Aktuelle Kritiken
Sonic the Hedgehog 2 The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt
Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse Doctor Strange in the Multiverse of Madness
The Office - Das ultimative Boxset Mord in Saint-Tropez
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Lauras Stern
von
Joya Thome
 

"Fantasiereiche, wunderschöne und liebevolle Hommage an den Zeichentrickfilm von 2004!"

 
Release: 12. Mai 2022
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Laura (Emilia Kowalski) vermisst nach dem Umzug in die Grossstadt ihr altes Zuhause sehr. Als sie eines Abends einen kleinen, vom Himmel herabstürzenden Stern beobachtet und ihn daraufhin mit abgebrochener Zacke wiederfindet, tröstet sie ihn und verarztet ihn fürsorglich mit einem Pflaster. Gemeinsam erleben sie, der Stern und ihr Bruder Tommy (Michel Johann Koch) magische Abenteuer, die Lauras fantasievollste Träume wahr werden lassen - und mit der Hilfe des Sterns, fühlt sie sich am Ende endlich zu Hause.
 
Originaltitel Lauras Stern
Produktionsjahr 2021
Genre Komödie
Laufzeit

ca. 79 Minuten

Altersfreigabe ohne Altersbeschränkung
Regie Joya Thome
Darsteller Emilia Kowalski, Michel Johann Koch, Jonas May, Luise Heyer, Ludwig Trepte
     
Kritik
Das Verfilmungs-Potential von Klaus Baumgarts 1996 begonnener erfolgreichen Buchserie 'Lauras Stern' wurde schon früh erkannt. Zwischen 2002 und 2011 sind beispielsweise über fünfzig Episoden für eine gleichnamige Zeichentrick-Serie erschienen, welche noch heute regelmässig im TV gezeigt werden und schlichtweg zeitlos sind. 2004 folgte dann der erste Zeichentrick-Kinofilm 'Lauras Stern', welcher im Jahr darauf beim Deutschen Filmpreis sogar als Bester Kinder- und Jugendfilm ausgezeichnet wurde. Es folgten weitere Filme wie 'Lauras Weihnachtsstern' (2006), der offizielle zweite Teil fürs Kino 'Lauras Stern und der geheimnisvolle Drache Nian' (2009) sowie mit 'Lauras Stern und die Traummonster' auch ein 3D-Animationsabenteuer im Jahr 2011. Doch für eine Realfilm-Adaption hat es bisher noch nicht gereicht - bis jetzt. Ganze zehn Jahre nach dem letzten Kino-Abenteuer sowie dem Ende der TV-Serie präsentiert Regisseurin Joya Thome nun die lang ersehnte Realfilm-Adaption - unter dem zu erwartenden Titel 'Lauras Stern'. Thome ist zwar komplett neu im 'Lauras Stern'-Umfeld, wurde durch ihren 1990-Jahrgang aber damals vermutlich ebenfalls durch die Kinderbücher verzaubert. Mit Piet De Rycker und Rolf Giesen sind jedoch zwei erfahrene Autoren mit dabei, welche bereits bei vier 'Lauras Stern'-Filmen mitgeschrieben haben. Kurz zusammengefasst: Der neue 'Lauras Stern' von 2021 ist eine liebevolle Hommage an den knuffigen Zeichentrick-Kinofilm von 2004. Viele Szenen und Einstellungen wurden sogar eins-zu-eins übernommen, was vor allem bei den mittlerweile erwachsenen Zuschauern siebzehn Jahre nach dem Zeichentrick-Original viele schöne Nostalgie-Gefühle auslöst. Aber auch den heutigen Kindern wird der Film gefallen: Ruhige Bilder, viel Sternenstaub, niedliche Plüschtiere die zum Leben erweckt werden und sanfte Dialoge, welchen selbst die ganz jüngsten Zuschauer folgen können. Kurzum: Ein Nicht-Zeichentrick-Kinderfilm, so wie er sein sollte. Fantasiereiche, wunderschöne und liebevolle Hommage an den Zeichentrickfilm von 2004!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Warner Bros. Pictures
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (1.85:1)
Ton Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Untertitel Englisch, Deutsch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Die Geschichte
- Hinter den Kulissen

Im Bonusmaterial zu 'Lauras Stern' finden sich zwei interessante Featurettes. Zum einen gibt es Informationen zur Geschichte - natürlich auch in Anlehnung an den 2004-Zeichentrickfilm - und zum anderen noch einen Blick hinter die Kulissen.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 24.05.22
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite