Aktuelle Kritiken
Hickok Westworld - 1. Staffel
Casino Undercover Wish Upon
Buena Vista Social Club: Adios Ich - Einfach unverbesserlich 3
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

Die 'South Park' TV-Serie gibt's nun mittlerweile seit zwanzig Jahren. Parallel dazu erschienen auch immer wieder neue Videospiele - aber leider jeweils nur mittelmässige. Bis zum Jahre 2014, als 'South Park: Der Stab der Wahrheit' veröffentlicht wurde. Das Spiel überzeugte dadurch, dass der Humor ganz klar im Vordergrund stand und schlichtweg alles an die TV-Serie erinnerte: Gleicher Stil, gleiche Synchronsprecher, gleiche Musik, gleiche Autoren und natürlich auch der gleiche 2D-Look. Das Spiel war quasi eine interaktive TV-Folge - und geht nun in eine zweite Runde.

Die Fortsetzung nennt sich 'South Park: Die rektakuläre Zerreissprobe' und hat wieder einiges an Spass zu bieten. War es bei 'Der Stab der Wahrheit' noch ein 'Herr der Ringe'-Setting, welches die Kinder animiert hat gegeneinander zu kämpfen und Nachforschungen anzustellen, ist es nun ein Superhelden-Thema. Als Spieler schlüpft man wieder in die Rolle des (immer noch) namenlosen Kindes und wird Mitglied der Superhelden-Truppe 'Coon & Friends'. Die Mission: "Rettet die Katze Scrambles". Die eigene Spezialfähigkeit: Supertolle und mächtige Fürze. Man merkt: Ein Fan der Serie muss man zwar nicht unbedingt sein, aber den Humor zweifelsohne mögen.



Wiederum ist das Spiel wie ein Rollenspiel aufgebaut. Man läuft durch die Stadt, findet Objekte, löst Quests und verbessert dadurch die eigenen Statuswerte. Durch die Wahl einer Superhelden-Klasse (zu Beginn Brutalist, Speedster oder Blaster) erhält man einzigartige Fähigkeiten, welche man im Spiel entsprechend anwenden kann. Andere Superhelden-Freunde mit anderen Spezialfähigkeiten kann man für gewisse Quests hinzuziehen, um mit deren Hilfe neue Wege zu finden oder schwierige Hindernisse zu überwinden. Wobei "schwierig" jedoch die falsche Bezeichnung ist. Denn wie bereits bei 'Der Stab der Wahrheit', sind die Anforderungen an den Spieler nicht sonderlich hoch. Auch wenn alles wie ein taktisches und anspruchsvolles Rollenspiel wirkt, ist das Spiel selbst sehr gut machbar. Wenn die Story und der einzigartige Humor nicht wären, könnte man vermutlich sogar von repetitiven Aufgaben sprechen - obschon sich der Schwierigkeitsgrad laufend steigert. Immerhin wurde das Kampfsystem dieses Mal etwas abgeändert und bietet nun etwas mehr Abwechslung. Es ist zwar nach wie vor Runden-basiert, doch die eigenen Spieler sind Schachbrett-mässig angeordnet, was die Kämpfe zu einer (leicht) taktischen Herausforderungen werden lassen. In dieses System hat man sich als Spieler aber schnell hineingefunden. Kurzum: Taktik-Ambitionen und anspruchsvolles Kombinationsdenken sind nicht wirklich gefragt, aber dadurch kann man sich voll und ganz dem tollen Humor hingeben.



Und der besagter Humor ist wieder mal vollends gelungen, was natürlich an den beiden Original-Autoren der Serie (Trey Parker und Matt Stone) liegt, welche auch die Geschichte um 'Die rektakuläre Zerreissprobe' geschrieben haben. Das Spiel bietet letztendlich viele Stunden Spass, zahlreiche Objekte und 'South Park'-Anspielungen gilt es zu entdecken - und natürlich tut der altbekannte Humor den Rest, für welchen die Serie bekannt ist und in ihren Anfangszeiten fast aus dem TV-Programm gestrichen wurde. So wird das Entleeren des Darmes auf einer Toilette Steuerungs-technisch fast schon zu einer 'Just Dance'-Einlage und Selfies mit Grossmüttern (mit dem Instagram-Pendant Coonstagram) zu einem frivol-schräg-fremdschämenden Lachmoment.


Genre: Adventure
Plattformen: Xbox One, Playstation 4, PC
Release: 17. Oktober 2017
Altersfreigabe: ab 16 Jahren
Publisher: Ubisoft


Kaufen bei Wog.ch
Kaufen bei Cede.ch
Kaufen bei Exlibris.ch

verfasst von Philipp Fankhauser
22. November 2017

Zurück zur vorherigen Seite