Aktuelle Kritiken
The LEGO Movie 2 Cannibals and Carpet Fitters
Extremely Wicked, Shockingly Evil and Vile Carga
Captain Marvel Hard Powder
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Violetta
von
Jorge Nisco, Martín Saban & Matías Risi
 

"Trotz sympathischen Akteuren und flotter Story wird 'Violetta' hierzulande kaum Anklang finden!"

 
Release: 9. April 2015
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Nachdem Violetta (Martina Stoessel) nach vielen Jahren mit ihrem Vater Germán (Diego Ramos) in ihre Heimatstadt Buenos Aires zurückkehrt, entdeckt sie dort ihre grosse Leidenschaft für die Musik. In Argentinien taucht Angie (Clara Alonso) auf. Sie ist die Schwester von Germáns verstorbener Frau - aber Violetta weiss nicht, dass sie überhaupt eine Tante hat. Angie möchte Violetta nach ihrer Rückkehr nach Buenos Aires endlich kennenlernen. Deshalb bewirbt sie sich als neue Hauslehrerin, um so bei Violetta zu sein.
 
Originaltitel Violetta
Produktionsjahr 2012-????
Genre Telenovela
Laufzeit

ca. 1056 Minuten

Altersfreigabe ohne Altersbeschränkung
Regie Jorge Nisco, Martín Saban & Matías Risi
Darsteller Martina Stoessel, Diego Ramos, Jorge Blanco, Mercedes Lambre, Alba Rico
     
Kritik
Telenovelas erfreuen sich insbesondere in Lateinamerika enorm grosser Beliebtheit, was Disney vor drei Jahren dazu bewog in Argentinien eine eigene zu produzieren. Die Rede ist von 'Violetta', welche sich in erster Linie auf die Zielgruppe junger Teenager konzentriert und vergangenes Jahr das erste Mal auf dem deutschsprachigen Disney Channel zu sehen war. Nun erscheinen die ersten 24 Folgen davon in drei Volumes auf DVD. Missverständnisse, Intrigen und Eifersucht - davon lebt eine Telenovela. Spass, Witz und Humor stehen da meistens an zweiter Stelle. Also musste ein genialer Genremix her, welchen Disney im Grund auch ideal zubereitet: Das Geschehen geht flott voran, der Erzählstil überzeugt, die Machart entspricht einem guten Standard und die eigens für die Serie produzierten Songs und Choreografien dürfen sich sehen lassen (auch wenn sie nicht unbedingt Ohrwurm-Potential besitzen). Ein Problem für die Telenovela-ungeübten Zuschauer dürften aber die unzähligen Figuren sein: Es gibt neben Violetta acht Hauptcharaktere und rund zwanzig weitere, welche beinahe in jeder Episode einen Auftritt haben (und sich zudem noch sehr ähneln). Auch wenn Violetta häufig aus dem Off erzählt und erklärt, bleibt es zu Beginn ein grosses Durcheinander, wer nun wer ist und wer mit wem befreundet, verkracht oder verwandt ist. Mit der Zeit findet man sich aber in der, doch recht stürmischen Handlung zurecht, was wohl auch den stets sympathischen Darsteller zu verdanken ist. Was aber die Zuschauer hierzulande ebenfalls stören könnte, ist die übertriebene Selbstinszenierung der Darsteller (das so genannte Over-the-Top-Schauspiel). In Lateinamerika wird viel mit Mimik und Gestik gesprochen - beinahe jedes Wort wird mit einer separaten Körperbewegung betont und die Gefühle der Darsteller unmissverständlich preisgegeben. Dass dieser Aspekt bei einer deutschen Synchronisierung etwas lächerlich wirkt, kann man der Originalserie zwar nicht vorwerfen, doch da die drei DVD-Volumes nur die deutsche und nicht auch noch die spanische Original-Tonspur enthalten, kommt man um die deutsche Synchro leider nicht drum herum. Somit darf man gespannt sein, wie gut dass 'Violetta' hierzulande in der deutschsprachigen Version abschneiden wird. Trotz sympathischen Akteuren und flotter Story wird 'Violetta' hierzulande kaum Anklang finden!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Walt Disney Studios Home Entertainment
Anzahl Discs 6
Verpackung 3 Amarayhüllen
Bild 16:9 (1.78:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Untertitel Keine
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

Keine Extras

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 10.04.15
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite