Aktuelle Kritiken
Breaking News in Yuba County SpongeBob Schwammkopf - Eine schwammtastische Rettung
100% Wolf Escape Room 2 - No Way Out
Space Jam: A New Legacy The Unholy
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

Es ist der Herbst der Plastikgitarren-Comebacks. Nachdem am 20. Oktober die 'Rockband'-Serie nach einer dreijährigen Pause in einer neuen, vierten Hauptauflage wieder den Weg in die Verkaufsregale fand, meldete sich drei Tage später auch der „Ur-Vater“ aller Gitarren-Musikspiele zurück: 'Guitar Hero'. Vor exakt zehn Jahren war der Titel erstmals erhältlich (damals lediglich für die Playstation 2) und anschliessend mauserte sich das Franchise in den darauffolgenden Jahren laufend hoch zum absoluten Geheimtipp.

Insgesamt wurden sechs Haupttitel veröffentlicht, dazu diverse Band-Titel und weitere Greatest Hits-Ausgaben. Mit dabei war von Anfang an die berühmte Plastikgitarre mit den auffälligen fünf Tasten in den Farben Grün, Rot, Gelb, Blau und Orange. Diese Gitarre wurde rund ein halbes Dutzend Mal überarbeitet und neu veröffentlicht, an den fünf Tasten änderte sich jedoch nichts - bis heute. 'Guitar Hero Live' wagt nun nach zehn Jahren etwas Neues - und auch Gewagtes. Neu gibt es nicht mehr fünf, sondern sechs Tasten. Diese liegen zudem nicht nebeneinander, sondern in zwei Dreier-Reihen übereinander.



Die neue Tastenanordnung klingt auf den ersten Blick nach einer Vereinfachung, braucht man nun seine Finger nicht mehr unnatürlich weit zu spreizen. Doch auch wenn die Tasten nun näher beieinander liegen - es ist letztendlich eine Taste mehr. Die oberen drei Tasten entsprechend der Farbe Schwarz auf dem Bildschirm, die unteren drei der Farbe Weiss. Kommt ein zweifarbiges Symbol, so müssen beide Tasten auf dem entsprechenden Bund gedrückt werden - ein Barré-Griff. So ist es letztendlich tatsächlich so, dass die neue 'Guitar Hero Live'-Gitarre ein authentischeres Feeling zulässt als die Modelle der vorherigen Versionen. Zudem kommen Anfänger besser ins Spiel (in den leichteren Schwierigkeitsgraden wird oftmals nur eine Dreier-Reihe bespielt) und Fortgeschrittene werden durch die zahlreichen Wechsel und neuen Kombinationsmöglichkeiten ordentlich gefordert. Jene, die in den letzten Teilen im Experten-Modus gespielt haben, werden nun mit Sicherheit einige Stunden im Normal-Modus verbringen müssen. Hinzu kommt dass 'Guitar Hero Live' eine qualitativ hochwertige Gitarre mitliefert. Nicht nur optisch macht sie etwas her, sondern auch von der Bedienung. Die Tasten sind robust, lassen sich solide drücken und die Gitarre selbst hat ein angenehmes Gewicht - nicht zu leicht und nicht zu schwer. Etwas unschön ist dass es nun einen USB-Stecker braucht um die kabellose Gitarre mit der Konsole zu verbinden. Doch dieser Störfaktor wird sich wohl erst dann zeigen, wenn der kleine Stecker mal irgendwie nicht mehr auffindbar ist... Ebenso authentisch wie die Gitarre, verhält sich auch das Spiel. Vorbei sind die Zeiten mit digitalen Avataren - nun wird aus der Ego-Perspektive und vor einem echt gefilmten Publikum gerockt. Dieses, so wie die Bandmitglieder und die Backstage-Crew reagieren auf Hochs und Tiefs des Spielers und vermitteln so ein authentisches und atmosphärisches Rockstar-Feeling.



Vom Spielprinzip hat sich bis auf die neue Tastenanordnung aber nichts verändert: Der 'GH Live'-Modus entspricht dem Karrieremodus der bisherigen Titel: Konzerte spielen, möglichst viele Töne treffen, Punkte und Sterne sammeln und so weitere Konzerte freischalten. Der 'GHTV'-Modus ist allerdings neu und das Herzstück von 'Guitar Hero Live'. Es ist quasi ein MTV-Sender bei dem den ganzen Tag Musikvideos laufen - zu denen man mitspielen kann. Im Gegensatz zum Solo-Modus, welcher zirka vierzig Songs bietet, sind es bei 'GH Live' an die zweihundert - und es sollen laufend neue hinzukommen. Ein Endlos-Modus bei dem man laufend Punkte sammeln und sich mit seinen Freunden messen kann. Letztendlich kann man sagen dass mit 'Guitar Hero Live' ein revolutionäres Musikspiel gelungen ist, welches sich in erster Linie vom Konkurrenten 'Rockband' abhebt und zum anderen extrem auf seine Fans einging. Insbesondere ein „endloser Modus“ wie es 'GHTV' ist, hat man sich gewünscht - und dessen laufende Tracklist-Aktualisierung verspricht zudem hunderte unterhaltsame Stunden für alle Plastikgitarren-Rocker vor dem heimischen (laut aufgedrehten) Fernseher.


Genre: Musikspiel
Plattformen: Xbox 360, Xbox One, Playstation 3, Playstation 4, Wii U
Release: 23. Oktober 2015
Altersfreigabe: ab 12 Jahren
Publisher: Activision


Kaufen bei Wog.ch
Kaufen bei Cede.ch
Kaufen bei Exlibris.ch

verfasst von Philipp Fankhauser
22. Dezember 2015

Zurück zur vorherigen Seite