Aktuelle Kritiken
Breaking News in Yuba County SpongeBob Schwammkopf - Eine schwammtastische Rettung
100% Wolf Escape Room 2 - No Way Out
Space Jam: A New Legacy The Unholy
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

War die 'NHL'-Spieleserie vor zwei Jahren das letzte grosse Sportfranchise welches den Sprung auf die Next-Gen-Konsolen Xbox One und PS4 noch nicht wagte, ist es nun das erste welches exklusiv nur noch für die neuen Konsolen verfügbar ist. Xbox 360- und PS3-Spieler gucken dieses Jahr somit in die Röhre was den neuesten 'NHL'-Ableger von EA betrifft, dafür dürften sich alle anderen auf mehr Detailreichtum und technische Raffinesse freuen, da man sich bei der Programmierung voll und ganz auf die Systemgrenzen der Next-Gen-Konsolen fokussieren konnte.

Konsolenexklusivität hin oder her, die Fans erwarten Grosses vom neuesten Teil. Nachdem man bei 'NHL 15' ordentlich abgespeckt hat. Insbesondere dass die renommierten Schweizer Teams nur noch für Einzelmatches zur Verfügung standen (und nicht mehr für den Saison-Modus), stiess den treuen Schweizer Fans natürlich sauer auf. Da kommt die Nachricht, dass die 'NHL'-Produzenten für den 16er-Ableger das grösste Fan-Feedback aller Zeiten stattfinden liessen, sehr gelegen. Die Spiel-Neuerungen in 'NHL 16' lassen daher vermuten, dass sich die Feedbacks insbesondere auf Gameplay und Steuerung fokussierten. Und eines vorneweg: Saison-Spielen mit Schweizer Teams ist wieder möglich.



Die 'NHL'-Spieleserie ist mit der Zeit immer komplexer geworden. Die sehr umfangreiche Steuerung mit ihren zahlreichen Variationen (Stichwort: Skill-Stick-Steuerung) erforderte besonders von Neueinsteigern viel Geduld und Praxis. 'NHL 16' kommt hier dem Spieler entgegen und präsentiert nun mit dezenten Einblendungen über den Spielern Steuerungs-Empfehlungen. In Kombination mit der seit 'NHL 13' integrierten simplen 'NHL 94'-Steuerung fördert dieser Aspekt die Einsteigerfreundlichkeit um ein Vielfaches. Dennoch bleibt das Motto „Übung macht den Meister“ bestehen, denn durch das neue Precision Skating sind präzisere Bewegungen sowie nahtlosere Puck-Annahmen möglich, was das Spieltempo enorm erhöht und so Einsteiger wie auch Experten zu fordern weiss. So bleibt das eigentliche Eishockey-Spielen auch der überzeugendste Verkaufsgrund von 'NHL 16'. Doch auch wenn das Spiel nach wie vor als konkurrenzlose Genre-Referenz gilt, liess es sich EA nicht nehmen auch einige Details einzubauen. Allen voran die NHL-Maskottchen von über zwanzig Mannschaften, welche während dem Spiel immer wieder an anderen Orten zu sehen sind – ob im Publikum, am Spielfeldrand oder hinter der Torbande jubelnd – und Stimmung verbreiten. Zudem findet endlich die Tradition der Playoff-Bärte ins Spiel – eine kleine Änderung die keinen grossen Programmieraufwand mit sich brachte und auch das Spiel selbst nicht beeinflusst, doch zahlreichen Eishockey-Fans ein Lächeln ins Gesicht zaubert.



Man sieht: Zwischen 'NHL 15' und 'NHL 16' liegen Welten. Kein Wunder, da der letztjährige Ableger in fast allen Belangen dezimiert wurde. Dies heisst aber leider noch nicht, dass 'NHL 16' alles richtig macht. Die Präsentation eines Hockey-Spiels (mit TV-Intro und den Analysen von Mike Emrick und Eddie Olczyk) sowie die Stadionatmosphäre mit seinen zahlreichen Details am Spielfeldrand und den sehr detaillierten Zuschauern - das ist alles sehr gelungen. Doch die Menü-Präsentation sowie die unspektakulär präsentierten Spielmodi, machen derzeitig noch zu wenig Lust um alles Gebotene einmal auszuprobieren. Das Menü auffrischen, die einzelnen Modi etwas attraktiver machen und 'NHL 17' wird mit Sicherheit noch einen Zacken besser im nächsten Jahr.


Genre: Eishockey-Simulation
Plattformen: Xbox One, Playstation 4
Release: 17. September 2015
Altersfreigabe: ab 12 Jahren
Publisher: Electronic Arts


Kaufen bei Wog.ch
Kaufen bei Cede.ch
Kaufen bei Exlibris.ch

verfasst von Philipp Fankhauser
29. September 2015

Zurück zur vorherigen Seite