Aktuelle Kritiken
Breaking News in Yuba County SpongeBob Schwammkopf - Eine schwammtastische Rettung
100% Wolf Escape Room 2 - No Way Out
Space Jam: A New Legacy The Unholy
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

Seit mittlerweile zwanzig Jahren erscheint jährlich mindestens ein 'FIFA'-Titel auf dem Videospielmarkt - und das jährlich wiederkehrende Hauptspiel jeweils pünktlich im September, wie auch dieses Jahr. Diesen Herbst erwartet die Gamergemeinde allerdings ein besonderes Schmankerl, auf das viele bereits seit acht Jahren warten: Eine neue Konsolengeneration. Die Xbox One sowie die Playstation 4 erscheinen im November - und 'FIFA 14' wird auch ein Launchtitel sein. Da drängt sich natürlich die Frage auf: Lohnt es sich zwei Monate zu warten, oder kann 'FIFA 14' auch bereits auf den „betagten“ Konsolen überzeugen?

EA präsentiert dem Spieler dieses Jahr eine ganze Reihe an Neuerungen. Die Liste ist lang und reicht von einem überarbeiteten Schusssystem, zu authentischer Ballphysik, über Tempo-Dribblings bis hin zu verbesserten Zweikämpfen und gelupften Effet-Steilpässen. Aber nicht nur spielmechanisch wurde einiges getan, auch wurde im Karrieremodus die Talentsuche stark überarbeitet und mit dem Goodison Park, dem Heimstadion des FC Everton, hat das erste grosse englische Fußballstadion (1892 erbaut), den Weg ins Spiel gefunden. Zudem ist der Camp Nou des FC Barcelona wieder zurück (nach einer „Lizenz-Pause“ in 'FIFA 13') und mit der topmodernen Donbass Arena ist auch das Heimstadion von Shakhtar Donetsk vertreten.



Von den zahlreichen Neuerungen merkt man insbesondere jene der verbesserten Ballphysik sofort. Auch wenn es nach einer kleinen Änderung klingt, ist sie doch spielentscheidend. Je nachdem wie Kopf oder Fuss den Ball trifft, kullert dieser viel realistischer und besonders Flanken erhalten so eine weichere Flugbahn, die dem Spiel ein enormes Mass an noch mehr Realismus beisteuert. Aufgrund dieser Tatsache und der verbesserten Ballphysik ist es nun auch leichter Kopfbälle effizient zu versenken (zumindest für grossgewachsene Fussballer), was den einen oder anderen unerfahrenen Zocker in der Verteidigung dann aber auch mal zur Verzweiflung bringen kann. Die Vorteile des verbesserten Zweikampfverhaltens merkt man allerdings erst nach einigen Spielstunden - das gleiche gilt auch bei den neuen Steilpass-Möglichkeiten. Dies hat aber natürlich den Vorteil, dass den routinierten Spielern genügend neue Möglichkeiten gegeben sind, ihren eigenen Stil noch flexibler und dynamischer zu gestalten. Die Neuerung im Karrieremodus, das globale Scouting-Netzwerk in der Talentsuche, bleibt allerdings auch die einzige Neuerung in diesem Modus - mit Ausnahme des neu präsentierten Menüs. Dies ist ein wenig schade, ist dieser Modus doch jener, bei dem die meisten treuen 'FIFA'-Spieler zig Stunden im Jahr verbringen.



Zusammenfassend kann man aber sagen, dass EA dieses Jahr eine ganze Menge an spieltechnischen Neuerungen in 'FIFA 14' gepackt hat, welche das Spiel im Vergleich zum Vorgänger sichtlich flüssiger steuern lassen. Die Kommentatoren haben sich in ihrem Verhalten allerdings nicht merklich verändert, mit dem kleinen Unterschied dass nun vor einer Partie auch der Schiedsrichter namentlich erwähnt wird. Grafisch hat sich bei der diesjährigen Version zudem ebenfalls nichts getan. Dies kann aber vorerst mal so im Raum stehen gelassen werden, da die technischen Neuerungen mit Sicherheit in die bald erscheinenden Next-Generation-Versionen integriert werden.


Genre: Fussball-Simulation
Plattformen: Xbox360, Playstation 3, PC,
Xbox One (21.11.), Playstation 4 (28.11.)
Release: 25. September 2013
Altersfreigabe: ab 3 Jahren
Publisher: Electronic Arts


Kaufen bei Wog.ch
Kaufen bei Cede.ch
Kaufen bei Exlibris.ch

Herzlichen Dank an Electronic Arts für das Rezensionsexemplar des Spiels!

verfasst von Philipp Fankhauser
11. Oktober 2013

Zurück zur vorherigen Seite