Aktuelle Kritiken
Breaking News in Yuba County SpongeBob Schwammkopf - Eine schwammtastische Rettung
100% Wolf Escape Room 2 - No Way Out
Space Jam: A New Legacy The Unholy
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

Die Marke 'Assassin's Creed' ist bereits seit acht Jahren überaus erfolgreich im Videospiel-Business etabliert. Seit 2012 kommt die Fan-Gemeinde zudem jeden November in den Genuss eines neuen Ablegers. Auch dieses Jahr soll dies nicht anders sein und so wurde nur einige Wochen nach dem Release von 'Unity' bekannt gegeben, dass 'Victory' der grosse 2015-Ableger sein wird und den Spieler dabei ins viktorianische London führt. Für viele war die Ankündigung allerdings verwirrend, da es vor dem 'Unity'-Release noch hiess, dass der nächste Teil in China spielen wird. Inzwischen wurde aber diesbezüglich Klarheit geschaffen:

Ja, es gibt einen 'Assassin's Creed'-Ableger der in China spielt. Er nennt sich 'Assassin's Creed Chronicles: China' und ist soeben erschienen. Das heisst, 'Victory' wird nach wie vor im November erscheinen, aber dazwischen wird die „eierlegende Wollmilchsau“ namens 'Assassin's Creed' noch ordentlich gemolken - und dies mit drei Download-Titeln aus einer neuen 'Chronicles'-Reihe des Franchises. Die Titel erzählen drei eigene Geschichten mit neuen Protagonisten. Neben China werden bald auch Indien und Russland als Schauplätze verfügbar sein - in Form von zwei neuen, eigenständigen Spielen. Das Spezielle dabei: Es handelt sich nicht wie gewohnt um riesige, freie Welten, sondern um ein lineares Jump’n’Run-Spiel in simplem 2D.



Was jetzt ganz klar nach purer Geldmacherei riecht, während der Zeit zwischen den grossen, jährlichen 'Assassin's Creed'-Titeln, entpuppt sich aber letztendlich als überaus amüsanter Zeitvertreib. Ja, es ist 2D und ja, es sind keine aufwändig animierten Sehenswürdigkeiten implementiert, mit dem gewohnt hohen Mass an Detailverliebtheit. Auf In-Game-Spielfilmszenen im Blockbuster-Format wurde ebenfalls verzichtet, viel mehr wirkt 'Assassin's Creed Chronicles: China' wie ein sich bewegendes chinesisches Ölgemälde. Trotz allem unterhält das Spiel - und dies überaus gekonnt. Ist es in den „grossen“ Ablegern der Serie ein Leichtes reihenweise Gegner zu erledigen, konzentriert man sich bei 'Assassin's Creed Chronicles: China' vermehrt auf das Schleichen und darauf, stets aus dem Hinterhalt zu agieren. Nun ist auf einmal mehr Köpfchen und Timing gefragt, als blitzschnelle Tastenkombinationen und actionreiche Verfolgungen durch Innenstädte. Die 2D-Optik ist dabei sogar förderlich, da man seine nächsten Aktionen viel besser planen kann. Zudem erlaubt es das Spiel sich nicht nur nach links, rechts, oben und unten zu bewegen, sondern auch hie und da in die Tiefe, um dann auf einer neuen Ebene weiterzuspielen. Sichtkegel bei den Gegnern zeigen zudem was die jeweils sehen - und Farbanzeigen verdeutlichen, ob sie Gefahr „riechen“ oder den Spieler bereits entdeckt haben. Ganz nach dem grossen Vorbild sind natürlich auch Hilfsmittel vorhanden, welche die Gegner ablenken und verwirren. Zudem besitzt man auch einen Enterhaken welcher es ermöglich in einem Raum an die Decke zu gelangen um sich zu verstecken - und auch das Untertauchen in Menschenmassen ist möglich. Storytechnisch wird das Geschehen zwar etwas fade präsentiert, doch bereits nach dem zweiten Level wird diese aufgrund der genialen Spielmethodik irgendwie zweitrangig.



Das Spiel bietet fünf verschiedene Schauplätze, in welchen insgesamt zwölf Levels gespielt werden. Das ergibt rund sechs Stunden Spielspass - für lediglich CHF 14.40 ist dies ein ganz ordentlicher Umfang. Zudem ist es dank einer geschickten Punkteverteilungs-Methodik auch gut denkbar das Spiel zweimal durchzuspielen. Wenn man sich entsprechend gut durch die Levels schleicht und wenig Gegner tötet gibt es hilfreiche Goodies, kämpft man sich in toller Rambo-Manier durch die Levels, gibt’s nützliche Kampf-Upgrades. Natürlich gibt’s dann auch, typisch 'Assassin's Creed', noch einiges zu sammeln (wie Animus-Fragmente und diverse Inhalte von versteckten Truhen). Man darf also gespannt sein, wie die 'Chronicles'-Ableger 'India' und 'Russia' ausfallen werden.


Genre: Action-Adventure
Plattformen: Xbox One, PS4
Release: 22. April 2015
Altersfreigabe: ab 16 Jahren
Publisher: Ubisoft


Kaufen im im Xbox Store

verfasst von Philipp Fankhauser
1. Mai 2015

Zurück zur vorherigen Seite