Aktuelle Kritiken
New Order - Die neue Weltordnung Joe Bell
Godzilla - Limited Vintage Edition OSS 117 - Liebesgrüsse aus Afrika
Young Sheldon - 4. Staffel The Suicide Squad
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Breaking News in Yuba County
von
Tate Taylor
 

"Tate Taylors schwarzhumorige Komödie macht sich selbst unnötig kompliziert, was man spürt!"

 
Release: 4. November 2021
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Als ihr Ehemann Karl (Matthew Modine) spurlos vom Erdboden verschwindet, macht sich seine Gattin Sue (Allison Janney), die bisher in ihrem ereignislosen Vorstadtleben still vor sich hin gelitten hat, auf die Suche nach ihm - und wird damit über Nacht zur Mediensensation: Erstmals hat Sue Gelegenheit herauszufinden, wie es sich anfühlt wenn man im Rampenlicht steht und von den Menschen geliebt wird. Doch lange scheint die Sonne nicht. Denn da ist die neugierige Detective Cam Harris (Regina Hall), die Sue einen Strich durch die Rechnung machen will...
 
Originaltitel Breaking News in Yuba County
Produktionsjahr 2021
Genre Komödie
Laufzeit

ca. 97 Minuten

Altersfreigabe ab 16 Jahren
Regie Tate Taylor
Darsteller Allison Janney, Mila Kunis, Awkwafina, Regina Hall, Wanda Sykes
     
Kritik
Mit dem vierfach Oscar-nominierten 'The Help' und dem James Brown-Biopic 'Get on Up' hat Regisseur Tate Taylor in den letzten zehn Jahren ordentlich vorgelegt, landete aber mit seinen letzten beiden Werken 'Ma' und 'Code Ava' nur bei Durchschnittswertungen. Nun nimmt er mit der schwarzhumorigen Komödie 'Breaking News in Yuba County' einen neuen Anlauf - und hat mit einem Cast um Oscar-Gewinnerin Allison Janney, der Golden Globe-Nominierten Mila Kunis und 'Black Monday'-Star Regina Hall eigentlich die idealen Voraussetzungen für ein gelungenes Werk - bis auf das Drehbuch. Dieses verfasste Amanda Idoko, für welche es gleichzeitig ihr Debüt-Spielfilm ist. Für ihr Debüt gleich eine Story auszusuchen, deren Parallelen zum intelligenten und unterhaltsamen 'Fargo', dem zweifach Oscar-prämierten Werk der Coen-Brüder aus dem Jahr 1996, schlichtweg unübersehbar sind, ist mutig. Doch der Mut wird leider nicht belohnt. 'Breaking News in Yuba County' will in erster Linie eines sein: Komplex, verschachtelt und die Tatsache, dass aus einer Mücke ein Elefant wird, wird regelrecht erzwungen. Da nützt es leider auch nichts, dass Allison Janney, Mila Kunis und überraschenderweise auch Awkwafina tolle Leistungen zeigen. Um die ganze Sache noch komplexer wirken zu lassen, werden zudem viele Nebenplots eingebaut, welche zwar unterhalten, aber nicht wirklich relevant für die Hauptstory sind. Über allem schwebt zudem die offene Kritik an den derzeitig geltenden Social Media-Wahnsinn und der dazugehörenden Aufmerksamkeits-Gier nach Likes und Anerkennung - doch auch dieser, grundsätzlich gute Gedanke, zündet leider nicht wirklich. Tate Taylors schwarzhumorige Komödie macht sich selbst unnötig kompliziert, was man spürt!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Constantin Film
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.39:1)
Ton Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1 & Dolby Digital 2.0
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Untertitel Deutsch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Yuba-Mantra
- Interviews

Hinter 'Yuba-Mantra' versteckt sich ein Featurette, mit lediglich einer Minute Laufzeit und dementsprechend wenig Inhalt. Dazu gibt es aber immerhin etwas über zwanzig Minuten an Interviews, welche einiges mehr über die Machart des Filmes verraten.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 30.11.21
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite