Aktuelle Kritiken
Luca Dustwalker
The New Pope Harry Potter und der Stein der Weisen - 20 Jahre Magische Momente
The Dare [REC] Evolution
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
[REC], [REC]², [REC]³: Génesis, [REC] 4: Apocalipsis
von
Paco Plaza (Teil 1-3) & Jaume Balagueró (Teil 1, 2, 4)
 

"Grandioser 1. Teil, sehr solider 2. Teil, ein eher unpassender 3. Teil & ein überflüssiger 4. Teil!"

 
Release: 30. Juli 2021
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Ein Routinejob, weiter nichts. Fernsehmoderatorin Angela Vidal (Manuela Velasco) und ihr Kameramann Pablo (Pablo Rosso) wollen eigentlich nur eine Nacht lang den Alltag einer Feuerwache dokumentieren. So denken sie sich nichts weiter, als die Feuerwehr zu einem Routine-Einsatz in ein altes Mietshaus gerufen wird, wo sie der Polizei die Tür zu einer Wohnung öffnen soll. Doch dann werden sie in der Wohnung von einer blutverschmierten Frau angegriffen. Eine Flucht ist unmöglich, denn mittlerweile hat die Polizei das Gebäude weiträumig abgesperrt.
 
Originaltitel [REC], [REC]², [REC]³: Génesis, [REC] 4: Apocalipsis
Produktionsjahr 2007-2014
Genre Horror
Laufzeit

ca. 337 Minuten

Altersfreigabe ab 18 Jahren
Regie Paco Plaza (Teil 1-3) & Jaume Balagueró (Teil 1, 2, 4)
Darsteller Javier Botet, Manuela Velasco, Ferrán Terraza, Carlos Lasarte, Pablo Rosso
     
Kritik
In Amsterdam, in Brüssel, am portugiesischen Fantasporto und natürlich am Sitges, dem Catalonian International Film Festival, räumte der spanische Horrorfilm '[REC]' 2007/2008 zahlreiche Preise ab - bei letzterem gewann er sogar fünf der sechs Nominierungen. Daher war es nur eine Frage der Zeit, bis der Film nach seinem heimischen Spanien-Release auch im europäischen Ausland anläuft. In der Schweiz war dies rund ein Jahr später, im September 2008, der Fall. Und nicht nur Europa, sondern auch die USA hat vom Erfolg Wind bekommen und präsentierte gerade mal ein Jahr später mit 'Quarantine' ein Remake, welches letztendlich sogar an den Teen Choice Awards nominiert wurde. Kurzum: '[REC]' sorgte weltweit für Aufsehen - und der Hauptgrund dafür ist wohl, dass der Film zwei Subgenres des Horrorfilms gekonnt verbindet: Zombies und das Found Footage-Stilmittel, bekannt aus 'The Blair Witch Project'. Dieser Mix sorgt für überaus viel Gänsehaut, viel Gruselstimmung und die fehlende Musik lässt den Puls sogar noch etwas höher schnellen. Bereits zwei Jahre nach dem ersten Teil erschien daher kaum verwunderlich gleich ein zweiter Teil, welcher genau da ansetzt, wo der erste Teil endete. '[REC]²' ist ebenfalls gelungen, auch wenn natürlich die Erfolgsfaktoren vom ersten Teil kopiert wurden und der Streifen gehörig an Innovationskraft einbüsst. Ganz anders der dritte Teil, '[REC]³: Génesis' aus dem Jahre 2012. Hier setzte man auf eine komplett andere Besetzung und wechselte den Schauplatz: Ein Hochzeitsfest steht im Zentrum, welches durch eine blitzschnelle Zombieinfizierung zum Blutbad wird. Für Genrefans sicher ganz nett, aus Franchise-Sicht betrachtet aber ziemlich deplatziert. Dieser Teil diente lediglich dazu, dass sich die Filmemacher austoben konnten. Zur Gesamtstory trägt er leider wenig bis nichts bei. Diese Erkenntnis hatten offenbar auch die Verantwortlichen und so wurde für den vierten und (bisher) letzten Teil der '[REC]'-Quadrologie wieder Manuela Velasco mit ins Boot geholt - und dies wortwörtlich: Ihre Filmfigur Ángela erwacht nach den Geschehnissen aus den ersten beiden Teilen auf einem Schiff, angekettet an einem Bett und ihr Blut wird von einem Doktor zu Testzwecken entnommen. Natürlich ist sie immer noch infiziert (wenn auch immun) und das Zombievirus breitet sich auf dem Schiff blitzschnell aus. Hier gilt das gleiche wie beim zweiten Teil: Für Genrefans sicher einen Blick wert, aus Franchisesicht jedoch überflüssig. Trotzdem gibt es nun alle vier '[REC]'-Filme in einer Box zu kaufen. Für Filmsammler sicher eine Gelegenheit - alle anderen können aber auch gerne nur den ersten Teil auf Bluray besorgen (kleiner Tipp am Rande: Zu diesem Teil erschien 2014 sogar eine 3D-Fassung auf Bluray). Grandioser 1. Teil, sehr solider 2. Teil, ein eher unpassender 3. Teil & ein überflüssiger 4. Teil!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Leonine
Anzahl Discs 4
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (1.85:1)
Ton Deutsch: DTS-HD 5.1 Master Audio & DTS-HD 5.1
Spanisch: DTS-HD 5.1 Master Audio & DTS-HD 5.1
Untertitel Deutsch
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

[REC]:
- Making Of
- Originaltrailer
- TV-Spots
- Bildergalerie

[REC]²:
- Making Of
- Behind the Scenes
- [REC]² on Tour
- Pressekonferenz
- Originalteaser und -trailer

[REC]³: Génesis:
- Making Of
- Teaser & Trailer

[REC] 4: Apocalipsis:
- Making Of
- Trailer

Erwartungsgemäss wurden für diese Collection keine neuen Extras produziert, sondern lediglich jene aus den Ursprung-Releases zusammengefasst. So gibt es zu jedem Teil immerhin ein Making Of und zum zweiten Teil sogar noch einige Zusatzfeatures.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 31.07.21
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite