Aktuelle Kritiken
Der Zopf Eine Million Minuten
Gangs of London - Staffel 1+2 - Limited Special Edition Domina - 1. Staffel
Asterix & Obelix: Mission Kleopatra Baghead
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Ant-Man and the Wasp: Quantumania
von
Peyton Reed
 

"Das dritte Mal 'Ant-Man' & das erste Mal Kang! Ja, Ant-Man hat definitiv Fuss gefasst im MCU!"

 
Release: 23. Mai 2023
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Als 'Ant-Man' Scott Langs (Paul Rudd) Tochter Cassie (Kathryn Newton) ein Gerät entwickelt, durch das eine Kommunikation mit der Quantenebene möglich werden soll, endet das Experiment in einer Katastrophe: Cassie, Scott und seine Mitstreiterin Hope 'The Wasp' van Dyne (Evangeline Lilly) finden sich ungewollt in einem mystischen Reich wieder. Gemeinsam arbeitet das Trio an einem Weg zurück, während sie die mysteriöse Welt des Quantenreichs, in der sie auf fremde Kreaturen und eine versteckte Zivilisation treffen, auf Entdeckungsreise lockt.
 
Originaltitel Ant-Man and the Wasp: Quantumania
Produktionsjahr 2023
Genre Action
Laufzeit

ca. 124 Minuten

Altersfreigabe ab 12 Jahren
Regie Peyton Reed
Darsteller Paul Rudd, Evangeline Lilly, Jonathan Majors, Kathryn Newton, David Dastmalchian
     
Kritik
Lange war es ruhig um 'Ant-Man' Scott Lang, welcher seit 2015 im Marvel Cinematic Universe (MCU) mitmischt. Seit seinem Debütfilm wie auch dem Sequel 'Ant-Man and the Wasp' im 2018, folgte im Jahr darauf ein Auftritt in 'Avengers: Endgame'. Doch seither ist Paul Rudd als Scott Lang seit fünf Jahren von der grossen Leinwand verschwunden - bis jetzt. Mit 'Ant-Man and the Wasp: Quantumania' folgt nun der dritte 'Ant-Man'-Film - oder der zweite 'Ant-Man and the Wasp'-Film, wenn man denn so will. Im Gegensatz zu anderen MCU-Filmen spielen die 'Ant-Man'-Filme ziemlich für sich und haben die Schnittstellen zu den grossen Marvel-Blockbuster noch nicht so wirklich gefunden. Doch das kann auch eine Chance sein - und mit 'Ant-Man and the Wasp: Quantumania' wird nun diese Lücke geschlossen. Alleine schon durch die Quantenebene, welche Marvel-Fans mit Sicherheit kennen werden. Bisher wurde diese in den MCU-Filmen mehr "angeteasert" - aber nun spielt sich ein Grossteil der Handlung darin ab. Zudem wird mit Kang The Conqueror (hervorragend gespielt von Jonathan Majors) auch erstmals der neue 'Avengers'-Widersacher vorgestellt - ebenfalls eine grosse Ehre für das 'Ant-Man'-Filmfranchise. Zurück zur Quantenwelt: Diese ist das wahre Highlight von 'Ant-Man and the Wasp: Quantumania'. Hier durften sich die Designer, Autoren und vermutlich auch Regisseur Peyton Reed (zum dritten Mal auf dem 'Ant-Man'-Regiestuhl) regelrecht austoben und kreierten die ideenreichsten Wesen, welche nicht selten an 'Star Wars' erinnern. Auch das politische Muster (dass Kang die Quantenwelt regiert, seine Soldaten für Ordnung sorgen und sich eine Rebelleneinheit formiert) lässt immer wieder Parallelen zu George Lucas' Sternenkrieg ziehen. Aber auch das ist gut so. Es sind die spektakulären Bilder, die diesen dritten 'Ant-Man'-Film prägen (ganz anders wie die ersten beiden Filme) - sowie auch die Action und das Grande Finale mit Kang. Für Gefühle und eine vernetzte Story bleibt da zwar wenig Platz - aber da können hartgesottene, Action-geübte Marvel-Fans natürlich darüber hinweg sehen. Das dritte Mal 'Ant-Man' & das erste Mal Kang! Ja, Ant-Man hat definitiv Fuss gefasst im MCU!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Walt Disney Studios Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.39:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital Plus 7.1
Englisch: Dolby Atmos 7.1
Italienisch: Dolby Digital Plus 7.1
Spanisch: DTS Digital Surround 5.1
Untertitel Deutsch, Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Schwedisch, Englisch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Audiokommentar
- Ein Herz und eine Seele
- Beachtliche Gegner
- Pannen vom Dreh
- Zusätzliche Szenen

Neben einem Audiokommentar von Regisseur Peyton Reed und Autor Jeff Loveness gibt es zwei Featurettes, welche jeweils mit siebeneinhalb und elfeinhalb Minuten zu Buche schlagen. Dazu gibt es zwei nicht verwendete Szenen sowie knapp zwei Minuten an witziges Outtakes.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 13.06.23
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite