Aktuelle Kritiken
Headspace - Aliens im Kopf Joy Ride - The Trip
Hochzeit auf Umwegen Paw Patrol: Der Mighty Kinofilm
The Expendables 4 Jeanne du Barry - Die Favoritin des Königs
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Dark Nature
von
Berkley Brady
 

"Stimmungsvoller Beginn, aber die Traumata und reellen Gefahren sind schlecht abgestimmt!"

 
Release: 29. September 2023
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Sechs Monate nach ihrer Flucht aus einer gewalttätigen Beziehung schliesst sich Joy (Hannah Emily Anderson) einer Wochenend-Wanderung ihrer Therapiegruppe an. Was als heilender Trip in die Natur gedacht war, endet im Grauen: In der undurchdringlichen Wildnis durchlebt Joy schmerzhafte Flashbacks und nimmt seltsame Geräusche wahr. Doch nicht nur für Joy verschwimmt die Grenze zwischen Realität und Wahnsinn zusehends: Die ganze Gruppe wird sich einer Bedrohung stellen müssen, die weitaus gefährlicher und realer ist als die Schrecken ihrer Vergangenheit...
 
Originaltitel Dark Nature
Produktionsjahr 2023
Genre Horror
Laufzeit

ca. 86 Minuten

Altersfreigabe ab 16 Jahren
Regie Berkley Brady
Darsteller Hannah Emily Anderson, Madison Walsh, Helen Belay, Roseanne Supernault, Kyra Harper
     
Kritik
Eine Frauen-Therapiegruppe durchstreift die kanadischen Wälder und wird mit ihren eigenen Ängsten konfrontiert. Zugegeben, 'Dark Nature' sprüht nicht gerade vor Originalität. Doch mit der richtigen Inszenierung können auch scheinbar unscheinbare Horrorstreifen zu einem intensiv-schaurigen Erlebnis werden. 'Dark Nature' ist das Kinodebüt von Regisseur Berkley Brady, welcher nach drei Kurzfilmen und zwei TV-Episoden nun diesen grossen Schritt wagt. Wie bereits bei all seinen bisherigen Werken, schrieb er auch zu 'Dark Nature' das Drehbuch selbst - mit Hilfe von Tim Cairo, welcher mit 'Lowlife' immerhin bereits einen Kinofilm in seiner Filmografie verzeichnet. Auch bei den Darstellern finden sich keine grossen Namen. Einzig Protagonistin Hannah Emily Anderson könnte dem einen oder anderen Zuschauer noch aus 'Saw 8' oder 'X-Men: Dark Phoenix' bekannt vorkommen. Die Handlung reiht sich dann leider in diese Semi-Professionalität ein: Ansatz gut, Umsetzung mittelmässig. Brady fokussiert sich zu sehr auf Flashbacks und die Ängste der Charaktere, so dass das "Rundherum" leider nicht ganz so stimmig wirkt. Der Übergang von den Psychosen zu den reellen Gefahren im Wald ist nicht fliessend, was beim Zuschauer Fragen aufwirft und der letztendlich einsetzende Creature Horror-Aspekt eher unpassend erscheinen lässt. Hinzu kommt, dass die Charaktere zu wenig Einführungszeit erhalten und auf die einzelnen Schicksale (bis auf jenes von Joy) nur sehr spärlich darauf eingegangen wird. Kurzum: Potential wäre da, aber bei einem solch durchschnittlichen Plot sind die Erwartungen an Cast und Crew verständlicherweise hoch - welche aber leider nur mässig erfüllt werden. Stimmungsvoller Beginn, aber die Traumata und reellen Gefahren sind schlecht abgestimmt!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Splendid Film
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.39:1)
Ton Deutsch: DTS-HD 5.1
Englisch: DTS-HD 5.1
Untertitel Deutsch
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

Keine Extras

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 19.10.23
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite