Aktuelle Kritiken
Breaking News in Yuba County SpongeBob Schwammkopf - Eine schwammtastische Rettung
100% Wolf Escape Room 2 - No Way Out
Space Jam: A New Legacy The Unholy
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

Konkurrenzlos lebt sich’s gut - das wird sich auch Codemasters gedacht haben als sie dieses Jahr bereits den siebten Titel ihrer Formel 1-Rennspielreihe 'F1' auf den Markt brachten. Seit der 'Formula One Championship Edition' von Sony gab es bisher kein einziges Videospiel mehr, welches sich lediglich auf die Formel 1 fokussierte - und dies ist mittlerweile fast zehn Jahre her. Nach wie vor ist Codemasters Birmingham mit der Entwicklung des Spiels vertraut, welche sich seit der 2010er-Version ausschliesslich diesem Franchise widmen.

Die Neuerungen der 2015er-Version klingen sehr vielversprechend: Eine neue Grafik-Engine wird geboten, zudem ein Physik–basiertes Handling-Modell und die Streckenvorstellungen erfolgen nun mit einer Präsentation im TV-Stil. Für alle anderen Neuerungen sorgt dann die FIA direkt, da das Spiel nach wie vor die aktuelle Formel 1-Saison 1:1 nachspielen lässt. So kehrt Honda zurück, Sebastian Vettel fährt nun mit Ferrari und mit dem Autódromo Hermanos Rodríguez ist eine neue Rennstrecke verfügbar, welche nach über zwanzig Jahren erstmals wieder für die Formel 1-Meisterschaft benutzt wird.



In der mittlerweile siebenjährigen Historie des Spieleserie geht da beinahe unter, dass 'F1 2015' nun der erste Titel ist, welcher auch für Xbox One und Playstation 4 erhältlich ist. Xbox 360- und PS3-Spieler gucken derweil jedoch in die Röhre, da Codemasters nun ausschliesslich für die nächste Konsolengeneration produziert - das erklärt auch die brandneue Grafik-Engine. Dieses „Upgrade“ merkt man auch sofort: Die Grafik ist viel detaillierter, das gesamte Umfeld ist umfangreicher und es gibt allgemein viel mehr zu sehen - davon profitiert insbesondere die Atmosphäre neben der Rennstrecke. Auf der Strecke geht es dank dem neuen Fahrphysik-Modell etwas realistischer zu und her, wobei dadurch aber auch der Anspruch etwas steigt. Dennoch trifft der neueste Ableger der 'F1'-Reihe immer noch ideal den schmalen Grat zwischen Arcade und Realismus. Etwas mehr Übung und verfügbare Nerven zu Beginn des Spiels und man gewöhnt sich schneller an diesen Umstand als erwartet. Nach all dem Lob nun aber der Dämpfer: Aus unerklärlichen Gründen ist der Karrieremodus nicht mehr vorhanden. Einen eigenen Fahrer erstellen, bei einem kleinen Team beginnen und sich hocharbeiten - dies gehört nun der Vergangenheit an. Auch die Saison-Challenge, die Szenarien, die Koop-Weltmeisterschaft sowie Rennen am geteilten Bildschirm sind nicht mehr möglich.



Ob Codemasters damit bei einem neuen Punkt Null beginnen möchte liegt da nahe - um womöglich die künftigen Titel attraktiver zu machen - die Frage nach dem Wieso stellt sich aber trotzdem. So bleiben neben dem Saison-Modus leider nur noch Einzel-Events und Online-Rennen. Im Übrigen wurde auch das Safety Car gestrichen, was ebenfalls wenig Sinn macht - insbesondere da dass das Spiel nun durch die neue Konsolengeneration mehr Performance besitzt und die Realitätsnähe wieder in den Fokus gerückt wird. Bleibt letztendlich zur zu hoffen dass der nächste 'F1'-Ableger nicht nur ein Feature-Update ist, sondern auch weiterhin an der Technik geschraubt wird..


Genre: Rennspiel
Plattformen: Xbox One, PS4, PC
Release: 10. Juli 2015
Altersfreigabe: ab 3 Jahren
Publisher: Codemasters


Kaufen bei Wog.ch
Kaufen bei Cede.ch
Kaufen bei Exlibris.ch

verfasst von Philipp Fankhauser
21. August 2015

Zurück zur vorherigen Seite