Aktuelle Kritiken
Perfect Human Jagdzeit
3 Engel für Charlie Sonic the Hedgehog
The Gentlemen Little Women
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

Das Aufbau-Strategiespiel 'Die Siedler' gehört wohl mittlerweile zu den ältesten Spielen seiner Art und es ist eigentlich erstaunlich, dass es nicht bereits mehr Teile davon gibt. Denn schon 1993 erschien der erste Teil für Amiga und ein Jahr später auch für den PC, wo dann der Erfolgszug startete. Drei Jahre später erschien der zweite Teil und zwei Jahre danach der dritte. Ab 2006 kam dann jedes Jahr eine Version auf den Markt bis es nun der siebte Teil mit verbesserter Grafik und einem völlig neuen Spielsystem in die Läden geschafft hat.

Das Spielprinzip von 'Die Siedler 7' basiert auf drei verschiedenen Wegen, welche der Spieler je nach Wunsch einschlagen kann: Handel, Wissenschaft und/oder Militär. Somit ist es erstmals möglich ein Spiel auch ohne militärische Einheiten gewinnen zu können. Beginnen tut man aber nach wie vor in einem kleinen heruntergekommenen Dorf, welches förmlich nach einem wirtschaftlichen Anschluss giert. Sobald dann die Holz- und Steinproduktion gestartet und die Sammlung der Rohstoffe koordiniert ist, kann das grosse Wachsen beginnen. Auch im neuesten 'Die Siedler'-Ableger hat man genügend zu tun: Mit siebzehn Gütern und neun Rohstoffen.



Dank den drei unterschiedlichen Wegen müssen aber nicht alle Rohstoffe und Güter gesammelt und produziert werden. Die Zeiten sind definitiv vorbei, in der man zuerst mit geschicktem Handel die Städte zu wirtschaftlichem Ruhm verhalf um dann mit dem Gewonnenen eine gigantische Armee erschuf, welche den Gegner von der Bildfläche prügelte. Ziel des Spieles in 'Die Siedler 7' ist nun neu, dass eine bestimmte Menge an Siegpunkten erreicht werden muss. Wer diese Menge erreicht, gewinnt das Spiel und hat im idealsten Fall ohne einen Gegner zu bekriegen mit Köpfchen das Spiel gewonnen. Die Siegespunkte kann man während des Spieles gewinnen indem man beispielsweise als erster Spieler eine Kathedrale erbaut oder lange genug eine bestimmte Menge an Gold horten kann. Gegen den Schluss werden so die Spiele enorm spannend, da alle Gegner auf die letzten Punkte erpicht sind um so den Sieg (wenn auch ganz knapp) an sich reissen zu können. Die Spannungskurve bleibt somit bis zum Schluss enorm hoch. Auch wenn man die drei unterschiedlichen Wege auch beliebig mischen kann, ist es dennoch empfehlenswert sich auf einen Strang zu konzentrieren. Denn mit der Länge eines Spiels steigert sich auch die Schwierigkeit und die Koordination erschwert sich.



Denn nach wie vor gilt: Wer das Game wirklich beherrschen will, muss Wochen, wenn nicht Monate investieren. Es ist sicher von Vorteil wenn man schon einige 'Die Siedler'-Titel durchgespielt hat - aber im siebten Teil werden auch Routiniers viel Neues dazulernen müssen, da sich das Spielprinzip (wenn auch nicht gross) doch wesentlich verändert hat. Grafisch kommt 'Die Siedler 7' auch in einem komplett neuen Gewand daher, besser gesagt mit einer komplett überarbeiteten Engine. Aber Fans können aufatmen: Trotz technischem Aufpolierens marschieren und rennen die Siedler nicht, sondern wuseln immer noch gemütlich umher.


Genre: Aufbau-Strategie
Plattformen: PC, Mac
Release: 24. März 2010
Altersfreigabe: ab 12 Jahren
Publisher: Ubisoft


Kaufen bei Wog.ch
Kaufen bei CityDisc.ch
Kaufen bei Amazon.de

Herzlichen Dank an Ubisoft für das Rezensionsexemplar des Spiels!

verfasst von Philipp Fankhauser
8. April 2010

Zurück zur vorherigen Seite