Aktuelle Kritiken
Störche - Abenteuer im Anflug Into the Forest
Bedeviled - Das Böse geht online Bad Santa 2
Fear the Walking Dead - 1. & 2. Staffel Before I Wake - Fürchte seine Träume
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

Auch wenn 'GTA V' schon mehr als drei Jahre auf dem Buckel hat, gilt Rockstar's Open-World-Titel nach wie vor als Genre-Referenz. Ist dieses Spiel schlichtweg so unglaublich gut, dass es drei Jahre lang keine ernstzunehmende Konkurrenz hatte, oder sind es die grossen Spieleschmieden einfach langsam leid, bei Open-World-Spielen immer mit 'GTA V' verglichen zu werden? Ein Franchise, welches diesen Vergleich nicht scheut, ist 'Watch Dogs' von Ubisoft. Vor zwei Jahren erschien der erste Teil, welcher sich wacker geschlagen hat gegen Rockstar's Giganten, und nun steht sogar der zweite Teil in den Startlöchern.

Nach Chicago ist man nun als Spieler in San Francisco sowie deren gesamten Bay Area unterwegs. Das Schöne daran: Die hohe Detailverliebtheit aus dem ersten Titel wurde beibehalten, ja geradezu unglaublich toll verbessert. San Francisco wirkt lebendig, ist schön gestaltet und schlichtweg einfach einladend. Die Atmosphäre ist unbeschreiblich und die tollen Licht- und Wassereffekte, mit den malerischen Kulissen im Hintergrund, ergeben bildhübsche und insbesondere realistisch wirkende Postkarten-Motive. Auch sind natürlich die Sehenswürdigen bestens in Szene gesetzt. Gegenden wie die Fisherman's Wharf oder Alcatraz wirken wie in echt, selbst die rostroten Satellitenschüsseln auf der Golden Gate-Bridge (von unten kaum zu erkennen) sind ins Spiel eingebunden.



Das Wichtigste ist 'Watch Dogs 2' somit schon mal gelungen: Eine lebendige Stadt, in welcher jeder noch so abgelegene Ecken Authentizität und Abwechslung versprüht. Diesbezüglich kann 'GTA V' schon mal das Wasser gereicht werden. Vom Gameplay her zeigen sich dann leider, leider einige Schwächen. Man möchte es ja eigentlich nicht, doch der direkte Vergleich mit 'GTA V' zwängt sich immer wieder auf: Mit dem Autofahren hat es leider auch der zweite Teil von 'Watch Dogs' nicht so wirklich. Alle Voraussetzungen sind eigentlich gegeben, doch so ganz flüssig und authentisch wirkt das Fahrverhalten leider nicht. Dies liegt insbesondere am klobigen Kurvenverhalten und dem ebenso plumpen Schadensmodell. Am schlimmsten sind jedoch die Crashes ausgefallen, deren Umsetzung leider überhaupt nicht zeitgemäss ist und in diesem schön designten Spiel fast schon fehl am Platz wirken - auch aufgrund des Arcade-Charakters. Doch glücklicherweise hat 'Watch Dogs 2' noch viel mehr zu bieten ausser Autofahren: Das innovative Spielelement des Hackens bleibt natürlich elementar. Alles was elektronisch oder mechanisch ist, kann (und soll) gehackt werden. So lassen sich alle Missionen immer auf zahlreiche Varianten lösen: Sei es mit einem Kran auf dem Grundstück gegenüber, ferngesteuerten Flug-Drohnen oder dem Fernzünden von Sprengsätzen. Auch Hebebühnen und Gabelstapler laden zum Bedienen ein - besonders wenn sie entflammbares Material transportieren. Etwas schade ist es dann aber leider schon, wenn man - gut verschanzt - einen daher rennenden Gegner nach dem anderen erledigen und anschliessend das Level gemütlich im Alleingang abschliessen kann. Ab und zu eine Granate, welche einen leichten Stellungswechsel des Spielers fordert, hilft hierbei leider nicht viel - auch nicht "unbezwingbare" Schutzschild-Gegner, die lediglich im Nahkampf zu besiegen sind. Die Gegner-KI ist folgerichtig nicht sehr intelligent ausgefallen. Auch gegen Spielende wird dieser Aspekt leider nicht besser, da man parallel zur Schwierigkeitsgrad-Erhöhung auch immer mehr Fähigkeiten für den Protagonisten freischaltet. So bleibt 'Watch Dogs 2' bis zum Schluss ähnlich anspruchsvoll - aber immerhin abwechslungsreich.



Eine Story besitzt das Spiel natürlich ebenfalls. Diese ist zwar sehr trendy und hip ausgefallen, entspricht aber voll und ganz dem 'Watch Dogs'-Charakter. Nachvollziehbar ist sie immer, die Haupt- und Nebenmissionen sind zudem stets transparent auf dem In-Game-Handy ersichtlich und zudem kann das Spiel insbesondere durch viel Abwechslung punkten. Ob schlichte Baller-Action, anspruchsvolles und teils zeitkritisches Rätsellösen in Form von Hacking oder schlichtweg das Suchen nach einem Weg auf ein Gebäudedach. Wie bereits beschrieben gibt es dank den Fernsteuerungs-Methoden jeglicher mechanischer Geräte immer viele Möglichkeiten zum Erfolg. Hinzu kommen zahlreiche Nebenmissionen oder auch zufällige Hacks bei Passanten, welche weitere (zum Teil überraschend umfangreiche) Missionen auslösen. Es gibt wahrlich viel zu entdecken in 'Watch Dogs 2', was viele spassige Spielstunden verspricht. Und wenn dann für einen möglichen dritten Teil die Spielmechanik noch überarbeitet wird, hat 'GTA' wohl erstmals einen ernstzunehmenden Konkurrenten.


Genre: Action-Adventure
Plattformen: Xbox One, Playstation 4, PC
Release: 15. November 2016
Altersfreigabe: ab 18 Jahren
Publisher: Ubisoft


Kaufen bei Wog.ch
Kaufen bei Cede.ch
Kaufen bei Exlibris.ch

verfasst von Philipp Fankhauser
23. November 2016

Zurück zur vorherigen Seite