Aktuelle Kritiken
Vivarium Underwater - Es ist erwacht
7500 Lost in London
Bombshell - Das Ende des Schweigens Bad Boys for Life
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

Party of Five



Release:
8. August 2006

Jetzt kaufen bei:
Jetzt kaufen bei Citydisc
Jetzt kaufen bei Amazon

Kurzkritik:
'Party of Five' ist eine herrliche Familienserie die nur so strotzt von familiären Gefühlen und Herzschmerz. Nach einigen Anfangsschwierigkeiten findet die Serie nach einem halben Dutzend Folgen ihr Tempo und wird von Episode zu Episode fesselnder. Die Schauspieler setzen mit ihren starken Leistungen noch das Tüpfelchen auf das i. Allen voran Matthew Fox (aus 'Lost') und Lacey Chabert. Ausserdem bietet die DVD Extras, wie es sich der Fan wünscht. Nur die Technik hinkt dem Ganzen etwas nach.







Inhaltsangabe

Nach einem Verkehrsunfall, bei dem ihre Eltern ums Leben kommen, sind die fünf Geschwister Charlie (Matthew Fox), Bailey (Scott Wolf), Julia (Neve Campbell), Claudia (Lacey Chabert) und Baby Owen auf sich allein gestellt. Der 24-jährige Charlie übernimmt die Vormundschaft, und auch für den Rest heisst es, möglichst schnell erwachsen zu werden. Mit Humor und vor allem Zusammenhalt begegnen sie gemeinsam den Tücken des Alltags und lassen sich nicht unterkriegen, auch wenn ihnen das Leben so manchen Stolperstein in den Weg legt.



Kritik

'Party of Five' ist eine Serie die in Europa in ihren Entstehungsjahren überhaupt noch nicht populär war. Die ganze Sache änderte sich jedoch schlagartig als der Kult der 'Scream'-Reihe aufkam. Neve Campbell ist quasi das menschliche Aushängeschild dieses Horrormeilensteins und, so wie es der Zufall will, eine der Hauptdarstellerinnen von 'Party of Five'. Als dann auch noch die erfolgreiche Dramaserie 'Lost' mit samt dem sympathischen Hauptdarsteller Matthew Fox zum Erfolgsprodukt avancierte, stand der DVD-Veröffentlichung von 'Party of Five' nichts mehr im Wege. Fox ist nämlich auch in dieser Serie der Hauptdarsteller und sieht darin natürlich noch knackiger aus. Seine schauspielerischen Leistungen konnten schon Mitte der neunziger Jahre überzeugen. In 'Party of Five' gibt er den coolen aber verantwortungsvollen grossen Bruder, der seine Geschwister über Wasser zu halten versucht. Seine Dialoge, besonders mit seinen jüngeren Mitbewohnern, sind einfach herzzerreissend und werden wohl vielen sehr nahe gehen.

Von den Schauspielern her hat 'Party of Five' sowieso jede Menge zu bieten. Neben der erfolgreichen Senkrechtstarterin Neve Campbell, die bereits vorhin erwähnt wurde, ist auch noch Scott Wolf mit von der Party. Er spielt momentan in 'Everwood' mit und sorgt dank diesem Aspekt natürlich noch einmal für mehr Kassenklingeln bei den DVD-Händlern. Weiter geht’s mit Lacey Chabert. Das frische Hollywood-Sternchen, das bei der Serienpremiere mal gerade zwölf Jahre alt war, avanciert langsam zur neuen Lindsay Lohan oder Hilary Duff. Denn nur alleine im Jahr 2006 stehen für sie 10 Produktionen an, in denen sie schauspielerisch mitwirkt. Aufmerksame Zuhörer kennen sie auch aus der Zeichentrickserie 'Family Guy' als die Stimme von Meg Griffin. In der Serie selbst ist sie das Wonneproppen schlechthin und schafft es mit Matthew Fox zusammen ein bunt gemischtes Publikum für 'Party of Five' zu gewinnen. Bereits in der ersten Folge macht sie sachte auf sich aufmerksam und spielt den Sweetie-Faktor, den schauspielernde Kinder so an sich haben, mit Trumpfkarten aus.

'Party of Five' ist eine herrliche Familienserie die nur so strotzt von familiären Gefühlen und Herzschmerz. Nach einigen Anfangsschwierigkeiten findet die Serie nach einem halben Dutzend Folgen ihr Tempo und wird von Episode zu Episode fesselnder. Ganz wichtig dabei ist, dass die einzelnen Episoden nie zu ähnlich wirken und sich abwechslungsreich und vielseitig präsentieren. Ansonsten würde selbst diese riesige Herde an Jungtalenten die Serie nicht über Wasser halten können. Die ersten sechs Episoden sind noch ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber spätestens danach sollte man die Salinger-Kinder in sein Herz geschlossen haben und sich neugierig auf Ihre neuen Abenteuer freuen. Die beiden Creator Christopher Keyser ('L.A. Law') und Amy Lippman können stolz auf Ihr Werk sein, weclhes über sechs Jahre lang die Seriennachmittage der Durchschnittsamerikaner prägte.

 


Die DVD
Bild
Sehr klare, kräftige Farben und ein äusserst angenehmer Kontrast sind die Pluspunkte der Optik. Aber Achtung: Dies trifft leider nur bei hellen Szenen zu. Die dunkleren Szenen werden oftmals von einem hässlichen Rauschschleier überzogen, der das Bild ungeniessbar macht. Die Schärfe kann ebenfalls nur in den hellen Sequenzen überzeugen.
Sound
Die Akustikformate sind unterschiedlich. Es werden Dolby Surround, Stereo und Mono angeboten. Diese lassen allgemein wenig Spielraum zu in Sachen Räumlichkeit und Dynamik. Die Musik wirkt zwar sehr kraftgespannt über die ganze Front verteilt. Die Dialoge sind ebenfalls sehr klar und deutlich zu verstehen und demnach gut ausgefallen.

Extras
- Kommentare der Besetzung
- Kommentare des Kreativteams
- ’Party of Five’: Ein Familienalbum
- Vorschau
- ’Party of Five’: Ein Rückblick
- Wie alles begann
- Die Besetzung
- Ein glücklicher Ort
- Hunde und Babys
- Fanpost
- Die Serie kommt in Schwung
- Die Golden Globes
- Erinnerungen an 'Party of Five
- 'Party of Five' international


Screenshot des DVD-Hauptmenüs

Das sind Extras die das Fanherz höher schlagen lassen. Man geht nicht nur auf die Machart und Anfänge der Serie ein, sondern hat sogar einige Schauspieler zu Statements eingeladen. Diese lassen dann die Serie mit dem Zuschauer zusammen passé gehen. Viele Rückblicke, Fanpost und internationale Perspektiven wissen zu begeistern und machen die Extras selbst für Leute schmackhaft, die sonst nicht allzu viel mit Bonusmaterial anfangen können. Die Kommentare des Kreativteams sind ebenfalls nicht zu verachten.


DVD Übersicht
Filminformationen
Originaltitel Party of Five
Genre Dramaserie
Studio Sony Pictures Television
Verleih Sony Pictures Home Entertainment
Laufzeit ca. 984 Minuten
FSK ab 12 Jahren
Created By Christopher Keyser & Amy Lippman
Darsteller Matthew Fox, Scott Wolf, Neve Campbell, Lacey Chabert, Tom Mason
 
Technische Details
Bild 4:3 (1.33:1)
Ton Deutsch: Stereo
Englisch: Dolby Surround
Französisch: Stereo
Spanisch: Mono
Untertitel Deutsch, Französisch, Englisch, Arabisch, Hindi, Holländisch, Portugiesisch, Spanisch, Türkisch
Anzahl Discs 6
Verpackung Digipack

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 26.09.06

© Bilder, DVD-Screenshots, Sony Pictures Home Entertainment

Zurück zur vorherigen Seite