Aktuelle Kritiken
Little Women Vivarium
Underwater - Es ist erwacht 7500
Lost in London Bombshell - Das Ende des Schweigens
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
New York, I Love You
von
11 verschiedene Regisseure
 

"Zu viele Geschichten die zu wenig miteinander verknüpft sind - aber für NY Fans ein Muss!"

 
Release: 1. Juli 2010
 
> Kaufen bei Amazon.de
> Kaufen bei CityDisc.ch
 

Inhalt
In New York träumt jeder von der Liebe: Ein Taschendieb und ein Lehrer kämpfen mit allen Tricks um eine Frau, ein indischer Diamantenhändler und eine jüdische Braut kommen sich näher, ein überforderter Komponist bekommt Hilfe von einer belesenen Assistentin, ein selbstverliebter Schriftsteller beisst bei einer Schönheit auf Granit, ein versetzter Junge bringt eine Rollstuhlfahrerin zum Abschlussball, ein One-Night-Stand wird zur grossen Liebe und viele weitere Geschichten aus der Stadt, die niemals schläft.
 
Originaltitel New York, I Love You
Produktionsjahr 2009
Genre Drama
Laufzeit

ca. 99 Minuten

Altersfreigabe ab 12 Jahren
Regie 11 verschiedene Regisseure
Darsteller Bradley Cooper, Andy Garcia, Rachel Bilson, Natalie Portman, Orlando Bloom
     
Kritik
Es ist schon etwas einmaliges, wenn sich bekannte Regisseure und Schauspieler bei einer grossen, gemeinsamen Produktion die Klinke in die Hand geben. Sie alle haben etwas gemeinsam: Sie lieben New York, die Stadt die niemals schläft. Somit ist der Titel 'New York, I Love You' auch einfach nachzuvollziehen. Das Werk handelt von elf unterschiedlichen Kurzepisoden die allesamt in New York spielen und ist somit der geistige Nachfolger von 'Paris, je t'aime', wo alle Kurzepisoden in Paris spielten. Da der Film rund einhundert Minuten (inkl. Abspann) dauert, bleibt also jedem Regisseur gerade mal knappe neun Minuten um seine Geschichte zu erzählen. Ein kleiner Wehrmutstropfen, aber verständlich durch die hohe Anzahl der Regisseure: Alle Erzählungen sind mit anderen Schauspieler besetzt und somit in (fast) keiner Weise miteinander verknüpft. So wird der Zuschauer oftmals nach einem plötzlichen Ende „alleine gelassen“, bevor dann die nächste Geschichte ohne Titeleinblendung weitergeht. Dies kann ein wenig verwirrend sein, da die verschiedenen Episoden unterschiedlicher nicht sein könnten. So gibt es tragische, komische, aber auch beiläufige Geschichten, die New York von den vielen Facetten zeigt, die es zu bieten hat. Und genau das ist der Punkt und wohl auch der grösste Grund für Nicht-Cineasten, sich 'New York, I Love You' dennoch anzusehen. Für jene, die sich in die riesige US-Metropole verliebt haben, ist dieser Film nämlich genau das richtige. Zu viele Geschichten die zu wenig miteinander verknüpft sind - aber für NY Fans ein Muss!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Ascot Elite Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Amarayhülle in Pappschuber
Bild 16:9 (1.85:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1 & DTS Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- 2 zusätzliche Episoden
- Dt. und Original Kinotrailer

Die Extras bieten zwei zusätzliche Episoden: 'These Vagabond Shoes' von Scarlett Johansson mit Kevin Bacon und 'Apocrypha' von Andrey Zvyagintsev mit Carla Gugino.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 27.07.10
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite