Aktuelle Kritiken
Breaking News in Yuba County SpongeBob Schwammkopf - Eine schwammtastische Rettung
100% Wolf Escape Room 2 - No Way Out
Space Jam: A New Legacy The Unholy
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

Seit gut acht Jahren produziert 2K Czech bereits die Tennisspiel-Serie 'Top Spin' und traf damit fast immer ins Schwarze. Die 'Mafia II'-Macher liefern sich somit einen harten Konkurrenzkampf mit SEGA's 'Virtua Tennis', welches auch dieses Jahr eine Neuauflage bereithält. Laien würden jedoch meinen: Tennis ist und bleibt Tennis! Da spielt es doch keine Rolle für welches Game man sich entscheidet: Der Ball fliegt übers Netz und zurück. Das ist so nicht ganz korrekt – denn wenn man 2K Czech’s neuestes Werk mal genauer unter die Lupe nimmt, zeigen sich sehr viele Vorzüge.

Grundsätzlich unterscheidet man bei Sportspielen zwei Faktoren: Das Gameplay und die Ausstattung. Bei letzterer kann 'Top Spin 4' wiederholt auftrumpfen. Erneut konnten die ATP- bzw. WTA-Lizenzen erworben werden und ermöglichen so das Spielen mit (oder gegen) Tennisgrössen der aktuellen Ranglisten. So sind neben Roger Federer, Rafael Nadal, Novak Djoković und (für Schweizer erfreulich) auch Stanislas Wawrinka von insgesamt zehn ATP-Spielern vorhanden. Bei den Damen gibt es insgesamt sieben Alter-Egos, welche von Serena Williams über Caroline Wozniacki bis hin zu Ana Ivanović reichen. Zudem gibt es acht Legendenspieler (u.a. Boris Becker, Björn Borg und Andre Agassi).



Zudem hat 'Top Spin 4' auch sage und schreibe vierzig Courts zu bieten, auf denen Grand Slam-, Masters-, Major- oder Minor-Turniere ausgetragen werden. Davon sind sieben lizenziert, von denen man als Tennisfan bestimmt die Australian Open, Roland Garros und das US Open kennen wird (leider ohne Wimbledon). Wie gewohnt steigt man in den Karrieremodus ein als absoluter Nobody, den man sich in einem ersten Schritt selbst zusammenbastelt. Danach gilt es in spielerisch leichten Matches Erfahrungspunkte zu sammeln, mit denen die eigenen Schlag-Eigenschaften verbessert werden. Überraschend schnell und mit der nötigen Geduld findet man sich bald unter den Top 20 wieder und kann so auch an grösseren Turnieren teilnehmen. Mit der nötigen Routine lassen sich Major-Turniere locker gewinnen. Grand Slam’s allerdings sind da etwas eigen. Egal gegen wer man spielt: Ins Halbfinal schafft man es überraschend einfach, aber um da zu bestehen braucht es wahrlich Nerven. Nicht gerade realistisch (denn ein Federer im Viertelfinal spielt um einiges schlechter als ein Federer im Halbfinal), aber zumindest fordernd und somit wird der Langzeitspielspass auch um ein Vielfaches erhöht.



Auch technisch hat 'Top Spin 4' einiges zu bieten. Die versprochene lebensechte Darstellung der Spieler wird eingehalten und die Präsentation im TV-Stil mit passenden Publikumsreaktionen und Ergebnisanzeigen lassen das Herz jedes Tennis-Fans noch höher schlagen. Die Steuerung blieb soweit unverändert zum Vorgänger und bietet nach wie vor die bewährte Steuerung für Neulinge und die, im selben Schema anwendbare schwerere, aber präzisere Steuerung für fortgeschrittene Spieler. Man darf also gespannt sein ob 'Virtua Tennis 4' da mithalten kann.


Genre: Tennis-Simulation
Plattformen: XBox360, PS3, Wii
Release: 18. März 2011
Altersfreigabe: ab 3 Jahren
Publisher: Take 2


Kaufen bei Wog.ch
Kaufen bei CityDisc.ch
Kaufen bei Amazon.de

Herzlichen Dank an die Gametime AG für das Rezensionsexemplar des Spiels!

verfasst von Philipp Fankhauser
21. April 2011

Zurück zur vorherigen Seite