstalent als Bestätigung diente. Denn dieser Mann ist nicht nur einer von vielen, sondern einer der heutigen Regisseure, die sich schon über ein halbes Jahrhundert mit dem Produzieren von Filmen beschäftigen. 1955 erschien sein erster, hauptsächlich eigenständig produzierter Streifen namens ’Rower’, bei dem er die Regie übernahm, das Drehbuch schrieb und eine Schauspielrolle besetzte.

Gesellschaftssatiren im Stil von Polanskis ’Was?’ sind mit der Zeit leider Raritäten geworden. Solche Streifen können heutzutage kaum mehr Zuschauer in die Kinos locken, da sie für das Durchschnittspublikum schlichtweg im vornhinein zu langweilig erscheinen. 1972 war das hingegen anders: Die Menschen wollten förmlich durch witzige Dialogistik und zweideutige Schauspielkunst zum Schmunzeln gebracht werden. Und zu dieser Zeit konnte eine Satire wie ’Was?’ das Publikum durchaus überraschen, denn übermässig viel Fantasie und Kreativität abstrakter Kunst wurden in diesen Film investiert und machten aus ihm ein wahres Glanzstück. Jedoch leidet unter diesem Aspekt etwas die Unterhaltung, was man an den zum Teil zu langen, unwitzig spektakulären Dialogen merkt. Es gibt selten was zu Lachen, dafür umso mehr zu schmunzeln.

Sydne Rome und Marcello Mastroianni spielen die Hauptrollen. Diese beiden, wie auch wirklich alle anderen Schauspieler, wirken durchaus authentisch, auch wenn es noch so schräge Rollen zu verkörpern gibt. Es wirkt so, als würde das ganze Schauspiel-Team schon einige Monate in dieser Villa hausen und sich wohlig eingelebt haben. Wenn aber dieser Film zehn Jahre früher in die Kinos gekommen wäre, wäre es nicht unüberraschend gewesen, dass es zum Skandal gekommen wäre. Denn; Sydney Rome ist komplett nackt zu sehen. Und dies keineswegs versteckt, sondern sie bewegt sich dabei so, als würde sie Kleider tragen. Diesen Mut konnten zu dieser wirklich nur wenige aufbringen. Polanski hat es jedoch gewagt und mit diesem Werk, das heute noch als einer seiner Durchbruchfilme gilt, erfolgreich beim anspruchsvollen Publikum gepunktet.

Die DVD
Bild
Der Film stammt aus dem Jahre 1972. Verständlich dass anno dazumal die Bildqualität noch keine nennenswerten Höhen aufweisen konnte. Hingegen findet der DVD-Release von 'Was?' im Jahre 2005 statt, was förmlich nach diversen Filtern zur Verbesserung der Optik ruft (bestes Beispiel: 'Star Wars'). Nur war man sich dessen bei Warner zu knauserig und serviert dem Kunden die technische Originalfassung. Bildfehler sind daher zuhauf vorhanden. Besonders in dunklen Szenen besticht ein sehr unangenehmes Rauschen das Bild. In hellen Szenen jedoch überzeugen kräftige Farben. Die Schärfe hingegen ist in jedem Punkt verbesserungsfähig.
Sound
Da es sich bei dieser DVD um die technische Originalfassung von 'Was?' handelt, kann auch der Ton, besonders die sehr zweidimensional wirkende Deutsch-Synchro von Sydne Rome, eher weniger überzeugen. Die Musik wurde zwar von der Lautstärke her gut abgemischt und auch die Geräuschkulisse ist angenehm, jedoch wirkt die Akustik leblos, da auch bei der Nachbearbeitung kein Wert auf klangliche Räumlichkeit gelegt wurde.

Extras
Keine Extras


DVD Übersicht
Filminformationen
Originaltitel What?
Genre Gesellschaftssatire
Studio VCL
Verleih Warner Home Video
Laufzeit ca. 109 Minuten
FSK ab 16 Jahren
Regie Roman Polanski
Darsteller Sydne Rome, Marcello Mastroianni, Hugh Griffith, Henning Schlüter, Elisabeth Witte
 
Technische Details
Bild 16:9 (1.78:1)
Ton Deutsch: Mono
Untertitel -
Anzahl Discs 1
Verpackung Amarayhülle

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 28.03.05

Zurück zur vorherigen Seite