Aktuelle Kritiken
Hotel Mumbai Godzilla II: King of the Monsters
Long Shot - Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich Tolkien
This Is Us - 3. Staffel X-Men: Dark Phoenix
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Der Junge muss an die frische Luft
von
Caroline Link
 

"Die wegweisenden Kindheitsjahre von Hape Kerkeling! Herzlich, witzig und auch rührend"

 
Release: 22. August 2019
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Ruhrpott 1972: Der neunjährige Hans-Peter (Julius Weckauf) wächst in der Geborgenheit seiner fröhlichen und feierwütigen Verwandtschaft auf. Sein grosses Talent, andere zum Lachen zu bringen, trainiert er täglich im Krämerladen seiner Oma Änne (Hedi Kriegeskotte). Aber leider ist nicht alles rosig. Dunkle Schatten legen sich auf den Alltag des Jungen, als seine Mutter Margret (Luise Heyer) nach einer Operation immer bedrückter wird. Für Hans-Peter ein Ansporn, seine komödiantische Begabung immer weiter zu perfektionieren.
 
Originaltitel Der Junge muss an die frische Luft
Produktionsjahr 2018
Genre Komödie
Laufzeit

ca. 100 Minuten

Altersfreigabe ab 6 Jahren
Regie Caroline Link
Darsteller Julius Weckauf, Luise Heyer, Sönke Möhring, Hedi Kriegeskotte, Ursula Werner
     
Kritik
Fast zwanzig Wochen lang befand sich die Auto-Biografie des deutschen Comedians Hape Kerkeling auf dem ersten Platz der Bestseller-Charts und wurde über eine Million-mal verkauft. 'Der Junge muss an die frische Luft' nennt sich das Werk und handelt, man ahnt es, zu grossen Teilen von Hape's Kindheit. Kennt man die Hintergründe, versteht man auch, dass diese Jahre für Hape sehr prägend waren - zum einen von der tragischen Seite (seine Mutter litt an Depressionen und nahm sich letztendlich sogar das Leben), aber auch von der fröhlichen Seite (Hape erkannte sein Talent, auf der grossen Bühne vor vielen Leuten zu stehen und sie zu unterhalten). Regisseurin Caroline Link ('Nirgendwo in Afrika') verbindet diese zwei Seiten wunderbar und macht daraus eine Tragikomödie, die frisch und flott vorankommt. Eigentlich ist die Familie Kerkeling eine ganz normale Mittelklassefamilie im deutschen Ruhrpott - und Hape ist ein ganz normaler Junge, der gerne Menschen zum Lachen bringt und sich gerne verkleidet. Dennoch schafft es Link, dem Gezeigten so viel Leben und Charme einzuhauchen, dass man als Zuschauer stets das Gefühl hat, dass hier eigentlich viel mehr gezeigt wird als nur ein Familienportrait. Jungschauspieler Julius Weckauf ist zudem das ganz klare Highlight des Filmes. Die Besetzung eines jungen Hape Kerkeling war eine Monsteraufgabe - doch mit Weckauf wurde schlichtweg die Idealbesetzung gefunden. Sein rheinischer Akzent, sein Humor, seine Art Leute zu persiflieren und sie mit passender Verkleidung nachzuäffen - und natürlich sein sensationeller Auftritt als Hausmeister am Theaterstück an der Schule. Zudem schafft er auch die Brücke zu den tragischen Momenten, in denen er zum einen die harte Realität erkennt, zum anderen aber immer einen Ausweg in Richtung Humor sucht. Das ist ganz typisch Hape Kerkeling und macht den Film sehr sehenswert und authentisch. Die wegweisenden Kindheitsjahre von Hape Kerkeling! Herzlich, witzig und auch rührend
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Warner Bros. Pictures
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.39:1)
Ton Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Untertitel Englisch, Deutsch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Julius und Hape
- Vom Buch zum Film
- Hinter den Kulissen
- Trailer

Leider beinhalten die Extras nur drei, eher knapp bemessene Featurettes, die aber immerhin informativ und witzig ausgefallen sind. Der Fokus richtet sich dabei auf das schwierige Casting von Klein Hape - und zum anderen wie das Buch zum Film wurde.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 22.08.19
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite