Aktuelle Kritiken
The LEGO Movie 2 Cannibals and Carpet Fitters
Extremely Wicked, Shockingly Evil and Vile Carga
Captain Marvel Hard Powder
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

24 - Season 5



Release:
2. April 2007

Jetzt kaufen bei:
Jetzt kaufen bei Citydisc
Jetzt kaufen bei Amazon

Kurzkritik:
Wer hätte das gedacht: Mit einem enorm spannenden Handlungsbogen und auftrumpfenden Nebenrollen von Gregory Itzin, Jean Smart und Kim Raver wird die fünfte Staffel von '24' zu der bislang besten der gesamten Serie. Spannung, Adrenalin und nicht zuletzt eine gehörige Portion Dramatik lassen diese 18 Stunden in Windeseile verstreichen. Was die DVD anbelangt: Diese hat im Serienbereich Referenzcharakter.







Inhaltsangabe

Vor 18 Monaten ist Jack Bauer (Kiefer Sutherland) für tot erklärt worden, um der chinesischen Regierung entweichen zu können. Nur vier Personen wissen, dass der CTU-Agent noch lebt: Ex-Präsident Palmer, CTU-Veteranen Michelle und Tony (Carlos Bernard), sowie die Technikerin Chloe O’Brian (Mary Lynn Rajskub). Nun werden die ersten drei von ihnen Opfer mysteriöser Anschläge, Palmer und Michelle kommen dabei ums Leben. Bevor Chloe von denselben Leuten heimgesucht wird, kann sie Kontakt mit Jack aufnehmen und bittet um seine Hilfe. Der für tot geglaubte Agent kehrt zurück - und wird prompt hinter dem Tod Palmers verdächtigt. Auf eigene Faust will er herausfinden, was wirklich hinter dem Anschlag steckt. Die Mordanschläge scheinen tatsächlich in einem grösseren Kontext zu stehen, denn US-Präsident Charles Logan (Gregory Itzin) will am heutigen Tag ein Friedensabkommen mit Russland unterschreiben. Und seine labile Gattin Martha (Jean Smart) behauptet, dass Palmer sie vor seinem Tod kontaktieren wollte…



Kritik

Nach zwei hervorragenden und zwei etwas schwächeren Staffeln könnte man meinen, dass sich das Konzept von '24' langsam totgelaufen hat. Das pure Gegenteil beweist der fünfte Tag aus dem spannungsgeladenen Leben von Jack Bauer. Dank einer packenden Geschichte lässt diese Staffel von der ersten Minute an nicht mehr los. Führten in den letzten Seasons noch ein Ereignis zum nächst grösseren, nur um Stunde für Stunde neue Bösewichte zu präsentieren, kommt diese Staffel konsequent immer wieder auf Palmers Tod zurück. Denn er scheint einer der wenigen gewesen zu sein, der von den bevorstehenden Ereignissen wusste. Seinem Ableben folgen nämlich eine Geiselnahme am Flughafen und der Diebstahl von Nervengas. Letzteres ist dann die grosse Bedrohung der Staffel, wobei der Drahtzieher der Anschläge lange Zeit verborgen bleibt – und bei der Enthüllung für Gänsehaut sorgt.

Highlight dieser Staffel sind ohne Zweifel die grandiosen Schauspieler. Neben dem gewohnt souveränen Kiefer Sutherland und der inzwischen richtig coolen Mary Lynn Rajskub als Chloe, stiehlt das Präsidentenpaar allen die Show: Gregory Itzin, der am Ende von Season 4 schon in sein Amt trat, portraitiert den mächtigsten Mann der USA als schwachen, unsicheren Mann, der sich jedoch als das pure Gegenteil präsentiert. Eine heikle Sache, denn Parallelen zur aktuellen Regierung in den Staaten sind nicht zu leugnen. Konkurrenz kriegt Itzin von Jean Smart, die die labile First Lady verkörpert. Ihre Kamerapräsenz ist unglaublich und der Zuschauer verbündet sich schlagartig mit der Frau. In der vierten Staffel war Kim Raver alias Jack Bauers Liebe Audrey mehr nervig als bereichernd. Ganz anders diesmal: Raver kann sich in einigen der stärksten Szenen der gesamten Serie als hervorragende Schauspielerin behaupten und wird zu einem der grössten Sympathieträgern der Serie. Für Fans der ersten Stunde ebenfalls schön sind die Auftritte von Präsidentsberater Novick und Sicherheitsmann Pierce, die die ganze Staffel hindurch anwesend sind.

