Aktuelle Kritiken
Alita: Battle Angel Modern Family - 9. Staffel
Ein letzter Job Dumbo
Lloronas Fluch Sweethearts
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Destroyer
von
Karyn Kusama
 

"Eine überragende Nicole Kidman in einem teils etwas konfusen, aber letztlich packenden Film!"

 
Release: 17. Juli 2019
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Ein Mordfall wie jeder andere - so scheint es. Polizistin Erin Bell (Nicole Kidman) wird aber eines Besseren belehrt: Indizien am Tatort deuten darauf hin, dass eine verschollen geglaubte Person aus ihrer Vergangenheit wieder zurück ist: Silas (Toby Kebbell). Er ist der Grund, warum Erin heute ein Schatten ihrer selbst ist. Siebzehn Jahre sind vergangen, seit Erin als verdeckt arbeitende FBI-Agentin ihm zum ersten Mal auf der Spur war. Jetzt packt Erin die Chance, ihre Sünden von einst wieder gut zu machen und Silas zur Strecke zu bringen.
 
Originaltitel Destroyer
Produktionsjahr 2018
Genre Action
Laufzeit

ca. 122 Minuten

Altersfreigabe ab 12 Jahren
Regie Karyn Kusama
Darsteller Nicole Kidman, Toby Kebbell, Tatiana Maslany, Sebastian Stan, Bradley Whitford
     
Kritik
Sie zählt zweifelsohne zu den talentiertesten und bekanntesten Hollywood-Ikonen der Neuzeit - die gebürtige Hawaiianerin Nicole Kidman. Vier Oscar-Nominationen sind bereits auf ihrem Konto und 2003 konnte sie für ihre Leistung in 'The Hours' auch einen der begehrten Goldjungen gewinnen. Ebenso wurde sie dreizehn (!) Mal für einen Golden Globe nominiert und konnte diesen viermal gewinnen (zuletzt 2018 für die TV-Serie 'Big Little Lies'). Dass sie nicht nur vielseitig einsetzbar sondern auch sehr wandelbar ist, beweist sie nun in ihrem neuesten Streifen 'Destroyer'. Sie spielt dort die abgehalfterte LAPD-Polizistin Erin Bell, welche von Anfang an als ziemlicher Kotzbrocken rüberkommt. Unsympathisch, unfreundlich, unmotiviert – und dazu kommt ihr ungepflegtes Äusseres. Dennoch begeistert ihre Erscheinung den Zuschauer, da man kaum glauben kann dass sich dahinter die wunderschöne Nicole Kidman verbirgt. In zahlreichen Rückblenden erzählt die New Yorker Regisseurin Karyn Kusama ('Girlfight') dann, wie Erin zu dieser erschreckenden Person geworden ist. Dahinter verbirgt sich eine Kriminalgeschichte, welche zu Beginn leider mehr verwirrend als packend ist. Die wortkarge Protagonistin hilft Überblicks-technisch leider nicht gross weiter und so wartet man als Zuschauer gespannt auf die Rückblenden, um jeweils ein weiteres Puzzleteil von Erin's Vergangenheit serviert zu bekommen. Die Hauptgeschichte spielt allerdings in der Gegenwert, wo Erin Frieden mit sich selbst und der Welt schliessen möchte. Diese unentschlossene Fokussierung bringt leider nicht das erwartete Filmerlebnis. Nach und nach wird die Geschichte aber immer packender und je mehr man von Erins Vergangenheit weiss, desto schlüssiger ist ihr Verhalten in der Gegenwart. So wird 'Destroyer' letztendlich trotzdem noch sehenswert, doch das einzige, was nach dem Film beim Zuschauer hängenbleiben wird, ist die sensationelle Leistung von Kidman. Eine überragende Nicole Kidman in einem teils etwas konfusen, aber letztlich packenden Film!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Concorde Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.40:1)
Ton Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Untertitel Deutsch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

Keine Extras

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 29.08.19
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite