Aktuelle Kritiken
Jojo Rabbit Motherless Brooklyn
The Good Liar - Das alte Böse Lara
A Rainy Day in New York Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

Vin Diesel ist Milo Burik - ein beinharter Geheimagent ohne Rücksicht auf Verluste. Eine Kampfsau und zudem reflexreich am Steuer ohne Scheu vor hohen Geschwindigkeiten. Sein Einsatzgebiet ist Barcelona. In der spanischen Millionenmetropole hat er eine Untergrundorganisation zu beschatten und muss sich dazu in gefährliches Gefilde wagen. Viel Feuer, wilde Action und Explosionen am laufenden Band mit einem stahlharten Burschen, welcher mit Vin Diesel optimal besetzt ist.

In Sachen Action kommt der Spieler wahrlich nicht zu kurz. Es wummst und knallt gewaltig, für was auch die diversen Aufträge von Diesels Alter-Ego Milo nicht ganz unschuldig sind. Die Missionen bestehen aus Botengängen, Verfolgungsjagden, Überfälle ausführen und natürlich immer wieder der Polizei von Barcelona entkommen. Klingt alles ziemlich nach der 'Grand Theft Auto'-Reihe und hat auch viele Parallelen. Mithilfe eines GPS-Gerätes und einer dem Spiel beigelegten Übersichtskarte findet man den Zielort, erledigt den Auftrag und fährt dann weiter zur nächsten Mission.



Da das Spiel sich 'Wheelman' nennt, ist Milo natürlech auch sehr oft mit einem fahrbaren Untersatz unterwegs - von der Familienkutsche über ein Polizeiauto, bis hin zu Motorrädern und schnittigen Sportwagen ist alles vertrene. Zu Fuss ist man selten unterwegs - warum denn auch. Denn Fahren ist nicht nur Fahren in 'Wheelman'. Mit unterhaltsamen Manövern wie seitliches Rammen anderer Fahrzeuge und zielgenaues Schiessen im Zeitlupen-Modus nach einer filmreifen einhundertachtzig Grad Wendung, verwandelt man eine Verfolgungsjagd in ein spektakuläres Ereignis. Hinzu kommt die Möglichkeit von fahrenden Vehikeln auf andere zu springen - an Action mangelt es also sicherlich nicht. Nur wirkt leider das Geschehen nie wirklich realistisch und erreicht trotz detailgetreuer Spielewelt (selbst zahlreiche Sehenswürdigkeiten Barcelonas) und annehmbarer Dynamik keine wirkliche Authentität. Es wirkt als hätte es bei einer Verfolgungsjagd die ganze Stadt auf Milo abgesehen und Passanten wirken sehr künstlich und eher als Beimittel, als dass sie etwas zur Atmosphäre beitragen - auch wenn sie überraschend zahlreich vorkommen.



Technisch hält 'Wheelman' leider nicht mit dem geforderten Standard mit. Das Spiel nutzt die Unreal Engine 3, mit welcher bereits 'Gears of War' und 'Rainbow Six: Vegas' ausgestattet wurden. Eine Engine die bald schon drei Jahre auf dem Buckel hat und diese sich auch in 'Wheelman' widerspiegeln. Die Texturen wirken leider oft verschwommen. Jedoch ist der Tag-Nacht-Wechsel nett gemacht und auch der Sound kann überzeugen. Langzeitspielfreude ist bei 'Wheelman' allerdings Fehlanzeige.


Genre: Action
Plattformen: XBox360, PS3, PC
Release: 20. März 2009
Altersfreigabe: ab 16 Jahren
Publisher: Midway


Kaufen (bei CityDisc.ch)
Kaufen (bei Amazon.de)

Herzlichen Dank an Midway für das Rezensionsexemplar des Spiels!

verfasst von Philipp Fankhauser
24. April 2009

Zurück zur vorherigen Seite