Season 5 baut die Spannung wie schon die vorherigen Staffeln kontinuierlich auf. Der Unterschied dabei ist, dass diesmal auf einem unglaublich hohen Niveau begonnen wird. Und immer wenn man denkt, dass es besser nicht mehr geht, findet man am Ende einer Folge wieder einen nervenaufreibenden Cliffhanger. Zum Beispiel, wenn in der CTU, der Antiterroreinheit von Los Angeles, plötzlich eine Quarantäne verhängt wird und es nicht mehr alle rechtzeitig in die geschützten Räume schaffen. Es kann also gut sein, dass man wenig Schlaf bekommt, um die Sucht genügend zu stillen. An dieser Stelle sollen auch mal die wunderbare Kameraarbeit von Rodney Charters und die Musik von Sean Callery gelobt werden. Besonders die Musik bietet in dieser Staffel viel Abwechslung und einige fantastisch komponierte Stücke. Sie unterstützen Jack Bauer im Spannungs- und Dramaaufbau, etwa wenn in den ersten paar Minuten gleich zwei ehemalige Castmitglieder um die Ecke gebracht werden - und es werden nicht die letzten sein. Dafür gebührt '24' ebenfalls Respekt: Für die Qualität der Geschichte werden Leute rausgeschrieben, die nicht mehr zurückkommen können. Season 6 leidet möglicherweise darunter. Doch für die fünfte Staffel bedeutet es, dass sie die bislang beste der Serie ist.

 


Die DVD
Bild
Rauschen ist bei diesem Bild nicht zu finden und auch die Bildschärfe ist auf gutem Niveau. Zudem spielt die Serie oft mit dem Einsatz von warmen und kalten Farben, was auf DVD prima zum Ausdruck gebracht wird. Der Kontrast ist ideal.
Sound
Der Ton der fünften Staffel braucht sich vor keinem Actionstreifen zu verstecken. Sowohl in der deutschen Synchronisation, als auch im englischen Original packt die räumliche Atmosphäre. Stimmen im Hintergrund, die tolle Musik und natürlich massenhaft Action nutzen die Speaker sehr gut aus.

Extras
- 12 Audiokommentare
- Prequel zur 6. Staffel
- Nebenrollen
- Unbesungene Helden
- Musik von Sean Callery
- Logans Refugium
- Erweiterte und nicht verwendete Szenen
- 100. Episode
- 24: Hinter den Kulissen Musterbuch


Screenshot des DVD-Hauptmenüs

Das Bonusmaterial zur fünften Staffel geht dem Beispiel der Serie nach und liefert erneut hervorragende Extrafeatures. Wie inzwischen üblich, enthält das Set ein rund zehnminütiges Prequel zur sechsten Season. Dieses ist ziemlich spannend, doch der Schluss wirkt etwas lasch als Spannungsmacher für das nächste Jahr. Bei Serien besonders wichtig sind die Nebendarsteller. Diese kommen in einem dafür kreierten Special zum Zug und verraten unter anderem, was sie früher gemacht haben. Autoren sprechen über die Schwierigkeiten beim Casting von '24'. Denn immerhin spielt alles an einem Tag und der Dreh findet während einem dreiviertel Jahr statt. Die Leute, die sprichwörtlich hinter der Kamera arbeiten, stehen in 'Unbesungene Helden' im Zentrum: Kameramänner der Serie stellen ihre Arbeit im Detail vor - während 40 spannenden Minuten! Komponist Sean Callery bekommt auch seine Ehre. Er zeigt nicht nur, wie die Musik für die Serie entsteht. Nein, er präsentiert anhand einer Szene auch die Auswirkung von Musik für den Inhalt des Moments - sehr informativ. Die tolle Kulisse von Präsident Logans Aufenthaltsort in Season 5 kriegt auch ein kurzes Making of spendiert. Zur Feier der 100. Episode zeigt ein Video Highlights der Serie. Ausserdem macht ein kurzer Spot Werbung für das Begleitbuch zur Serie. Und das 7 Disc Set im Digipack bietet auch noch satte zwölf interessante Audiokommentare. Jede Menge zusätzlicher Szenen runden das dicke Paket ab.


DVD Übersicht
Filminformationen
Originaltitel 24 - Season 5
Genre Actionserie
Studio Imagine Television
Verleih 20th Century Fox Home Entertainment
Laufzeit ca. 1080 Minuten
FSK ab 16 Jahren
Created By Joel Surnow
Darsteller Kiefer Sutherland, Kim Raver, Lynn Rajskub, Gregory Itzin, Jean Smart, James Morrison, Louis Lombardi, Sean Astin
 
Technische Details
Bild 16:9 (1.78:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch, Englisch
Anzahl Discs 7
Verpackung Digipack

© rezensiert von Adrian Spring am 19.04.07

© Bilder, DVD-Screenshots, 20th Century Fox Home Entertainment

Zurück zur vorherigen Seite