Aktuelle Kritiken
Hotel Mumbai Godzilla II: King of the Monsters
Long Shot - Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich Tolkien
This Is Us - 3. Staffel X-Men: Dark Phoenix
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

Monster House



Release:
18. Januar 2007

Jetzt kaufen bei:
Jetzt kaufen bei Citydisc
Jetzt kaufen bei Amazon

Kurzkritik:
'Monster House' überzeugt mit schönen Bildern, einer ausgeklügelten Geschichte und der Idee, ein Horrorfilm für Kinder zu sein. All das gelingt dem Film prima, was 90 Minuten wunderbare Familienunterhaltung bietet. Die technische Brillanz der DVD spiegelt sich auch in den guten Extras wider.







Inhaltsangabe

Der zwölfjährige DJ bekommt übers Wochenende einen Babysitter, da seine Eltern einen Kurzausflug machen. Gut für ihn, denn so hat er genügend Zeit den griesgrämigen Nachbarn Nebbercracker zu beobachten. DJ ist sich nämlich sicher, dass mit diesem etwas nicht stimmt – oder zumindest mit seinem Furcht einflössenden Haus. Nebbercracker lässt nämlich niemanden auf seinen Rasen – und schon gar keine Kinder oder Spielzeuge! Als der alte Herr des Hauses einen Herzinfarkt erleidet, wird er ins Krankenhaus eingeliefert. Zusammen mit seinem besten Kumpel Nebbercracker beobachtet DJ, wie das Haus zum Leben erwacht und nichts und niemanden an sich ranlassen will - sonst verschlingt es einen kurzerhand. Die beiden Kinder wollen dem Geheimnis des Monster Hauses auf die Spur kommen…



Kritik

In den Nominierungslisten der Awardsaison sind in der Sparte Animation meistens die gleichen drei Namen zu lesen: 'Cars', 'Happy Feet' und 'Monster House'. Letzterer steht durch den eher geringen Bekanntheitsgrad ein wenig im Schatten der beiden Riesen - völlig zu Unrecht. Denn der kindertaugliche Horrorfilm strotzt nur so voller guter Ideen. Die Geschichte ist, anders als es auf den ersten Blick scheint, für einen Kinderfilm ziemlich tiefgründig und ausgefeilt. Immer wieder werden kleine Hinweise zur Auflösung am Ende gegeben, was man sonst von Animationsfilmen gar nicht so gewohnt ist. Auch die Charaktere wurden gut ausgearbeitet: Das scheinbar so heilige Mädchen hat es faustdick hinter den Ohren, der böse Nachbar birgt ein dunkles (und insbesondere grosses) Geheimnis und Hauptfigur D.J. weiss nicht, ob er jetzt kindlich oder erwachsen tun soll.

Ein zwiespältiger Eindruck hinterlässt die Animation: Zwar sieht die Umgebung erstklassig und wunderschön gefilmt aus, und die Charaktere gefallen durch einen eigenständigen Stil. Doch die Bewegungen der Figuren wirken zeitweise recht hölzern und unecht. Und wenn wir schon beim Negativen sind: Am Ende wird die Idee des Monster Hauses doch etwas überstrapaziert und driftet noch mehr ins Unrealistische als man es sich hätte vorstellen können. Ansonsten gibt’s an 'Monster House' aber nichts zu bemängeln: Der Film unterhält Kinder und Erwachsene gleichermassen, wobei erstere schon zehnjährig sein sollten, um nachts auch noch schlafen zu können. Aber schliesslich ist 'Monster House' auch ein kleiner Horrorfilm. Nur intelligenter.

 


Die DVD
Bild
Schade sieht nicht jedes Bild einer DVD so aus wie dieses: Satte, kräftige Farben ergänzen die brillante Bildschärfe perfekt. Rauschen muss man gar nicht erst suchen, und der Kontrast ist ausgewogen. Wunderschön!
Sound
Schon in der Anfangssequenz wird man vom Surround überzeugt: Blättergeraschel im Hintergrund, Gesang im Vordergrund. Die Stimmung hält den ganzen Film durch an und bietet immer wieder tolle Effekte, die die Umgebung beleben. Der Basseinsatz ist gut, übertönt manchmal jedoch die ansonsten einwandfreien Dialoge.

Extras
- Audiokommentar der Filmemacher
- Treten Sie ein ins Monster House: Making of
- Entwicklung der Szene 'Nebbercracker verjagt Eliza'
- Bildergalerie
- Trailer


Screenshot des DVD-Hauptmenüs

Herzstück der Extras ist das mehrteilige Making of. Von der Idee, über die Schauspielzusammensetzung und die Motion Capture Dreharbeiten bis zur digitalen Umsetzung deckt der Blick hinter die Kulissen vieles ab. Manchmal sind die Infoschnipsel aber zu kurz, um tiefe Einblicke zu gewähren. In einer Multianglesequenz lassen sich die verschiedenen Stadien der Produktion (Skizze, Motion Capturing, Pre-Visualisierungen, Final) mitverfolgen. Abgerundet wird das Paket von einem Audiokommentar, einer Bildergalerie und dem Trailer.

Die Limited Edition besticht durch ihre schicke Verpackung: Der Pappschuber lässt sich vorne aufklappen und mit einer Drehscheibe zeigen sich innen und aussen je vier verschiedene Bildkompositionen


DVD Übersicht
Filminformationen
Originaltitel Monster House
Genre Animations-Horrorkomödie
Studio Columbia Pictures
Verleih Sony Pictures Home Entertainment
Laufzeit ca. 87 Minuten
FSK ab 6 Jahren
Regie Gil Kenan
Stimmen (eng.) Steve Buscemi, Nick Cannon, Maggie Gyllenhaal, Kevin James, Jason Lee, Catherine O'Hara, Kathleen Turner, Fred Willard
 
Technische Details
Bild 16:9 (2.40:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Isländisch: Dolby Digital 5.1
Italienisch: Dolby Digital 5.1
Türkisch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Untertitel Deutsch, Englisch, Isländisch, Italienisch, Türkisch
Anzahl Discs 1
Verpackung Amarayhülle in Pappschuber

© rezensiert von Adrian Spring am 29.01.07

© Bilder, DVD-Screenshots, Sony Pictures Home Entertainment

Zurück zur vorherigen Seite