Aktuelle Kritiken
John Wick: Kapitel 3 Greta
Stan & Ollie Rate your Date
Royal Corgi - Der Liebling der Queen Wenn du König wärst
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Dumbo
von
Tim Burton
 

"Gelungen, aber im Vergleich zu den anderen Disney-Realfilmen hinkt er etwas hinterher!"

 
Release: 25. Juli 2019
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Der Zirkus von Max Medici (Danny DeVito) hat schon bessere Zeiten gesehen - und nun gibt es auch noch den neugeborenen Elefanten Dumbo, dessen übergrosse Ohren ihn zur Zielscheibe für Hohn und Spott machen. Der ehemalige Zirkusstar Holt Farrier (Colin Farrell), gerade aus dem Krieg zurückgekehrt, soll da Abhilfe schaffen - und als Holts Kinder Milly (Nico Parker) und Joe (Finley Hobbins) herausfinden dass Dumbo fliegen kann, setzt die angeschlagene Zirkustruppe ihre ganzen Hoffnungen in den kleinen Dickhäuter.
 
Originaltitel Dumbo
Produktionsjahr 2019
Genre Abenteuer
Laufzeit

ca. 112 Minuten

Altersfreigabe ab 6 Jahren
Regie Tim Burton
Darsteller Colin Farrell, Michael Keaton, Danny DeVito, Eva Green, Alan Arkin
     
Kritik
'Cinderella' (2015), 'Das Dschungelbuch' (2016) und 'Die Schöne und das Biest' (2017) waren offenbar nur der Anfang - denn dieses Jahr brachte Disney gleich drei (!) Realfilm-Adaptionen bekannter Disney-Zeichentrick-Hits in die Kinos (mit 'Susi und Strolch' im November folgt dann sogar noch der vierte Streich in diesem Jahr). Aber wieso auch nicht? Denn die Mischung aus Nostalgie, neuer Technik und den altbekannten Disney-Ohrwurm-Songklassiker funktioniert bestens. Einer der 2019-Filme ist auch 'Dumbo', welcher auf dem erst vierten abendfüllenden Zeichentrickfilm der Walt Disney Studios aus dem Jahr 1941 basiert. Das Besondere daran: Nach längerer Pause führt wieder einmal Tim Burton bei einem Disneyfilm Regie. Nach 'Alice im Wunderland' (2010) und 'Frankenweenie' (2012) arbeitet er nun ein drittes Mal mit Disney zusammen - und sein visuell beeindruckender Inszenierungsstil passt natürlich hervorragend zur bunten Zirkuswelt der 1920er-Jahre in welcher 'Dumbo' spielt. Zudem darf Tim Burton auch Story-technisch aus dem Vollen schöpfen. Denn die bisherigen Disney-Realfilm-Adaptionen orientierten sich stets sehr nah am Original - was bei 'Dumbo' leider fast nicht möglich ist. Das Original dauert schliesslich nur gerade eine Stunde - und hat mit Mäuserich Timothy nur einen einzigen sprechenden Charakter. Die menschlichen Figuren sind nahezu unbekannt. So weiteten Burton und 'Transformers'-Autor Ehren Kruger die Geschichte um das Original aus, behielten aber Schlüsselszenen wie das Stolpern über die eigenen Ohren oder die Feuerwehr-Clowns-Nummer bei. Das wars dann aber auch schon mit den bekannten Sequenzen. Viele Kleinigkeiten wie die rosafarbenen Elefanten oder die "Zauberfeder" sind zwar wieder mit dabei (etwas anders eingebaut), doch der Hauptfokus der Story konzentriert sich auf die Familie Farrier sowie den fiesen Dreamland-Betreiber V.A. Vandevere. Spätestens, als sich die gesamte Zirkusfamilie im Dreamland befindet, verliert dann 'Dumbo' leider etwas seinen Zauber. Die Bilder sind zwar visuell (Burton-mässig) beeindruckend, doch die Story wird leider etwas zu gängig und der kleine Dumbo wird fast schon zur Nebenrolle degradiert. Auch ein kleiner Wehrmutstropfen ist, dass Mäuserich Timothy, welcher das Original so prägt, fast keine Aufmerksamkeit zuteil kommt. Somit ist 'Dumbo' zwar die erste kleine Enttäuschung was die Disney-Realfilm-Adaptionen angeht, doch schlecht ist er deswegen trotzdem nicht. Gelungen, aber im Vergleich zu den anderen Disney-Realfilmen hinkt er etwas hinterher!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Walt Disney Pictures Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (1.85:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital Plus 7.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 7.1br> Italienisch: Dolby Digital Plus 7.1
Untertitel Deutsch, Italienisch, Englisch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Ein spektakulärer Cast
- Ein besonderer Elefant
- Atemberaubende Sets und Kostüme
- Zusätzliche Szenen
- Easter Egg Parade
- Gags & Pannen
- Musikvideo: 'Arcade Fire - Baby Mine'

In den Extras finden sich drei Featurettes, welche zwischen jeweils sechs und acht Minuten lang sind. Dazu gibt es neun nicht verwendete Szenen, eine vierminütige Easter Egg Parade, ein Musikvideo sowie zwei Minuten an Outtakes.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 11.09.19
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite