Aktuelle Kritiken
Eine Million Minuten Gangs of London - Staffel 1+2 - Limited Special Edition
Domina - 1. Staffel Asterix & Obelix: Mission Kleopatra
Baghead One Life
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Lilo & Stitch
von
Dean DeBlois & Chris Sanders
 

"Zwei Titelhelden die zum Knuddeln sind, auch wenn der Film leichte Inhaltsschwächen besitzt!"

 
Release: 8. Mai 2014
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Er ist raffiniert, gefährlich, absolut schräg und kommt aus einer anderen Galaxie: Stitch, Ergebnis eines illegalen Experiments - ein Ausserirdischer im Hundepelz. Nach einer Odyssee im Weltraum landet er ausgerechnet auf der Trauminsel Hawaii und trifft dort auf Lilo. Lilo ist ein freches kleines Mädchen, das Surfen liebt und einfach anders ist als alle Kinder um sie herum. Ihre Leidenschaft: Elvis-Songs. Das etwas seltsame Aussehen und Benehmen von Stitch fasziniert Lilo so sehr, dass sie ihn kurzerhand adoptiert.
 
Originaltitel Lilo & Stitch
Produktionsjahr 2002
Genre Zeichentrickfilm
Laufzeit

ca. 82 Minuten

Altersfreigabe ohne Altersbeschränkung
Regie Dean DeBlois & Chris Sanders
Stimmen (eng.) Daveigh Chase, Chris Sanders, Tia Carrere, David Ogden Stiers, Kevin McDonald
     
Kritik
Vorbei sind die Zeiten der niedlichen Disney-Charaktere: Stitch ist da! Der kleine Frechdachs ist das Ergebnis eines illegalen Weltraum-Experiments, sieht aus wie ein Koala-Bär mit den Zähnen eines Piranhas und hat zum Ziel alles zu zerstören was ihm in den Weg kommt. Ideale Voraussetzungen also um über einen ganzen Film hinweg zu unterhalten - hinzu kommt ein traumhaftes Hawaii-Setting, unterlegt mit zahlreichen Hula-Rhythmen & -Melodien - und natürlich fetzige Elvis Presley-Songs. Die titelgebende Lilo ist dann das komplette Gegenteil zu Stitch: Niedlich, süss, aber auch ein klein wenig überdreht. 'Lilo & Stitch' lebt somit von den beiden Protagonisten, da die Handlung letztendlich nicht ausserordentlich speziell ist. Etwas schade ist es ja schon, dass Stitch überaus schnell von Lilo gezähmt wird und die Kleine zu mögen beginnt - besonders in Anbetracht dessen da er ja „programmiert“ wurde, alles Erdenkliche zu zerstören. Aber dieser Aspekt wird wohl die kleinsten Zuschauer nicht stören. Aufgrund des grossen Erfolges erschien bereits ein Jahr später das Prequel mit dem Titel 'Stitch & Co.', sowie zwei Fortsetzungen ('Lilo & Stitch 2' und 'Leroy & Stitch') und zwei Fernsehserien. Dieser ganze Rummel wurde dann Regisseur und 'Lilo & Stitch'-Erfinder Chris Sanders ('The Croods') zu viel, welcher aufgrund dessen letztendlich zu Dreamworks wechselte. Diese ganze Medienschar zeigt aber, dass die zwei Charaktere überaus beliebt sind bei der Disney-Fangemeinde und somit der Bluray-Release des Erstlingswerks nach zwölf Jahren durchaus gerechtfertigt ist - auch wenn, wie bereits angesprochen, die Story deutliches Steigerungspotential besitzt und auch Stitch um einiges frecher und Parodien-freudiger hätte sein dürfen. Zwei Titelhelden die zum Knuddeln sind, auch wenn der Film leichte Inhaltsschwächen besitzt!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Walt Disney Studios Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (1.66:1)
Ton Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Italienisch: Dolby Digital 5.1
Dänisch: Dolby Digital 5.1
Finnisch: Dolby Digital 5.1
Norwegisch: Dolby Digital 5.1
Schwedisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch, Englisch, Italienisch, Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Schwedisch, Deutsch (für Hörgeschädigte), Englisch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Das Aussehen von Lilo & Stitch
- 'Burning Love': Hinter den Kulissen von Wynonna
- Zur rechten Zeit
- Die Animation des Hula-Tanzes
- Die jungen Stimmen von Hawaii
- Musikvideo: 'Your Ohana'
- Musikvideo: 'A*Teens - I can't help falling in love with you'
- Zusätzliche Szenen & erste Fassungen
- Kinotrailer

Das Bonusmaterial kommt vielseitig daher, wartet aber nicht mit neuen Features auf, sondern mit den zwölf-jährigen, altbekannten Extras. Interessant sind diese aber allemal.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 26.05.14
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite