Aktuelle Kritiken
Mister before Sister The 12th Man - Kampf ums Überleben
Singularity Di chli Häx
Wind River It Comes at Night
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Maze Runner: The Death Cure
von
Wes Ball
 

"Der 1. Teil überzeugte, der 2. Teil eher weniger und der 3. Teil gibt sich immerhin viel Mühe!"

 
Release: 24. Mai 2018
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Thomas (Dylan O'Brien) und die anderen entflohenen Gladers müssen eine letzte Mission absolvieren: Während sich das tödliche Virus immer weiter ausbreitet, sind einige Freunde von ihnen in der berühmt-berüchtigten Last City eingesperrt, einem tödlichen, von WCKD kontrolliertem Labyrinth. Eine grosse Herausforderung für Thomas und seine Mitstreiter, doch auch eine lohnenswerte, denn als Belohnung winken Antworten auf die Fragen, die sie sich schon seit ihrer ersten Gefangenschaft im Labyrinth gestellt haben...
 
Originaltitel Maze Runner: The Death Cure
Produktionsjahr 2018
Genre Action
Laufzeit

ca. 144 Minuten

Altersfreigabe ab 12 Jahren
Regie Wes Ball
Darsteller Dylan O'Brien, Ki Hong Lee, Kaya Scodelario, Thomas Brodie-Sangster, Dexter Darden
     
Kritik
2014 kam der erste Teil der Romanverfilmung 'Maze Runner' in die Kinos, ein Jahr später folgte der zweite Teil, doch auf den dritten Teil der Trilogie mussten die Fans ganze drei weitere Jahre warten. Was war passiert? Hauptdarsteller Dylan O'Brien verletzte sich am Set zum dritten Teil so schwer, dass ein kompletter Produktionsstopp nötig war. So kam 'Maze Runner: Die Auserwählten in der Todeszone' erst im Februar dieses Jahres in die Kinos, doch nach dem schwächelnden zweiten Teil bedauerten diese Verzögerung wohl nur die eingefleischten Fans der Romane. Erneut sitzt Wes Ball auf dem Regiestuhl, welcher damit bei allen drei Filmen Regie führte. Offenbar nahm er die Kritik des zweiten Teils ernst und machte vieles wieder gut, was den Fans im zweiten Teil sauer aufgestossen ist. Bereits in den ersten Minuten wird bewiesen, dass die wahre Stärke der Filmreihe die visuelle Inszenierung ist: Viel Action, auf den Punkt gebrachte Choreografien und hinsichtlich Tempo und Abwechslung wird hier alles richtig gemacht. Auch der zweite Teil hat dies bewiesen, patzte aber erheblich bei der Erzählstruktur. Und also ob man es ahnte: Auch der dritte Teil verfällt schon bald in dieses Muster: Die Figuren werden vernachlässigt, rennen lediglich von einem Standort zum nächsten und meistern alle Aufgaben die ihnen in die Quere kommen. Zuschauer, welche mit dem dritten Teil ins 'Maze Runner'-Abenteuer starten, werden zudem der Story überhaupt nicht folgen können, da der Streifen direkt ans Ende vom zweiten Teil anknüpft. Wes Ball spendiert dem Zuschauer weder eine kurze Einführung noch eine Zusammenfassung in Form von Rückblenden. Immerhin wird es dann ab der zweiten Filmhälfte etwas spannender und der Zuschauer wird erstmals gefordert, die wahren Gründe und Pläne der WCKD-Organisation zu hinterfragen. Auch Teresa (wieder hervorragend gespielt von Kaya Scodelario) rückt in dieser zweiten Filmhälfte in den Mittelpunkt und nimmt eine wesentliche Rolle ein, was sie durchwegs interessant macht. Der Zuschauer wird dadurch gefordert und gemischt mit den tollen Actioneffekten kommt der dritte Teil zu diesem Zeitpunkt fast an den sehr gelungenen ersten Teil heran. Zum Schluss kommt es dann aber leider doch noch zu einem leichten Dämpfer. In den letzten Zügen gestaltet sich das Finale dann doch etwas zu hartnäckig und die Logik wird dabei etwas vernachlässigt. Alles in allem ist der Film aber zu keinem Zeitpunkt schlecht - aber um ihn als "sehr gut" einzustufen fehlt dann leider doch noch so einiges. Der 1. Teil überzeugte, der 2. Teil eher weniger und der 3. Teil gibt sich immerhin viel Mühe!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih 20th Century Fox Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.39:1)
Ton Deutsch: DTS 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 7.1
Französisch: DTS 5.1
Italienisch: DTS 5.1
Untertitel Deutsch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Englisch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Audiokommentar von Wes Ball, T.S. Nowlin und Joe Hartwick Jr.
- Entfallene und erweiterte Szenen
- Die Entstehung des Films
- Die Entstehung der Zug-Szene
- Spass am Set
- Visuelle Effekte
- Bildergalerie
- Original Kinotrailer

Neben einem Audiokommentar gibt es eine ganze Reihe an entfernten Szenen sowie vier Featurettes. Diese sind mehrheitlich filmtechnisch ausgefallen, überzeugen aber durch interessante Infos. Dazu gibt’s diverse Bilder und Trailer.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 28.05.18
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite