Aktuelle Kritiken
Don't Worry, weglaufen geht nicht The Man who killed Don Quixote
Predator: Upgrade 303
The Nun American Animals
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
The Spy Who Dumped Me
von
Susanna Fogel
 

"Amüsant & temporeich, doch wirklich fokussiert ist diese solide Komödie zu keinem Zeitpunkt!"

 
Release: 3. Januar 2019
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Das hätte sie ja nicht ahnen können! Die neurotische Audrey (Mila Kunis) fällt aus allen Wolken, als sie erfährt, dass ihr langweiliger Exfreund in Wirklichkeit ein internationaler Spion ist. Als sie gemeinsam mit ihrer chaotischen Freundin Morgan (Kate McKinnon) einen Mordanschlag auf ihn beobachtet, treten die beiden Hals über Kopf die Flucht durch die Hauptstädte Europas an. Immer im Gepäck: Ein USB-Stick mit brandgefährlichen Informationen, den sie bei Audreys Verflossenem gefunden haben.
 
Originaltitel The Spy Who Dumped Me
Produktionsjahr 2018
Genre Komödie
Laufzeit

ca. 117 Minuten

Altersfreigabe ab 16 Jahren
Regie Susanna Fogel
Darsteller Mila Kunis, Kate McKinnon, Fred Melamed, Sam Heughan, Justin Theroux
     
Kritik
Zugegeben, der deutsche Filmtitel 'Bad Spies' ist etwas unglücklich gewählt. Mit dem Überraschungs-Hit 'Bad Moms' erregte Mila Kunis nach etlichen Durchschnitts-RomComs wieder einmal für Aufsehen wegen ihrer Schauspielerei - und nicht nur wegen ihrem Privatleben (sie war mit Macaulay Culkin liiert und seit 2012 mit Ashton Kutcher zusammen). Ein Jahr nach 'Bad Moms' folgte mit 'Bad Moms 2' sogar noch eine Fortsetzung. Nun, erneut ein Jahr später, erscheint 'Bad Spies' - ebenfalls mit Mila Kunis. Ein dritter Teil von 'Bad Moms'? Nein. Die Antwort findet sich im englischen Originaltitel 'The Spy Who Dumped Me', welcher eher an den Untertitel des ersten 'Austin Powers'-Film angelehnt ist ('The Spy Who Shagged Me'), als an die Rebellions-Komödie der nicht-perfekten Mütter. Die Regie von 'Bad Spies' übernimmt 'Chasing Life'-Autorin Susanna Fogel, welche sich vier Jahre nach ihrem Kinodebüt 'Life Partners' auf der grossen Leinwand zurückmeldet. Kunis' Co-Star ist 'SNL'-Komikerin Kate McKinnon, welche in 'Girls' Night Out' und dem neusten 'Ghostbusters'-Film bereits gehörig auf sich aufmerksam machte. 'Bad Spies' ist mit Sicherheit sehr amüsant und temporeich, doch so wirklich einpendeln tut sich der Film nicht. Die solide Komödie lebt insbesondere durch seine beiden Protagonistinnen. Mila Kunis mimt die Bodenständige und Vorsichtige (und Naive) und McKinnon besetzt die Rolle der Verrückten - und dies äusserst souverän. In vielen Szenen verlangt sie die absolute Aufmerksamkeit der Zuschauer, auch wenn sie sich fast ausschliesslich um Nebensächlichkeiten kümmert. Nur ein Beispiel: Bei einer privaten Party im Technikmuseum in Berlin muss Audrey (Kunis) einen Deal abwickeln. Morgan (McKinnon) gesellt sich dabei zu den Artisten einer Cirque de Soleil-Show, bei welcher sie natürlich freiwillig-unfreiwillig miteingebunden wird. Das Resultat: Morgan liefert aberwitzige Szenen ab (wo sie beispielsweise einen Clown mit Geldkoffer als Bösewicht verdächtigt), doch der eigentlich wichtige USB-Stick-Deal mit Audrey im Hintergrund, währenddem sie sogar auf einen Totgeglaubten trifft, verliert völlig an Bedeutung. So ist 'Bad Spies' letztendlich zwar rasant und lustig, aber sehr schlecht fokussiert. Im Gegensatz zu 'Bad Moms' wird es wohl dieses Mal keine Fortsetzung geben. Amüsant & temporeich, doch wirklich fokussiert ist diese solide Komödie zu keinem Zeitpunkt!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Impuls Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.40:1)
Ton Deutsch: DTS-HD Master Audio
Englisch: DTS-HD Master Audio
Untertitel Deutsch
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Making Of
- Gary Powell: The Action Behind the Film
- Makin' Friends with Hasan Minhaj"
- Geschnittene Szenen
- Outtakes
- Off Script - Impro am Set
- US Teaser & Trailer
- Deutscher Kinotrailer

Neben sieben Minuten an verpatzten und zehn Minuten an zusätzlichen Szenen enthält das Bonusmaterial von 'Bad Spies' zwei witzige Featurettes sowie ein Making Of, welches eine Gesamtlänge von knapp elf Minuten besitzt.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 07.01.19
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite