Aktuelle Kritiken
Onward - Keine halben Sachen Perfect Human
Jagdzeit 3 Engel für Charlie
Sonic the Hedgehog The Gentlemen
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

Holiday in the Sun



Release:
20. Oktober 2006

Jetzt kaufen bei:
Jetzt kaufen bei Citydisc
Jetzt kaufen bei Amazon

Kurzkritik:
Für Teenager und Fans der Olsen Twins hat dieser Film nebst Spass, Action und Romantik alles zu bieten was das junge Herz begehrt. Auch das Szenario um das prächtige Atlantis Hotel wird einige Architekturfans begeistern können. Wie man jedoch befürchtet hat, ist 'Ferien unter Palmen' ein weiterer Film der Olsen Zwillinge welcher mehr an eine Aneinanderreihung von Ereignissen als an eine flüssige Story erinnert. Die DVD kommt leider auch nicht über TV-Niveau hinaus.







Inhaltsangabe

Weil ihre Eltern sie dabei haben wollen, verbringen die Zwillingsschwestern Madison (Mary-Kate Olsen) und Alex Stewart (Ashley Olsen) die Winterferien im luxuriösen Atlantis-Hotel auf der Bahamas-Insel Paradise Island. Soweit nicht schlecht - doch leider müssen sie dafür auf die Klassenreise nach Hawaii mit all ihren Freunden verzichten. Trotzdem machen sie das Beste daraus und wirbeln wie ein tropischer Hurrikan über die Insel, mit reichlich respektloser Action und zuckersüssen Palmennacht-Romanzen! Doch zwischen all den Yachten, Privatjets, Surferausflügen, Tauchabenteuern, Motorrädern, Ausritten und Spaziergängen im Mondschein kommen Madison und Alex auch noch einem Syndikat von Antiquitätenschmugglern auf die Spur.



Kritik

Vor fünf Jahren, als die beiden Olsen Zwillinge noch süsse fünfzehn Jahre alt waren drehten sie in der heissen Sommerlandschaft der Bahamas den ersten von drei Filmen unter der Leitung von Steve Purcell: 'Ferien unter Palmen'. Purcell drehte einige Jahre später noch 'It takes two - London wir kommen' und 'Verliebt in Rom' mit Mary-Kate und Ashley Olsen. Die zwei pfiffigen Mädchen haben wieder einmal alles unter Kontrolle und sind auch der Hauptgrund, wieso dieser Film es überhaupt in die DVD-Regale geschafft hat. Neben schönen Landschaftsaufnahme, bezaubernden Einblicken ins fantastische Atlantis Hotel auf den Bahamas und massenweise Spass, Spannung und Romantik bietet 'Ferien unter Palmen' leider reichlich wenig. Wenn Werbespots im Normalfall eine Länge von neunzig Minuten aufweisen würden, wäre dieser Film der Zwillinge das beste Beispiel dafür. Denn in einigen Szenen hat man wirklich das Gefühl, dass das Atlantis Hotel diesen Film als Werbefilm verwendet.

Die Zwillinge wirken wie in jeder ihrer Produktionen unglaublich natürlich und sympathisch. Kein Wunder, können sie doch jedes Mal beinahe alleine den gewünschten Drehort bestimmen. Als Executive Producers bleibt ihnen das Stimmrecht mit Sicherheit nicht verwehrt. In Sachen Humor kann 'Ferien unter Palmen' jedoch nicht ganz mit anderen Produktionen der Olsens mithalten. So können 'Ein verrückter Tag in New York' oder 'The Challenge' schon weitaus mehr überzeugen. Auch an die restlichen Schauspieler hat man sich als Zuschauer anfangs noch zu gewöhnen. Ihre Charaktere kommen erst gegen Filmmitte so richtig zu Geltung, da sie in der ersten Filmstunde nicht so wirklich in Szene gesetzt werden. Schlussendlich kriegt man einen Film geboten, der besonders junge, schwärmende Teenager und Olsen-Fans beglücken wird. Denn von einer komplexen, verstrickten Story fehlt leider weiterhin noch jede Spur. Eine Aneinanderreihung von Ereignissen beschreibt wohl eher den Storyaufbau von 'Ferien unter Palmen'. In die unterste Schublade steckt man diesen Film jedoch trotzdem nicht.

 


Die DVD
Bild
Das Bild der TV-Produktion wurde für die DVD überhaupt nicht überarbeitet. Das Bild besitzt die typischen Fernseherkmale: Leuchtende Farben und ein starker Kontrast sorgen für fröhlich-stimmige Atomsphäre. Jedoch kann die Schärfe nicht wirklich überzeugen. Auch schwächt das Bild in den Hintergrund teils extrem stark ab.
Sound
Zu den gängigen beiden Audiosprachen Deutsch und Englisch gesellt sich auf der 'Ferien unter Palmen'-DVD auch überraschenderweise Schwedisch. Letztere und die deutsche Tonspur gibt es im Stereo-Format, das englische Original in Dolby Surround 2.0. Wirklich Unterschiede sind da aber kaum auszumachen. Eine klassische TV-Produktion eben.

Extras
- Audiokommentar von Mary-Kate & Ashley Olsen
- Dokumentation: Hinter den Kulissen
- Dokumentation: Ein Blick auf die Outfits


Screenshot des DVD-Hauptmenüs

Neben einem Audiokommentar der beiden erfolgreichen Zwillingsmädchen gibt es auch zwei Dokumentationen unter dem Bonusmaterial auszuwählen. Eines davon gibt einen Blick hinter die Kulissen und wird von den beiden Girls wunderbar gehostet. Auch darf natürlich ein wenig Mädchenkost nicht fehlen und so findet sich auch ein Featurette über Outfits und Klamotten in den Extras. Insgesamt überrascht es, dass kein Trailer vorhanden ist. Aber im Verhältnis hat es Warner in Sachen Olsen-DVDs wieder mal gut gemeint im Sondermaterial-Bereich.


DVD Übersicht
Filminformationen
Originaltitel Holiday in the Sun
Genre Komödie
Studio Tapestry Films
Verleih Warner Home Video
Laufzeit ca. 89 Minuten
FSK unbeschränkt
Regie Steve Purcell
Darsteller Mary-Kate Olsen, Ashley Olsen, Ben Easter, Billy Aaron Brown, Ashley Hughes
 
Technische Details
Bild 4:3 (1.33:1)
Ton Deutsch: Stereo
Englisch: Dolby Surround 2.0
Schwedisch: Stereo
Untertitel Deutsch, Englisch, Portugiesisch, Schwedisch, Deutsch (für Hörgeschädigte), Englisch (für Hörgeschädigte)
Anzahl Discs 1
Verpackung Amarayhülle

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 13.11.06

© Bilder, DVD-Screenshots, Warner Home Video

Zurück zur vorherigen Seite